Slate VMS (Latenz) Eine Frage an die User

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Music-Junkie, 18.11.17.

  1. Music-Junkie

    Music-Junkie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.05
    Punkte:
    1.242
    1242
    Hallo, mich würde mal interessieren ob es jemand der Slate VMS User geschafft hat sich das Mikrofonsignal + Model + Preamp Latenzfrei aus der DAW wieder auf den Kopfhörer gesendet hat.

    Ed wird ja damit beweorben das man dem Sänger das Mikro das ihm am besten gefällt mit einem click tauschen kann ohne das Mikro zu wechseln.

    Das funktioniert bei mir noch nicht mal ohne Emulation und gedrücktem Latenzausgleich Knopf (normales Mikro)

    Gibt es hier VMS User?

    Grtz
    M.J.
     
  2. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.214
    9214
    VMS User hier :)

    Aber sorry, nutze kein DAW Monitoring. Meine Sänger bekommen ein Wohlfühlsignal durch einen (HW) Kompressor und etwas Hall auf der Stimme. Wird nicht mit aufgenommen, ist nur fürs Monitoring. Aber wenn du ein gutes Audio Interface mit guten Treibern hast (vor allem muss da RME genannt werden), dann sollte das Monitoring mit DAW Effekten keine Probleme machen. Das Slate Plugin selbst verursacht kaum Latenzen. Wenn dein Gerätehersteller allerdings bei seinen Treibern nicht auf sowas achtet, dann wird es schwierig. Ich hab daheim ein Crimson von SPL. Guter Sound, aber ich würde mit dem Ding nie auf die Idee kommen, die aufzunehmenden Spuren über die DAW abzuhören...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.17
    Music-Junkie und whitealbum bedanken sich.
  3. Music-Junkie

    Music-Junkie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.05
    Punkte:
    1.242
    1242
    Hi Nickel, danke für die Info. Ist zwar etwas off topic, aber wie splittest du denn das Signal?
     
  4. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    36.595
    36595
    Hab ich nicht, kann dir aber ne gute Alternative sagen... TR5 Mic Room (T-RackS).
    Latenz vom Plugin: 0.4ms
    Da musst doch nix splitten usw., kommt alles einfach in den Insert vom Aufnahmekanal.
    Unbenannt.PNG
     
  5. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.040
    3040
    Interessantes Plugin.

    Es simmuliert quasi ein Mikrofon meiner Wahl.
    Vorraussetzung ist aber wahrscheinlich ein Mikrofon zu besitzen, welches bei denen in der Liste aufscheint (linkes Mikro) Oder?
     
  6. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    36.595
    36595
    Jein, man kann auch sein nicht aufgeführtes Mikrofon nehmen und dann mal hören wie es "mit anderen klingt", auch wenns Ergebnis unvorhersehbarer ist. Kann ja trotzdem gut klingen.

    Moment, ich mach dir mal nen hörbares Beispiel...(Logitech Quickcam Pro 9000).
    Zuerst das Original, dann simuliert...

     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.17
    RK79 bedankt sich.
  7. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.214
    9214
    Der Crimson gibt das eingehende Signal in die Monitoribg-Schiene. Allerdings gibt es da keine Insert Points. Deshalb geht’s vom Output in die beiden Prozessoren und wird mit nem Kopfhörerverstärker wieder mit dem Playback zusammengemischt. Alles in einem 4HE Rack fest verkabelt. Irgendwann hätt ich aber auch mal gerne so geringe Latenzen, dass ich das Zeug nicht mehr brauche...
     
  8. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.040
    3040
    Jedes Mikro besitzt quasi seine eigenen EQ Einstellungen welche zu meinem Mirko dazu gemischt wird...
     
  9. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    36.595
    36595
    Jo, ich denke mal die haben die Charaktereigenschaften eines Originals analysiert und drücken diesem dann vermutlich Impulses eines anderen Milrofons auf...so ähnlich vermutlich.
     
  10. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.040
    3040
    Ich bin Besitzer eines Mojaves 201fet

    Obwohl ich mit dem Sound durchaus zufrieden bin, wünsche ich mir manchmal mehrere Charaktere.

    Ob dieses Plugin Sinn macht, obwohl das Mojave eigentlich schon sehr gut ist?
     
  11. SidV

    SidV

    Registriert seit:
    06.09.14
    Punkte:
    2.345
    2345
    Ich spiele auch schon mit dem Gedanken an ein VRS8 (das ja noch dieses Jahr rauskommen soll). Allerdings zögere ich da Slate noch eine 2Channel Version für später angekündigt hat und ich keine 8 Channels brauche. Aber toll wär so ein Ding schon.
    http://slatedigital.com/virtual-recording-studio/
     
    NiCKEL bedankt sich.
  12. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    36.595
    36595
    Schon möglich.
     
  13. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.040
    3040
    Man fragt sich hald dann, ob man nichts verschlimmbessert...
     
  14. SidV

    SidV

    Registriert seit:
    06.09.14
    Punkte:
    2.345
    2345
    Demo runterladen, ausprobieren.
     
    RK79 bedankt sich.
  15. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.040
    3040
    stimmt eigentlich.
    Vielleicht klingt es auch gut auf Synthesizer.:-D
     
  16. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    36.595
    36595
    RK79 bedankt sich.
  17. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.214
    9214
    Sehr reizvoll, aber eilig hab ich es momentan noch nicht damit. 2ch würden mir auch genügen. Schnell einsteigen werd ich nicht. Wer weiß, wie lange es dauert, bis die Treiber gut laufen etc...