Signalkette: Mikrofon-->Mischpult-->Interface ABER WIE?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von william, 09.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. william

    william Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    416
    416
    Hallo,
    ich verzweifle schon fast. Ich möchte ein Demo aufnehmen, aber ich komm bei der Anschlusstechnik irgendwie nicht weiter. Ich will das Schlagzeug meines Bruders (mit 7 Mikrofonen => 7 seperat aufgenommene Kanäle) abnehmen. Da ich jedoch nicht soviel Mikrofonpreamps habe möchte ich die Vorverstärker meines YAMAHA MG24/16 FX verwenden. Nur wie schließe ich jeden einzelnen Kanal an mein Interface (Edirol FA-101)? Ich würde ja aus dem Mischpult über den Effekt-Send Kanal in das Interface gehn, aber dieser ist unsymmetrisch. Gibts da ne bessere (symmetrisch?) Lösung?
    lg Nico
     
  2. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Hi,

    also ich kenn das Yamaha MG nicht, deswegen allgemein: am Besten wärs, wenn das Pult "direct outs" hätte, damit kannst du direkt das Signal entweder hinter den Preamps oder hinter dem Fader abgreifen. Falls du sowas nicht zur Verfügung hast kannst du auch über die Inserts gehen (die Stecker nur bis zum ersten "Klick" einstecken, falls du übers Pult Monitoring haben willst, --> Suchfunktion), das ist zwar unsymmetrisch, aber das ist nicht *so* schlimm. Wenn du genug Subgruppen hast, dann kannst du auch darüber gehen.
     
  3. william

    william Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    416
    416
    Hi,
    das Pult hat glaub ich keinen Direct-Out für jeden Kanal. So muss ich wohl oder übel die Insertbuchse benutzen. Ich hab sogar Insertkabel, so kann ich dann vom Pult ins Interface und dann vom Interface zurück ins Pult. Danke trotzdem.
    lg Nico
     
  4. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Idee: Hab ich hier im Forum gelesen und im Handbuch vom MG 12/4

    Du gehst mit deinen Mics in die XLR Eingänge oder LineIns.

    Bei Jedem Kanal hast du noch eine INSERT Buchse.
    Damit kannst du z.B. Pro Kanal noch EQs, Compressren, etc einschleifen. Die Insert Buchse ist so aufgebaut:

    ]-|--------| (Stereo Klinke)
    1 2

    geht auf 2x Monoklinke

    |--------------[ 3

    |--------------[ 4

    1 und 2 Stereo Klinke
    3 und 4 Mono Klinke

    1 = Empfangen
    2 = Senden

    Du kannst jetzt hergehen und in deine INSERT Buchse eine MonoKlinke stecken. allerdings nur bis zum ersten "klick". Damit kannst du dann in einen INPUT Kanal deiner Soundkarte gehen.

    Ich hoffe das fluppt so, werde es heute nachmittag selber mal Probieren.
    Du kannst dir auf Yamaha.de ja mal das Handbuch runterladen, auf Seite 22 ist nochmal die Zeichnung und auch wie das ganze so aufgebaut ist...
     
  5. william

    william Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    416
    416
    Hi,
    das hab ich auch schon gelesen und auch schon gemeint. Ich probier es heute Abend auch mal aus. Trotzdem danke.
    lg Nico
     
  6. william

    william Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.04
    Punkte:
    416
    416
    Das mit den Inserts funktioniert schonmal gut.
    Ich hab die Insertkabel verwendet. Vom Mischpult ins Interface und
    vom Interface wieder ins Mischpult.
    Vorteil: Man kann das Signal einmal am Interface oder übers Mischpult anhören.
    Über das Mischpult kann man den Musikern einen individuellen
    Köpfhörermix erstellen.
    Nachteil: Bei mir ist so die Signalführung nicht mehr symmetrisch.
    lg Nico
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.