Information ausblenden

SONAR 6 & EDIROL UA25: Ick hör nix!

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von Jazzman_Marburg, 03.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Herrjeh, langsam verzweifle ich...

    Neustes Problem: Ich höre nix -- weder SoftSynthies, noch Demo-Songs. Einfach nix.
    Dass es nicht an meinen Ohren liegt zeigt: Windows-System Klänge, die über die EDIROL UA25 laufen höre ich. Das Web-Radio trillert auch sehr schön.

    Dann starte ich SONAR, lade einen von den Demo-Songs (Bad Rabbits.cwp) und starte es -- nix zu hören.

    Dazu ein paar Bilder meiner Konfiguration (s.u.). Was kann hier schon wieder falsch sein? Also die Soundkarte unter Windows funktioniert, der Demo-Song wird unter SONAR abgespielt -- aber eben ohne Ton. In der Pegelanzeige (erstes Bild, ganz links) sehe ich alledings auch keinen Ausschlag.

    Ich meine, dass die Demo-Songs bisher immer liefen -- egal was ich vorher falsch konfiguriert hatte -- aber jetzt ist alles totenstill.

    Auch wenn ich eine MIDI-Spur einrichte und einen Soft-Synth dazu nehme -- dann sehe ich zwar einen Pegelausschlag -- aber es kommt kein hörbarer Ton.

    Weiss jemand einen Rat?
    (Gestern habe ich ich meine erste AUDIO Aufnahme gemacht -- und heute läuft nix mehr -- was ist da los?)

    Vielen Dank
    Gruß
    Jazzman_Marburg
     

    Anhänge:

    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #1
  2. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Hi

    Hm, da auch der Onboard Realtek Chip (Digital Out; letztes Bild) aktiviert ist, könnte es sein, dass die Masterausgabe über den läuft. Ich würde den mal deaktivieren. Ansonsten ist das schwer zu sagen.

    Allerdings würde ich von vornherein die Verwendung des ASIO Treibers des Edirol Geräts empfehlen. Du verwendest den MME Treiber (Treibermodus MME; vorletztes Bild). Keine Ahnung, ob Sonar 6 schon ASIO Suport hatte (ich glaube ja). Also stell mal auf Treibermodus ASIO um und als verwendetes Gerät nur das Edirol. Das könnte dann auch dein Problem lösen.

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 03.11.08
    #2
  3. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Hallo!

    Also in den AUDIO-Optionen scheint SONAR irgendwas nicht zu schmecken: Egal was ich dort zu verändern versuche, es pop-anschlißend immer wieder die AUDIO-Optionen Seite mit dem Tab-Strip "Erweitert" auf. So als ob es mich auf irgendwelche Inkompatibilitäten aufmerksam machn möchte. Ich kann dann auch immer nur den Button 'Abbrechen' drücken -- auf 'Ok' poppt das gleiche Fenster wieder auf.
    Ich kann in diesem Fesnter zwar kurzfristig ASIO einstellen, aber das Fenster kommt sofort mit den alten Einstellungen wieder hoch nachdem ich 'Ok' klicke.

    Da scheint doch der Hase im Pfeffer zu liegen, oder?
    Egal welches Kästchen ich auf dieser Seite aktiviere/deaktiviere, sie kommt immer wieder -- bis ich auf Abbrechen klicke.

    Vielleicht noch eine Idee?

    Danke & Gruß
    Jazzman_Marburg
     

    Anhänge:

    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #3
  4. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    änder den treibermodus
     
    mheadshot, 03.11.08
    #4
  5. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    Was hast Du denn unter Systemsteuerung / Sounds ... eingestellt?
     
    J-Soundation, 03.11.08
    #5
  6. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Liegt vermutlich daran, dass Sonar erst den Treibermodus umstellt, wenn alle Geräte, die den alten nutzen, deaktiviert wurden. Dieser Optionen Dialog ist ein bisserl bescheuert.

    Also mach mal bei Audiooptionen >>> Treiber alle Häkchen weg. Bestätige mit OK und dann mach einen Sonar Neustart. Stelle nun unter Audiooptionen >>> Erweitert als Treibermodus ASIO ein; bestätige mit OK (evtl. Sonar-Neustart). Danach setzt du auf der Registerkarte Treiber beim Cakewalk SPS wieder das Häkchen, sowohl als Eingangs- als auch Ausgangstreiber. Der Realtek dürfte nun erst gar nicht in dieser Liste auftauchen. Wieder OK und Neustart, danach solltest du eigentlich keine Probleme mehr haben.

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 03.11.08
    #6
  7. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Hi Micha.

    Genau dieser Treiber-Optionen-Dialo läßt mich verzweiflen!

    >Also mach mal bei Audiooptionen >>> Treiber alle Häkchen weg.

    Habe ich -- alle Häckchen sind weg (siehe unten 1. Screenshot)

    >bestätige mit OK (evtl. Sonar-Neustart)

    Bestätigen mit Ok ist SONAR egal -- es weshselt auf Tab "Erweitert" und geht nicht mehr fort. Nur wenn ich den Button 'Abbrechen' klicke -- aber dann verliert es sämtliche zuvor geänderten Einstellungen.

    Bei "Ausgangstreiber" würde ich jetzt gern ein Häckchen setzten, aber nach Ok springt SONAR wieder auf den Tab 'Erweitert' und die das gesetzte Häckchen ist wieder weg.

    Was ist da bloss los?

    Ist diese ausgelieferte Version (6.2.1) vielleicht nicht recht kompatibel mit VISTA? Gibt es ein UpDate?

    Ich bekomme langsam graue Haare. Wenn ich 100%ig wüte, dass SONAR 8 PE diese Krankheit nicht hat würde ich mich sofort ins Geschäft begeben und das Upgrade kaufen...

    Danke vielmals & Gruß
    Jazzman_Maburg
     

    Anhänge:

    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #7
  8. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Wie auch immer, jetzt konnte ich die Treiber für In and Out setzen(s.u.) -- aber ASIO kann ich immer noch nicht einstellen, und hören tu ich natrülich auch noch nichts.

    Naja, nix für ungut

    Gruß an alle Helfer!
    Jazzman_Marburg
     

    Anhänge:

    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #8
  9. svenkenobi

    svenkenobi

    Registriert seit:
    26.02.08
    Punkte:
    635
    635
    hallo
    ich habe gerade auch ein wenig am rumspielrecher auf dem ich auch sonar 8 habe rumgestellt. ichhabe nur die realtek soundkarte drinn..
    und egal was ich da einstelle ausser asio. da kommt immer was raus..

    viellciht sind alle deine einstellungen ok, nur du hast in deinem song die einzelnen spuren gar nicht auf einen ausgang raus geroutet.
    viellciht steht bei dir ja immer bei jeder spur:" ausgang :kein"
     
    svenkenobi, 03.11.08
    #9
  10. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Hallo.

    Danke für den Hinweis, aber die Demo-Songs konnte ich bis gestern ohne irgendwelche Änderungen abspielen. Wäre auch zeimlich mühsam jetzt alle Spuren durchzugehen und den OUT zu ändern.

    Ich verstehe es einfach nicht.

    Mittlerweile verliere ich mein Vertrauen in SONAR -- aber gleich zu CUBASE zu rennen, sehe ich auch (noch) nicht ein.

    Danke & Gruß
    Jazzman_Marburg
     
    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #10
  11. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Lösung! :D

    Keine Ahnung was da nun passiert ist, aber die Lösung sieht nun so aus:

    1. Am EDIROL Interface auf der Rückseite den Advance-Schalter ausschalten (OFF). Das ist zwar entgegen der Beschreibung im Handbuch, ist hier aber ein wichtiger Zwischenschritt.
    2. Nun das Interface per USB-Kabel vom PC trennen.
    3. Und gleich wieder an den PC. Das Resultat ist nun, dass der PC das Interface nicht mehr als Soundkarte erkennet, sondern einfach als "Lautsprecher SPS-25".
    3. Nun SONAR starten.
    4. Demo Song z.B. "Bad Rabbits" laden und starten. Man hört nun das Stück (alle Ausgänge sind automatisch auf "Lautsprecher SPS-25" geroutet).
    5. Nun schalten wir SONAR wieder aus und trennen das Interface per USB Kabel vom PC und stellen auf der Rückseite wieder den "Advance"-Schalter auf ON und verbinden das Interface an den PC. Wir sehen in der Win-System Tray im Lautsprecher Symbol "CAKEWALK SPS-25"!
    6. Jetzt erneut SONAR starten, in die AUDIO Optionen als Eingangs-und Ausgangstreiber CAKEWALK IN und OUT einstellen, und im Treibermodus ASIO.
    Nun endlich merkt SONAR, das sich da was geändert hat, und sagt, dass nun ein Neustart nötig ist. Und schwupps nachdem Neustart steht der Treibermodus auf ASIO und die Eingangs- und Ausgangstreiber schön auf CAKEWALK 25 IN und OUT -- und am schönsten: Man hört auch die Demosongs wieder.

    Wie weiter oben von Micha schon gesagt:

    "Liegt vermutlich daran, dass Sonar erst den Treibermodus umstellt, wenn alle Geräte, die den alten nutzen, deaktiviert wurden. Dieser Optionen Dialog ist ein bisserl bescheuert."

    Das alles hat also mal eben einen Tag gekostet - schönen Dank Cakewalk!

    Herzlichen Dank an alle, die meiner Tragödie zugehört haben und Hilfe anboten. Wenn CAKEWALK schon nicht so doll ist -- das Forum hier ist prima!

    Danke & Gute Nacht!
    Jazzman_Marburg
     
    Jazzman_Marburg, 03.11.08
    #11
  12. dcease

    dcease

    Registriert seit:
    04.09.08
    Punkte:
    754
    754
    Freu mich, dass es jetzt läuft!

    aaaaber.... wäre nicht naheliegender den Fehler bei Edirol zu suchen?

    :)

    Sorry fürs OT, aber ich persönlich nutze Cakewalk seit der 4er (damals noch nicht Sonar) und hatte noch nie gravierende Fehler, die man in ähnlicher Forem nicht in anderen Sequencern finden würde.

    Nichts desto trotz.. Upgrade auf 8 lohnt schon alleine wegen des immensen Performancegewinns...
     
    dcease, 04.11.08
    #12
  13. Jazzman_Marburg

    Jazzman_Marburg Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.08
    Punkte:
    46
    46
    Hi dcease,
    in der Tat -- ob es nun an EDIROL oder CAKEWALK lag/liegt ist nicht ganz klar.

    Das Upgrade zu SONAR 8 PE überlege ich tatsächlich -- zum Preis von 179,- Euro bekommt man ja wirklich ne ganze Mange -- zumal ich den SESSION DRUMMER 2 in meiner POWER STUDIO Version nicht habe.

    http://www.quickaudio.de
    "Cakewalk SONAR 8 PE Upgrade v. SONAR 7&6 Studio/Power Studio
    Upgrade auf die Sonar 8 Producer Edition" 179,- Euro

    Ich kenne den Laden nicht -- aber die übrigen anderen Verdächtigen (Thomann etc.) bieten das Upgrade m.W. nicht zu diesem Preis an.

    Was benötigen die Wohl als Nachweis, dass ich POER STUDIO 6 Besitzer bin?


    Danke & Gruß
    Jazzman_Marburg
     
    Jazzman_Marburg, 05.11.08
    #13
  14. dcease

    dcease

    Registriert seit:
    04.09.08
    Punkte:
    754
    754
    Tach nochmal!

    Sorry für die späte Anwort...

    Die Ironie an der Geschichte ist aber auch, dass sowohl Cakewalk/Sonar als auch Edirol Roland gehören :) Gleichzeitig ist Edirol der offizielle Sonar-Dealer in Deutschland.

    Irgendwo muss da der Wurm drin sein.. Man fragt sich nur, in welcher Abteilung :-D Stromberg lässt grüssen...

    Jetzt aber zu Deiner Frage - quickaudio kenne ich leider nicht.

    Die offiziellen Upgrades gibt bei Edirol meines Wissens nach zu den günstigsten Preisen. Von 7 auf 8 z.B. für 149€.
    Interessant ist auch, dass Sie auch "competitive upgrades" Anbieten, wo Du von jedem anderen Seqences zu Hammerpreisen auf Sonar umsteigen kannst.

    Die anderen Upgrades findest Du unter:

    http://www.ediroleurope.com/products.php?subcat=SUU&country=DE

    cheers und nen schönen Abend!

    D.
     
    dcease, 05.11.08
    #14
  15. oberleiner1

    oberleiner1

    Registriert seit:
    12.04.08
    Punkte:
    11
    11
    na dann lernt uns gern kennen ;-)

    @dcease
    Achtung, der von Dir angegebene Preis bezieht sich auf das Upgrade, wenn Du von der Producer Version kommst. Jazzman bezog es ja auf das Upgrade von 6/7 Studio/Power Studio auf Producer.

    Beste Grüße
    Olaf Berliner
    QuickAudio
     
    oberleiner1, 08.11.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.