Information ausblenden

Skyeez & The Whiteflies: Banana Split [90ies Alt./Indie]

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von flipnaut, 15.11.20.

  1. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.988
    18988
    das ist ja ne süße erklärung. ne, konstruktive kritik ist immer gut und die kam von dir, @flipnaut , regelmäßig. wir waren zwar selten einer meinung, aber das muss man auch nicht :)
     
    leary, 23.11.20
    #21
  2. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.216
    1216
    Du hast ein besseres Impulsverhalten in den Drums im Vergleich zu @flipnaut das macht sich auch auf LS besser wenngleich über KH gehört deine Mischung etwas Braver rüberkommt über LS etwas indirekter wirkt aber wie gesagt vom Impuls her gut.
    Nutzt du den Spreader auf der Summe oder Send Hall ich frage deshalb weil die Vox auch in die Breite gezogen wirken.
    Wenn die Keys rein kommen machen die den Tiefmittenbereich etwas zu, da könnte man noch etwas ansetzen um es klarer wirken zu lassen..
    Danke das du diesen Spreadeffekt zurück genommen bzw dezent genutzt hast, ich war echt mit mir am hadern ob ich reinhören soll :D
    Und noch mal, ich finde deine Mischungen nicht schlecht, es ging wirklich nur um diesen Spreadeffekt.
     
    Eiermann, 23.11.20
    #22
  3. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Ist jetzt wesentlich besser in den Höhen. So kann ich mir es gut anhören!

    Was mir noch nicht gefällt ist die BD: Die hat nicht genug Depth - also die funktioniert zwar im Mix - aber sie könnte besser klingen in klanglicher Hinsicht.

    Ich habe keine Ahnung wie man die mit Plugins einstellen müsste. Habe die halt in die Chain VP28 mit Lowcut bei 40 Hz geschickt, dann in den CAPI LC25, dann in einen Comp und noch in eine Art Tape Teil. Danach klang das so. Ich nehme mal an, dass die Übertrager diesen Sound formen. Mit Plugins - rein digital - kommt man da vermutlich nicht so tief runter.
    Danach habe ich aber noch mit fabfilter 3 coole Feinheiten geadded: Links die Kick und rechts die Low-Kick.

    fabfilter tricks.JPG
     
    flipnaut, 23.11.20
    #23
    MountainKing bedankt sich.
  4. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    ah mit dem Pink EQ von Acustica kommt man gut in die Richtung und danach irgendein Comp mit langsamerer Release so um die 400 circa:

    Dieser deepe Umph ist aber mit keinem Plugin darstellbar. Geht halt nur so zu 90%. Aber klingt ganz nah dran. Das ist jetzt mit der Kick:

    AA Plugins.JPG
     
    flipnaut, 23.11.20
    #24
  5. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Hier mal die Unterschiede: Bei der HW wirkt es, als wäre drunter noch eine Oktave mehr (deeper) und das Eqing wirkt mehr finished. Das ist als wäre an die BD noch so ein ganz tiefer bum (sub) angehangen (klingt länger aus). Ich nehme mal an, dass das der Lowshelve des Overstayer MAS machen wird zusammen mit dem Übertrager.

    Das Plugin geht nicht so tief und ist etwas harscher. Dafür macht es einen besseren Impuls: Die Komprimierung fällt geringer aus. Die Transienten sind schärfer - halt digitaler. Vorsicht: Plugin ist auch etwas lauter in diesen Beispielen.

    Im Mix würde die HW besser kommen, da es der Snare mehr aus dem Weg geht: Der FG wird erweitert, wodurch sich auf die Höhen mehr ausbreiten dürfen... und die Snare kommt der BD weniger in die Quere.

    Als Plugin könnte man auch noch einen Pultec ausprobieren mit Trick.
    Oder bei HW einen Solid State Pultec EQ. Die sind punchiger.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23.11.20
    flipnaut, 23.11.20
    #25
  6. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.227
    23227
    OK, hab probiert die Pappe ein bisschen rauszuziehen aus der Kick und sie ein bisschen dicker zu machen. Ich denke, jetzt reicht's auch hier.

    V4
     
    MountainKing, 23.11.20
    #26
    electrisizer bedankt sich.
  7. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    ja aber krass: Der Unterschied ist schon groß :) Klingt jetzt viel viel besser! Zwar hauch zu modern in den Höhen, aber besser also vorher. Die BD flabbt jetzt schön. Lass den Mix mal so liegen und in 3 Wochen nochmal mit frischen Ohren die Versionen vergleichen... Aufs Stereo habe ich nun nicht so doll geachtet, da auf LS.
     
    flipnaut, 23.11.20
    #27
    MountainKing bedankt sich.
  8. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.151
    4151
    ich finde den song echt nicht einfach... habs trotzdem mal probiert, aber noch nicht so ganz zufrieden...
     
    electrisizer, 24.11.20
    #28
  9. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.216
    1216
    Nach The Böack Crown kacke ist das mal richtig erholsam.
    Finde das du dem lamen Song einen gewissen Pepp verpasst hast sehr schick macht das ganze Kurzweiliger.
    Was mir aufgefallen ist und das ist das einzige was ich anpassen würde, die Overheads haben zuviel Tiefmitten und maskieren mir etwas zu sehr.
    Der Rest kommt gut, vor allem finde ich die Gitarren gut am besten gefällt mir wie du die Bassgitarre eingebunden hast.
    Also über KH gehört finde ich das du dich bisher am besten auf den Song einlassen konntest.
     
    Eiermann, 24.11.20
    #29
    electrisizer bedankt sich.
  10. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Hmm echt? Ich fand es waren ein paar der besten Drumspuren, die man so auf Cambridge finden kann. Easymode halt. Insbesondere die BD zusammen mit dem Rest des Sets fand ich super. Ich denke das war der Grund, warum ich den auch gerne mischen wollte.

    Was ich nicht verstehe: Die BD klingt bei Dir, als würde das Resonanzfell vorne fehlen. Es macht klack klack, aber ein Subbass ist eigentlich nicht so richtig vorhanden. Das macht nur der Bass, der aber auch ein wenig leise ist. Also mir fehlt da glaube ich noch die Wärme bei Dir.

    Referenzen an die ich dachte:
    >Great Grandpa
    > Speedy Ortiz
    > The Kills
    usw.

    Gerade diesen runden Sub braucht der Song fand ich... Oder es war Deine Absicht, es genau so zu machen, um maximale Attack / Impulse der Kick hervor zu kitzeln?
     
    flipnaut, 24.11.20
    #30
    electrisizer bedankt sich.
  11. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.216
    1216
    So denkt jeder anders, ich finde das es so viel peppiger ist und Sub vermisse ich da nicht das Drumset wirkt echt und das steht dem Song.
    Denke das man das zur Geschmacksache erklären könnte.

    Wir können uns aber auch streiten.

    Guck disch domma an ja :D
     
    Eiermann, 25.11.20
    #31
  12. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.151
    4151
    ja ist halt geschmackssache wie der eiermann sagt... ich habe da irgendwie ne electropo nummer gehört und versucht etwas mehr bumms reinzubekommen.

    ne fand die spuren schwierig. die snare hatte einen krassen "oing" und einen enormen transienten anteil. hätte ich vor der aufnahme viel tiefer gestimmt und versucht mehr bauch einzufangen. die OHs sind vom spiel her im letzten refrain dynamisch außer kontrolle. da hätte sich der spieler etwas in zurückhaltung üben sollen. GANZ merkwürdig fand ich aber einen großteil der synthi spuren. da waren so sounds dabei wo ich mich frage was das sein soll... bei synthi sounds kann man ja eigtl. durch die soundauswahl schon alles mixfertig zurechtbauen. das waren aber echt komische klänge, die musikalisch imho keinen sinn machen naja...

    gitarren, bass und v.a. die vocals fand ich gut. schöne sexy stimme, war der grund warum ich das überhaupt mischen wollte ;)
     
    electrisizer, 25.11.20
    #32
  13. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    @electrisizer Habe es gestern nochmal auf Boxen abgehört: Es klingt wirklich nicht gut - translatet nicht gut - weder auf Ath r70x, noch auf ATCs. In den Mitten ist auch einiges im Argen. Ich werde mein Gefühl nicht los, dass diese ATC Kopien nicht wirklich das Ergebnis bringen, was Echte darstellen können. Darauf würdest Du was ganz anderes mischen! Wäre das nicht so drastisch, würde ich es auch nicht schreiben. Ist wirklich nur gut gemeint ;) Du könntest ja mal den Test machen und Dir echte zum Testen kommen lassen. Darauf mal ne Woche mischen und dann wieder zu den alten übergehen. Da solltest Du was bemerken...
     
    flipnaut, 26.11.20
    #33
  14. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.151
    4151
    ok mein "unverblühmtes" feedback zu deinem mix:

    deine BD translatet nicht. sie liegt "über" dem mix. hat einen bauch bei schätze 150-200hz. der mix klingt auch sonst recht flach und uninspiriert. keine steigerung zum refrain. keine elemente die frequenzmäßig in szene gesetzt werden. klingt eher nach einem fader up mix. man müsste viel mehr EQen, damit das nicht so nach soundsuppe klingt z.b. bei den gitarren mal die mitten rein. du hast doch die schönen api EQs, dreh mal versuchsweise 6-8db bei 3khz rein, damit die mal etwas mehr upfront kommen. dann sind die backings zu dynamisch und ploppen gerade im letzten refrain oft unerwartet auf.

    just my 2 cents - auf deine chef mixe warte ich noch!
     
    electrisizer, 26.11.20
    #34
    flipnaut bedankt sich.
  15. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Du meinst die bd hat eine uberhöhung bei 150 bis 200 Hz? Das ist die frequemz, wo ich rausgedreht habe :D Oder meinst du zu badewannig? Bei 200 drehe ich bei egal welcher bd immer was raus. Da sind die frequenzen, die nach Mulm klingenbei bds. Und da sitzt der Bauch der Snare :D Da will man keine Übersprechung der bd.... Die Snare braucht da Platz. Bei 200 booste ich die Snare auch gerne.

    Gitarren bei 3khz + 8db? Da dreht man nie was rein. An Gitarren dreht man Präsenzen bei ca. 6 bis 7khz rein. Bei 3khz muss man gucken, dass es da nicht zu spitz wird. Also eher rausdrehen falls zu nasal oder harsch bis schrill. Raus drehe ich oft bei 400 bis 470 und rein bei 100 bis 150... Aber eher homöopathisch. Hab ich noch nie anders gemacht. Egal Auf welchem Kopfhörer...

    Also ich würde da sagen, da stimmt was nicht bei dir.
     
    flipnaut, 26.11.20
    #35
  16. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.216
    1216
    Du kannst doch nicht stur nach deinen Grundsätzen gehen, es wird allein über diesen Song und dessen Spuren geredet und wie wir alle mittlerweile wissen gibt es immer Unterschiede nichts ist gleich.
    Die Mischung von @electrisizer klingt und wirkt besser.
    Du musst schon hinhören wenn du deine Grundfrequenzen rausdrehst und am besten im Kontext.
    Wie gesagt @electrisizer spricht von diesem Song und nicht das er es zum Grundsatz macht welchen du von nun an bei jedem Song anwenden solltest.
    Wenn eine Betonung bei 3 Khz gut klingt ist eine Betonung gut und sollte man nicht ausschließen weil in dem Bereich Gitarren öfter mal fies klingen, es kommt schließlich auf die Aufnahme an.
    Wenn man aber das meiste in Solo hört trifft man halt auch falsche Entscheidungen.

    Du scheinst dich gerade angepisst zu fühlen, vielleicht auch weil er sich nicht verblümt ausgedrückt hat.
    Du musst ihm ja nicht zustimmen ist ja kein Gesetzt, aber teste das doch bitte mal an bevor ihm vorwirfst das bei ihm was nicht stimmt.
    Vielleicht denkst du beim nächsten mal mehr über deine Schritte nach und hörst dabei mehr hin wenn du diese ausführst.

    Problemfrequenzen / Bereichen gibt es das stimmt aber um die zu klären gibt es keine Tabellen dafür braucht es immer noch Ohren und wie gesagt immer im Kontext klären..
     
    Eiermann, 27.11.20
    #36
    electrisizer bedankt sich.
  17. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Ich bin nicht angepisst. Wundere mich halt nur, warum ihr das nicht hören könnt :( Stimmt mich eher traurig.

    Ich mein mein Kopfhörer ist neben den Sennheiser HD der neutralste Kopfhörer des Marktes. Wenn darauf ein Mix gut klingt ist der Mix auch gut....

    Insofern bin ich mir ja sicher, dass ihr euch beide da leider irrt.

    Aber gut. Früher hatte ich auch Probleme mit Kopfhörern und Abhöre. Da habe ich auch komische Sachen gemischt oder habe gute Mixe nicht als gute erkannt... Insofern kann ich die comments einordnen.
     
    flipnaut, 27.11.20
    #37
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.642
    23642
    :showgeniess:
     
    SilentWarrior, 27.11.20
    #38
    flipnaut bedankt sich.
  19. flipnaut

    flipnaut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    13.437
    13437
    Hier mal ein Mix Feedback Template Vorschlag:

    Das finde ich gut am Mix:...
    Das kannst du noch am Mix verbessern:...
    So translatet der mix auf meinem System [Name System, Kopfhörer, LS]:...
    Meine Referenzen als Guide für diesen Song: [Band, Song]

    Mit einem solchen template macht man sich gezwungenermaßen vernünftige Gedanken. Sollte man hier mal eigentlich als sticky reinstellen...
     
    flipnaut, 27.11.20
    #39
    SilentWarrior bedankt sich.
  20. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.642
    23642
    @flipnaut

    Das finde ich gut am Mix:
    Drums und Vocals sitzen gut in der Strophe. So sollte eine Strophe klingen.
    Auch die Tiefenstaffelung funktioniert, insbesondere der E-Gitarren Einwürfe.

    Das kannst du noch am Mix verbessern:
    Der Refrain klingt im Vergleich zur Strophe nicht wie eine Steigerung, sondern eher wie eine leichte Abschwächung.
    Die Vocals bleiben auf einer Ebene wie im Refrain und bieten dadurch keine Steigerung, also
    musst du wo anders etwas einbringen oder mit den Vocals etwas machen.
    Sei es Delay auf den Vocals oder Hall auf die Snare oder die verzerrte Gitarren lauter/interessanter.

    So translatet der mix auf meinem System:
    Dynaudio LYD 48: translatet. Könnte für mich aber offener klingen, sprich allgemein mehr Höhen, Würze.


    Meine Referenzen als Guide für diesen Song:
    Ivo "Let her know"



    @MountainKing

    Das finde ich gut am Mix:
    Deine Vocals haben die richtige Portion an Höhen und Raum. Wenn man mit solche Vocals den Mix beginnt, dann sollte alles andere
    von alleine passen.

    Das kannst du noch am Mix verbessern:
    Die Vocals und die Snare sind zu weit entfernt. Eine Anhebung mit High Shelf auf die Snare und es würde sicherlich passen.
    Habe das leichte Gefühl das die Summe bisschen pumpt. Evtl. der falsche Limiter?
    Also gerade die Kick wirkt so als würde sie dagegen fahren.

    So translatet der mix auf meinem System:
    Dynaudio LYD 48: translatet. Alles außer Vocals könnte mehr Höhen haben.

    Meine Referenzen als Guide für diesen Song:
    Ivo "Let her know"



    @electrisizer

    Das finde ich gut am Mix:
    Insgesamt hat der Mix die richtige Portion an Höhen. Klingt gut ausbalanciert.


    Das kannst du noch am Mix verbessern:
    Mann, das ist kein 4ontheFloor Banger :D
    Mir ist die Kompression einfach zu viel. Der Mix klingt wie eine Presswurst.
    Da kommt zwischen den Spuren schon Wasser raus weil alles so zusammengequetscht ist.
    Viel weniger Kompression bitte.

    So translatet der mix auf meinem System:
    Dynaudio LYD 48: von den Frequenzen ok, aber diese Null Dynamik wirkt anstrengend.

    Meine Referenzen als Guide für diesen Song:
    Ivo "Let her know"


    Noch eine Erweiterung @flipnaut für deine Liste:

    Ich bin nicht Gott und weiß nicht alles. Kann nur mein Empfinden zu den Mixen äußern.
     
    SilentWarrior, 28.11.20
    #40
    flipnaut, MountainKing, electrisizer und eine weitere Person bedanken sich.