Information ausblenden

schwierige Störgeräusche

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Strubbel, 09.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Strubbel

    Strubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.08
    Punkte:
    15
    15
    Hallo !

    Wie Brummgeräusche entstehen und was man dagegen tun kann weiß ich.

    Aber weiß jemand, was man hier machen kann ?


    1) Digitalpiano (KAWAI CA-51) per USB an Laptop zum Spielen von Softsynths oder zum Senden von Midi-Daten.

    2) (Kopfhörer)-LineOut des Laptops an LineIn (6,3 Klinke) Digitalpiano zum Wiedergeben der SoftSynths über die guten Speaker des Pianos.


    Nur USB oder nur Audioverbindung ist kein Problem, sowohl mit als auch ohne Laptop-Netzteil.

    Aber sobald ich beides anschließe habe ich ein relativ hochfrequentes, leises Pfeifen aus den Speakern des Digitalpiano. Hier scheint irgendwas zu kreisen, nur was ? Und was kann man dagegen tun ?
    Bisher ist mir ein extra Mantelstromfilter zu teuer (25-40 EUR). Kann der auch hier helfen, oder gibt es eine einfachere Lösung ?

    Andreas
     
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    USB hat kein..öhh, keine ahnung wie das heißt :-D , schließe es über Midi Kabel an, das müsste helfen!



    Gruß...
     
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das Piano-Signal wird zweimal wiedergegeben.
    Darum klöingt es auch so seltsam.

    Schalte das Gerät in den LOCAL-OFF Modus.

    Sonst gelangt der Piano-Klang einmal direkt von der Klangerzeugung des Digitalpianos in die Lautsprecher und dann wird das piano nochmal vom
    Sequencer angetriggert.

    Bei Local Off werden Tastatur und Klangerzeugung voneinander getrennt.
    In diesem Modus sollten Synthesizer, Drummaschines und Digitalpianos grundsätzlich immer betreiben werden, wenn man sie über einen Sequencer spielt.


    ... und weg isser.
     
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Ja, wenn ich jetzt noch mal so lese, hat fmo recht :)

    Hätte ich eigentlich auch drauf kommen können :roll:


    Gruß...
     
  5. Strubbel

    Strubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.08
    Punkte:
    15
    15
    @ fmo
    Local Control ist natürlich Off und nicht das Problem.

    @ Lacunaflow
    Dazu bräuchte ich wieder mein externes (MIDI)Audiointerface. Und ich könnte mir vorstellen, dass auch dann eine "kreisende Erregung" entsteht.
     
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Schließ doch mal an die Stereoanlage an, pfeift es dann auch?


    Und was ist das für ein Kabel bei der Klinke? Abgeschirmtes?
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kannst Du "kreisende Bewegung" nicht mal anschaulicher beschreiben oder gar ein Klangbeispiel irgendwo hochladen?
     
  8. Strubbel

    Strubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    27.01.08
    Punkte:
    15
    15
    Die Kabel sollten alle ok sein.
    Das Geräusch ist hochfrequent und leise. Es klingt als ob man die Stereoanlage voll aufdreht und dann am Lautsprecher horcht. Also wie maximal verstärktes Grundbrummen.

    Ausserdem tritt es zumindest verstärkt auf, wenn ich auch einen SoftSynth oder ähnliches starte. Also wenn die USB-Verbindung zum/vom Digitalpiano auch benutzt wird.

    Es muss eigentlich irgendeine Art von Potentialdifferenz sein. Ich hab' bloß gar keine Ahnung wie man einen Ausgleich hinbekommen könnte. Wie gesagt, ob Notebook mit oder ohne Netzanschluß macht keinen Unterschied.
     
  9. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.503
    8503
    Hast du mal bei angeschlossenem Keyboard einen Kopfhörer oder Verstärker an den Ausgang der Soundkarte angeschlossen? Ist da dann auch das Geräusch zu hören?
    Vielleicht ist es einfach das Grundrauschen deiner (Onboard)Soundkarte?

    Also Potentialdifferenz und hochfrequent widerspricht sich auf jeden Fall schon mal...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.