Information ausblenden

Slow Gitarren Pop - Objektivität dahin..

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von stereolli, 04.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. stereolli

    stereolli Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.889
    10889
    Tach Mann, tach Frau,

    Mir fehlt aktuell wohl etwas Abstand zu diesem Projekt bzw. zZ. eher Baustelle.
    Es fängt wie immer damit an, dass ich die Instrumente einspiele. Alles gut soweit. Auch Soundmäßig mecker ich zunächst nicht.
    Irgendwann gehts dann mi dem EQ weiter. Wenn nun die Drums im Multichannel laufen...dann habe ich das Gefühl, dass ich mich verlaufe. Hier bischen Höhen rein, die Kick noch etwas knackiger etc.
    Irgendwann dann, finde ich es garnicht mehr so toll. So wie jetzt. Nach langem Hören, kommt mir das alles im Gesamten sehr schrill und spitz rüber. Die Snare sowieso.
    Aber wirkt es auf euch auch so grell und spitz ? Bim morgen gespannt, wie es in der Karre klingt :)
    Wie findet ihr generell das Drumkit zu der Musikrichtung ? Zu knackig insegsamt ?
    Den Bass wollte ich zudem etwas im Hintergrund haben, bin mir allerdings auch hier nicht ganz sicher, ob ich ihn nicht noch etwas Transparenz verschaffen soll.
    Hauerha, aktuell fühlt sich das eher nach "Resettknopf drücken" an. Was meint ihr, also Soundtechnisch ?
    Voll inne Hose ?
    Witzig ist, dass es bei einigen Projekten flutscht. Einige Songs sind dann ab und zu dabei,, wo der Wurm drin ist...
    ...das hat man nu davon, wenn das Bier mal zu bleibt :D:eek:





    So,nun weitere Versionen wie in diesem Beitrag geschrieben https://recording.de/threads/slow-gitarren-pop-objektivitaet-dahin.223741/page-3#post-2689802

    Snare leiser und Mitten &Höhen etwas weniger




    Andere Snare




    Vox 1




    Vox 2




    Vox 3




    Vox 4 ;)




    Bin mir nicht so sicher, welche Vox ich weiger verfolgen sollte, welche Stimmungsmäßig am besten zum Song passt...Bin gespannt, was ihr sagt.bedenkt aber, dass die Vox natürlich nur kurz eingesungen wurden.

    P.s. dröhnt euch der Bass zu sehr ?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 08.02.19
    stereolli, 04.02.19
    #1
    Andaraginga bedankt sich.
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.940
    20940
    Drums, v.a. die Snare müssen mehr in den Hintergrund. Weniger Kompression, dann wird es automatisch milder. Bassdrum bloß nicht noch mehr Attack oder Höhen. Der Snaresound passt für mich nicht. Ich würde da ein ganz andere Sample nehmen. Das muss mehr so dahinplätschern a la Pink Floyd. Sologitarre kann von mir aus auch etwas mehr in den Hintergrund, vielleicht mehr Reverb.
     
    Entone, 04.02.19
    #2
    SoulFrontier und stereolli bedanken sich.
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.940
    20940
    Sowas in der Art würde ich als Referenz nehmen:
     
    Entone, 04.02.19
    #3
    stereolli bedankt sich.
  4. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    12.855
    12855
    Ich find das ganz gut vom Mix her.

    Ja, die snare klingt irgendwie zu gross, zu laut, zu schepprig.
    Da kannst mal ne andere probieren.

    Ansonsten find ich Sound gut, Komposition sehr oldschool. Mal schauen wie's mit Vocals is.

    VG
     
    TheButcher, 05.02.19
    #4
    stereolli bedankt sich.
  5. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    7.415
    7415
    Wird ein guter Song!:)
    @Entone hat das wesentliche schon angesprochen. Ab 1:29 verläuft das timing mit der gemutende Gitte und Drums nicht ganz rund, wie ich finde.
     
    dhinda, 05.02.19
    #5
    stereolli bedankt sich.
  6. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.889
    10889
    Pink Floyd never dies.
    Schöner Song. N´büschen flach aber nicht soo übel.
    Hab gerde gestern das hier angeschaut und da waren gerade zum Ende hin ein paar nette Tipps bei, insbesondere, was das zuviel EQen angeht.
     
    notebynote, 05.02.19
    #6
    stereolli bedankt sich.
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.518
    32518
    Oh ja. Der nervt mich schon nach wenigen Takten. Da würde ich was anderes suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.19
    sts, 05.02.19
    #7
    stereolli bedankt sich.
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.517
    26517
    Du hast Dich tatsächlich total verdaddelt mit den Drums.
    Die snare ist übel. Viel zu laut sowieso, aber auch vom Sound. Alles zu hart komprimiert, die BD ist auch schon zu hart.
    BD softer attack, passendere snare, Kompressor Einstellungen checken! Weniger ist mehr.
     
    SoulFrontier, 05.02.19
    #8
    stereolli bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.371
    24371
    Also ich weiß nicht, was alle haben, ich mag den Snaresound. Ist halt mal nicht so ein übertightes Dingens, das man ja andauernd hört. 'Ne echte Snare klingt halt so in die Richtung, da hört man eben auch mal den Teppich. Zu laut isse vermutlich, womöglich tatsächlich zu sehr komprimiert, bei den Fills ist das dann etwas heftig. Und ich persönlich mag sattere Kicks lieber als klickende.

    Achja, die Gitarrenlinien könnten für mich etwas "inspirierter" daherkommen, das klingt so für mich nicht so richtig nach einem Thema.
    Ansonsten steht und fällt ohnehin alles mit dem hoffentlich noch folgenden Gesang.
     
    Sascha Franck, 05.02.19
    #9
    stereolli bedankt sich.
  10. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.517
    26517


    Guter Mann! Erklärt sehr gut finde ich. Auch wenn er mir nix Neues erzählt und ich glücklicherweise diese Dinge beim Mixen beachte, es ist keine Zeitverschwendung sich das anzusehen.
    Thx!
     
    SoulFrontier, 05.02.19
    #10
    stereolli bedankt sich.
  11. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.366
    4366
    An der Snare nervt ein wenig der "Boing". Aber wie der Sascha schon schreibt, so klingt eine echte Snare im Proberaum auch ;)

    Gegen den Boing hilft zwischen 900 und 1.100 Hz schmalbandig absenken. Die genaue Frequenz musst du im konkreten Fall suchen, das hängt ganz von Größe und Material der Snare ab.

    Ein bisschen leiser könnten Snare und Kick auch sein, aber sonst finde ich das nicht so schlecht.
     
    Rainer_Hain, 05.02.19
    #11
    Sascha Franck und stereolli bedanken sich.
  12. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Wurde die Snare eigentlich schon angesprochen? Ich finde sie etwas zu aufdringlich, zu viel Körper, voluminös.
    Die Toms könnten noch etwas besser knallen.

    Ansonsten schönes Stück
     
    Kosaken-Kaffee, 05.02.19
    #12
    stereolli bedankt sich.
  13. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.937
    14937
    Ja, die Snare spring einen an wie ein hungriger Tiger. Bevor du das Sample austauscht, würde ich mal den EQ reseten. Könnte mir vorstellen, dass du da einfach ganz, ganz viel Höhen reingedreht hast. Damit holst du ja automatisch den Teppich hervor und machst "lauter".
     
    Ethersis, 05.02.19
    #13
    stereolli bedankt sich.
  14. Maledetto

    Maledetto Musikmacher

    Registriert seit:
    15.05.18
    Punkte:
    315
    315
    Und zack hat Stereolli sein persönliches und ganz eigenes St.Anger-Snare-Dilemma. :D
     
    Maledetto, 05.02.19
    #14
    stereolli und Ethersis bedanken sich.
  15. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Zum Schlagzeug wurde ja schon einiges geschrieben. Spontan dachte ich sofort, dass müsste (vor allem Snare und Kick) höher gestimmt werden. Mir ist das auch zu tight und stellenweise zu viel gespielt.
     
    moon-dog, 05.02.19
    #15
    stereolli bedankt sich.
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.371
    24371
    Leudeleude... wann wart ihr denn so gefühlt das letzte Mal in nem Proberaum? So klingen Snares eben. Und warum auch nicht? Muss doch nicht immer gleich Slate inkl. Replacer ran. Das ist halt kein Metal.
     
    Sascha Franck, 05.02.19
    #16
    stereolli, notebynote und dhinda bedanken sich.
  17. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.517
    26517
    Nöö, tun sie nicht unbedingt :p. Schon mal überhaupt nicht im Proberaum. Er schreibt doch selbst dass er da unendlich dran herum gefummelt hat.
    Im Kontext klingt die einfach mies. Aufdringlich laut, harsch, überkompriniert.
     
    SoulFrontier, 05.02.19
    #17
    stereolli bedankt sich.
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.371
    24371
    Also ich komme da gerade her - hätte mal die Snare kurz aufnehmen sollen. Da hätte man diese hier als sehr wohlklingend empfunden.
     
    Sascha Franck, 05.02.19
    #18
    stereolli bedankt sich.
  19. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Dann ist da wohl so eine richtige Schießbude am Start... .
     
    moon-dog, 05.02.19
    #19
    stereolli und SoulFrontier bedanken sich.
  20. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    7.415
    7415
    Ihr seid aber heftig und in keinster Weise zu überzeugen, was die Snare angeht! :D
    Im Grunde genommen funktioniert doch die Snare, ist nur halt zu heftig. Ich hoffe, ihr wisst, dass eine Snare mit Obertönen sich im Mix besser durchsetzt?
    @stereolli , bitte wechsel die Snare mal nicht aus und zähme diese ein wenig. :nudelholz: Mal sehen, was die Skeptiker dann sagen..:tease:
    :showgeniess:
     
    dhinda, 05.02.19
    #20
    stereolli, SoulFrontier und Sascha Franck bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.