Information ausblenden

Snare Top / Bottom, EQ vor oder hinter dem Compressor?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von luke75, 03.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Hallo Leutz,

    vor erst: ich beschäftige mich mit diesem Thema seit einem dreiviertel Jahr und bin demnach noch in der Vesuchs/Experimentierphase.

    Generell (so hörte ich einst von vielen), benutzt man bei dem Drums folgende Reihenfolge:

    Instrument/Sample
    destruktive Eq
    Gate (Kick, Snare&Toms)
    - Aufnhame/Rendern-
    Compessor
    EQ

    Jetzt meine Frage, die Snare wird oft 2x, von oben(top) und unten(bottom), das finde ich eigentlich gut, da man so mehr Kontolle darüber bekommt. Jetzt sollten aber beide mit unterschiedlichen Eq-Settings bearbeiten.

    Snare top ------>
    Compressor ----> ???
    Snare bottom -->


    ... beide Signale sollten ja in der Summe Kompremiert werden, also nicht seperat.
    Wie bekomme ich die Signale wieder auseinander um sie seperat zu bearbeiten.
    Das gleiche Problem tritt demnach auf wenn ich nur auf dem top Signal einen Reverb haben will.

    Gibt es da wohl Lösungen???
     
    luke75, 03.10.12
    #1
  2. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.785
    10785
    Ich nehme an die beiden Mikrofonsignale sind als Einzelspuren verfügbar?
     
    Mike3000, 03.10.12
    #2
  3. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.810
    10810
    Ich weiß nicht ob ich dein Problem richtig verstehe aber könntest du nicht das Kompressionsignal vom ersten Kompressor (der den ganzen Rest komprimiert) abgreifen und als Sidechainsignal in einen extra Kompressor routen, der dann Snare top komprimiert? Die Kompressorsettings müssten dann angepasst werden aber das Triggersignal vom Rest steuert dann auch die Snare top mit, vielleicht kann man damit eine Summenkompression der einzelnen Spuren nachbilden und hat die Snare top am Ende trotzdem noch isoliert vorliegen ... hm
     
    genesysx, 03.10.12
    #3
  4. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Beide sind als Einzelspuren verfügbar.

    Ich benutze nur einen Kompressor. Das Thema Sidechain habe ich noch nicht erfasst.
    Hab da auch null Ahnung :-(
     
    luke75, 03.10.12
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.785
    10785
    Das ist schon mal gut - von oben hörst du den Kessel, von unten den Teppich. Dann kannst du schon mal auspegeln - mehr Kessel klingt meist "schräger", mehr Teppich "normaler".

    Meinst du einen Hardware-Kompressor?

    Ich habe dein Mix-Setup auch noch nicht ganz verstanden ...
     
    Mike3000, 03.10.12
    #5
  6. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Das sind Soundsamples, und plugins, also alles rein virtuell.
     
    luke75, 03.10.12
    #6
  7. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.785
    10785
    Also nutzt du ein digitales Kompressor-Plugin?

    ... dann sollte es kein Problem sein das auf mehreren Spuren einzusetzen.
     
    Mike3000, 03.10.12
    #7
  8. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Also keines der einzelsignal sollte einzeln kompremirt werden, nur beide in der Summe. Un dann getrennt mit dem Eq bearbeitet. Ob die Reihenfolge sol beibahlten werden sollte ist fraglich. Dann hat man aber später das Problem mit dem Reverb. Auf keinen Fall Reverb auf das Teppich Signal.

    Es währe auch gut zu wissen wie man es regulär macht, also der Standard-Weg. Dann kann man eher gucken was man später draus macht.
     
    luke75, 03.10.12
    #8
  9. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.805
    52805
    Also Gates braucht man seltener an Drums als es der urbane Myhos vermittelt :)
     
    LM18, 03.10.12
    #9
  10. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Digital? Plugin eben, (hab auch Comp-PlugIns mit einem Analog on/off-Schalter).
     
    luke75, 03.10.12
    #10
  11. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.805
    52805
    Die beiden Spuren Sn-Top und Sn-Bottom ergeben letztlich ein Instrument.

    Ich würde die beiden Spuren zu einer Gruppe zusammenfassen und danach final EQen und Komprimieren.
    Das Verhältniss Top zu Bottom stellst erstmal per Fader ein.
    Brauchts mehr Teppich = Höhen dann Bottomfader rauf :)

    Mix to taste...
     
    LM18, 03.10.12
    #11
  12. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Das ist der einfachste Weg, aber ich habe da einige gute Eq Settings, z.B. für den Teppich, mit ner tollen Teppich Frequenz (taugt für top nicht), und das holt den Sound prima nach vorne. Für top das selbe (spezielle Frequenzen), zusammen taugts nichts, gibt Matsche.

    Vielleicht sollte man das vorher machen, und dann als Summe kompremieren. Aber dar Hall... nix auf Teppich, nur für top.
     
    luke75, 03.10.12
    #12
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    zusammen komprimieren und dann weiter getrennt bearbeiten würde schon gehen über den umweg eines stereobusses usw. aber du denkst ein bissl zu kompliziert und IMHO ist so ein starrer weg mit viel processing auf beiden spuren so gut wie nie notwendig.

    bei mir sieht das meist so aus, dass ich die beiden einzeln bearbeite und dann auf einen monobuss schicke zur gemeinsamen regelung und ggf. leichte kompression/eq.

    große eq und kompressionseingriffe passieren dabei in den einzelspuren, wobei ich bottom seltenst komprimiere da das mein snare'leben' darstellt und die konstanz/druck von top bzw. trigger kommt. die hall-sends passieren auch von den einzelspuren weg.

    richtige gates setze ich nie/kaum, meist kann aber ein wenig expander helfen signale mit großem übersprechen ein wenig zu beruhigen (gerade wenn man stärker komprimiert kann das sehr helfen)
     
    DaVogi, 03.10.12
    #13
  14. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.785
    10785
    Ich weiß nicht ob das musikalisch passt, aber hier wurde schön mit dem Snare-Sound gespielt ... könnte vllt eine Idee geben:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Mike3000, 03.10.12
    #14
  15. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Ich meinte auch eher Expander, dachte dass so ähnlich wie ein Gate ist. Bei VSTis braucht ma eh keine Gates weil da keine anderen Dum-Signale zwischendurch mitwummern. Gerade meine top-Snare ist zu wuchtig, da wirkt der Expander schon wunder, wie aufgeräumt das dann klingt.
     
    luke75, 03.10.12
    #15
  16. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Also nicht als summe kompremieren (nur top), nur auf mono Spur routen und das top-Signal für Reverb abgreifen?
     
    luke75, 03.10.12
    #16
  17. luke75

    luke75 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.10
    Punkte:
    121
    121
    Wie sieht denn das eigentlich mit Multichannel aus?

    Snare top auf channel 1, teppich auf 2, zusammen in einen Stereo-Comp, und dann die Channels (1&2) auf zwei seperate Eq verteilen. Die Frage ist ob dann beide Kanäle als Summe kompremiert werden, oder einzeln.
     
    luke75, 03.10.12
    #17
  18. Ferrys

    Ferrys

    Registriert seit:
    28.08.12
    Punkte:
    143
    143

    Spricht nichts dagegen Sn_top + Sn_Teppich in ne Snare Grp Routen da ankomprmieren und weiter auf den Drum Bus schikken. Dann kannste jeder Zeit einzeln Eq´n .
     
    Ferrys, 03.10.12
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.