Seltsames Übersteuern nach Mastern - dringend!

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von dter, 18.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi,

    ich stehe gerade vor einem Problem und finde keine Lösung:

    Ich habe eine Demo-CD mit ein paar Tracks fertig germischt und gemastert (Brickwall-Limiter auf -0,1db). Auf meiner Abhöre (Alesis M1 aktiv) ist auch nichts von Übersteuerungen zu hören.

    Nun wollte ich mir die Tracks mal auf meiner Stereo-Anlage (bestehend aus einem CD-Player und aktiven Hifi-Boxen) anhören. Auf einmal höre ich (nur in einem bestimmten Bereich von ca. 15 Sekunden) deutliche Verzerrung. Hm, das kann doch nicht sein. CD genommen und in einen anderen CD-Player gehauen. Dort ist nix von Verzerrungen zu hören. Gut, an einem dritten CD-Player das selbe - wieder keine Probleme. Ok, mein Gedanke war, dass es an zu hohen Peaks nicht liegen kann, da auf meiner Stereo-Anlage normale kommerzielle CDs, die auf 0db gelimited sind, auch ohne Probleme laufen.

    Also der Boxen-Ckeck: Mal die CD in meinen Disc-Man gemacht, den direkt an die Boxen angeschlossen: Keine Verzerrungen. Also an den Boxen kann es nicht liegen. Dann habe ich mal den selben Track vom Computer direkt auf die Hifi-Boxen gelegt - wieder keine Verzerrungen! Also vielleicht ein Kabeldefekt?? Ich schließe den CD-Player mit einem andern Kabel an die Hifi-Boxen an - hier sind die Verzerrungen wieder da. Also kanns auch nicht an einem defekten Kabel liegen. Der CD-Player scheint die Fehlerquelle zu sein.

    Aber was soll ich jetzt machen? Hat jemand eine Ahnung? :| :x
     
  2. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!!

    Wenn du eh weißt, dass der CD Player defekt is und die Verzerrungen nicht an deinem Mix liegen, was soll man dir da noch groß raten? Kauf dir einen neuen. ;)

    LG Korni!!!
     
  3. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Aber normale CDs, die sogar noch höhere Peaks haben, laufen doch da auch?!! Also muss es an etwas anderem liegen!
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kommerzielle CD's sind nicht auf 0dB gelimited !!
    Da liegt Dein Irrglaube und auch Dein Problem begründet.

    Manche alte CD-Player können Pegel in unmittelbarer Nähe der 0dB-Marke nicht mehr sauber verarbeiten.

    -0.5 dB reichen aus.

    Probier das mal aus.
     
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.478
    10478
    Interessant, dass habe ich noch nie gehoert...
     
  6. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi fmo,

    sicher? Bei den Tracks, die ich gemischt habe, wird mir in meinem Sequenzer ein maximaler Pegel von -0,12db angezeigt. Wenn ich z.B. einen Dream Theater-Song reinlade werden mir die Peaks mit 0db angezeigt!! :|
     
  7. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    6.881
    6881
    Ja, absolut sicher. Jedoch ist es irgendwie in Mode gekommen, dass einige *laute* Bands bewusst an der Marke kratzen, um an bestimmten Stellen Übersteuerungen zu provozieren...

    Fürchterlich, hoffentlich werden die Leute irgendwann wieder normal :x
     
  8. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Ok, aber selbst wenn: Wieso höre ich dann keine Übersteuerungen, wenn ich eine DT-CD einlege??
     
  9. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    6.881
    6881
    Hängt vielleicht damit zusammen, wieviele durchgehende Samples übersteuert sind..?!? Bei DT sind's vielleicht nur vereinzelte *Pegelspitzchen*...
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Grabbe eine beliebigen Titel irgendeiner beliebigen (originalen!!!) CD.
    Öffne ihn mit einem Wave-Editor.

    Lasse Dir dann den maximalen Pegel anzeigen !
    Was steht da?

    Bitte nicht ungläubig fragen , sondern ausprobieren !
    Denkst Du, wir erzählen das jetzt nur, um Dich in die Irre zu führen ,oder was ??
     
  11. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  12. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    @fmo:

    Genau das habe ich ja jetzt gerade gemacht mit "As I Am" von DT. Natürlich Original-CD! Peak: 0db.
     
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Lies Dir mal diesen o.g. Artikel im Studio Magazin durch.
    Danach wirst Du eventuell etwas besser bescheid wissen.
    Ich fand ihn jedenfalls sehr aufschlußreich...
     
  14. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Ok, danke für den Link. Das werd ich machen!
     
  15. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    So, habe den Artikel jetzt gelesen. Sehr interessant das Ganze!

    Kann ich also davon ausgehen, dass die Verzerrungen nicht an zu hoher Komprimierung, sondern an zu hohem Brickwall-Limiting liegt?

    Dann habe ich jetzt nur noch eine Frage:

    (1) Wie wäre die Umrechnung von dBFS zu db? Oder anders gerfragt: Auf welchen Wert sollte ich den Brickwall-Limiter ansetzen? -0,5db?
     
  16. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    (1) Ja !

    Wir reden hier ja sowieso alle immer nur über 0dBFS ( Full Scale ).
     
  17. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    @fmo:

    Also dBFS = dB?
     
  18. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    In diesem Fall : ja !
     
  19. dter

    dter Themenersteller

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Sorry, wenn ich jetzt nochmal nachfrage: Was heißt jetzt "in diesem Fall"? :)
     
  20. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wir reden hier über die Digitale Welt.
    Da geht es immer um dBFS.

    Es gibt ja auch noch dBU und dBV usw.
    Das sind aber andere Einheiten, die bestimmte Gegebenheiten in der
    Analogen Technik beschreiben.

    Näheres dazu findet man leicht in entsprechenden Büchern und Publikationen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.