Information ausblenden

Sampling CD construction kits copyright Frage

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von frankyl, 18.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. frankyl

    frankyl Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    25
    25
    ich habe einige Funky/Disco/House construction kits sampling CDs von Zero-G und Big Fish Audio gekauft zum produzieren von funky disco house songs, welche dann anfangs nächstes jahr released werden sollen.

    meine frage ist: auf jeder construction kit CD ist auch ein kurzer haupt-mix track, meistens benannt als "full mix" enthalten, neben den separaten tracks wie z.b. drums, bass, leads, etc.

    sind solche "full mix" nur als beispiele/demo oder kann man diese full mix tracks auch lizenzfrei benutzen? diese würden nähmlich meistens perfekt zum restlichen song passen und wären genau das, was ich für meine songs gesucht habe.

    gäbe es da ein copyright problem, wenn ich solche "full mix" tracks 1:1 in songs benutze?

    nur um unklarheiten zu vermeiden, was ich meine sind die "full mix" tracks der jeweiligen construction kits und nicht der haupt-demo-song welcher manchmal auf der CD/DVD enthalten ist.

    für jede antwort und hilfe danke ich im voraus
     
    frankyl, 18.10.12
    #1
  2. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Das muss in der Lizenzbestimmung des Herstellers stehen.
     
    Flake, 19.10.12
    #2
  3. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Bedenke auch, dass in dem Moment, in dem Du ein Stück auf Basis dieses Mixes veröffentlichst, Du selbst standardmäßig das Urheberrecht an dem Stück und damit an dem Mix bekommen würdest,

    D.i.: rein theoretisch dürfte danach niemand anders, der die gleiche DVD gekauft hat, ein Stück auf diese Art machen und anbieten. Das gilt sowohl für die GEMA als auch für die Verwertungsrechte.

    Beziehungsweise: es würde gelten, wenn es erlaubt wäre, den Mix zu verarbeiten, was ich allerdings für sehr unwahrscheinlich halte.
     
    zettberlin, 19.10.12
    #3
  4. frankyl

    frankyl Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    25
    25
    Vielen Dank für die Antworten.
    Bei der Lizenzbestimmung des Herstellers steht schon, dass man den Demo Song nicht verwenden darf, was ja aber auch logisch sein sollte.
    Zu den Construction Kits "Full Mix Tracks" steht aber leider nichts.
    Falls dieser Full Mix Track aber nicht verwendet werden darf, jedoch die einzelnen Parts (wie Bass, Drums, Guitars, etc.) schon, dann hätte dies irgendwie auch keinen Sinn, da man mit den einzelnen Parts den Full Mix Track wieder selbst zusammenstellen könnte.

    Naja, ich hab unterdessen mal Zero-G und BFA direkt angefragt und bin gespannt, was die dazu meinen. Jedenfalls werde ich in zukunft keine construction kits mehr kaufen, scheint rausgeworfenes geld zu sein. frage mich aber, wieso soviele construction kits sampling cds auf dem markt sind, wenn man nach dem kauf sowieso nicht alles lizenzfrei davon gebrauchen kann.

    nun ja, warte jetzt mal die antwort der hersteller ab.

    jedenfalls danke an beide für die antwort/hilfe!
     
    frankyl, 20.10.12
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.461
    88461

    Das Urheberrecht bleibt beim ersteller, es bedeutet also das jeder genau das gleiche tun kann, das ist wenn die Single "Durch die Decke geht" natürlich dann nicht nur peinlich gegenüber dem Label sondern auch Finanziell ein Problem da plötzlich x Tausend mal das "gleiche" Stück am Markt ist!

    Das heißt WENN du sortwas vorhast umbedingt das Label darüber informieren, das erspart jede menge Ärger!




    lg..
     
    Lacunaflow, 20.10.12
    #5
  6. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Aus Diesem und genau aus diesem Grunde verwende ich ausschliesslich Midifiles, die man sich so gestalten kann, dass der so allseits gefürchtete Wieder Erkennungs Effekt flach fällt.

    Gerade hier gibt es Bibliotheken in allen Varianten. Das was man sich nicht selbst einspielen kann, passenden Midi Groove oder Fill Style usw gewählt ein VST Instrument dazu und fertig ist die Laube.

    Deswegen sind Die Soft synths ja mit allem Möglichen ausgstattet, damit man seinen eigenen Sound damit basteln kann.

    Vorgefertigte Samples zusammenstellen und daraus eigene Kreationen zu basteln, halte ich für nicht sehr kreativ und ausserdem wegen dem Oben genannten auch für problematisch.

    Vielleicht eine Kombination aus Midis, selbst gespielten Lines und ein Paar Samples, ergäbe Sinn für viele Möglichkeiten.

    Aber das macht ja jeder irgendwie anders und das ist auch gut so, sonst würde sich ja alles irgendwie gleich anhören.

    LG Ilka
     
    Ilka, 20.10.12
    #6
  7. frankyl

    frankyl Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    25
    25
    @ Lacunaflow

    Da hast du recht, die wahrscheinlichkeit ist sehr gross, dass viele genau diesen Full Mix track verwenden könnten.
    Ich denke mal ich lass es in zukunft lieber sein, mit diesen Construction Kits Sampling CD's und gebe das Geld für was gescheiteres aus ;)

    Übrigens hat heute Zero-G auf meine Frage geantwortet. Irgendwie schnall ich die Antwort aber nicht so richtig. Da steht doch, dass ich nicht wirklich den Full Mix verwenden soll, dafür aber die separaten Samples. Dann steht doch aber, dass ich den Full Mix doch verwenden kann, wenn ich zusätzliches eigenes Material in den Song einbaue?

    Zitat von Zero-G:
    You aren't really meant to use the full mix on its own but create your own songs with the samples. However we see no reason why you cannot use the full mixes provided you add your own material to them and don't use them completely on their own.
     
    frankyl, 22.10.12
    #7
  8. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    richtig! du hast deine frage bereits selbst beatwortet.
     
    user01, 22.10.12
    #8
  9. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.332
    2332
    Reden wir hier generell von vorgefertigen Material?
    Denn bei z.b. Drumsound, macht sich wirklich kein Mensch (mich eingeschlossen) mehr die Mühe und fertigt alle Sounds von Grund auf neu. Da werden NUR fertige Samples verwendet. Zumindest in der elektronischen Schiene.

    Oder meinst du fertige Melodien, dann geb ich dir recht. So viel musikalische Kreativität sollte man dann doch mitbringen um da was eigenes zu erschaffen.

    Aber um nochmals auf die Frage des Threaderstellers einzugehen.
    Wurde ja schon gesagt, steht alles in den Lizenzbedingungen, sonst schreib denen einfach ne Mail, die erklären dir das was du darfst und was nicht.
    Bei Überschall ist´s z.b. so, das du die komplett fertigen Mixes nicht verwenden darfst, ausser du zahlst eine Abgabe an Überschall.
    Bei den Loops ist´s so, das du mindestens ein oder mehrere Instrumente dazufügen musst, ein Gesang zählt da nicht.
    So habs ich zumindest bei denen herrausgelesen.
     
    Miguel_da_Wu, 22.10.12
    #9
  10. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Klingt für mich in der Tat nicht so, als würde Ilka sämtliche Samples verbannen. Geht hier wohl eher um Loops und Phrasen ;)
     
    Flake, 22.10.12
    #10
  11. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ja Hallo jetzt erst gelesen

    Nein sicherlich verbanne ich nicht Samples an sich. Ich weiss nicht so recht, wie ich das beschreiben soll, denn wie ich schon sagte mache ich vieles mit Midifiles und Vst. Irgendwie sind das ja auch vorgefertigte Sachen. Nur solange ich es als Midifile habe sind mir alle Wege offen das File so zu bearbeiten und mit einen Sound zu versehen, den ich selber wähle und beeinflusse.

    Eine Wave Datei ist etwas endgültiges. Trotzdem kann man im heutigen Zeitalter ja auch schon komplexere Waves ohne nenneswerte Artefacte transponieren in Hit Points zerlegen und weiter verwenden.
    Aber warum soll ich so einen Aufwand betreiben

    Ich meine eine Kombination von selber eingespielten Melodien, wenn die Finger zu langsam sind mal ein Midifile und warum nicht Drumsamples als eigenes Kit zusammenstellen oder auch eine Drum Loop nehmen wenns passt.

    Ich habe auch Sample Cds zb mit der Diva, wenn ich mal eine klassische Stimme im Backing brauche, oder Athmos Naturgeräusche Regen Sturm und Vögel Autos usw.

    Aber bei melodischen Loops oder Seqenzen auf Wave Basis, hätte ich meine Bedenken.

    Nichts für ungut , weiß nich, wie ich das anders sagen soll

    LG Ilka
     
    Ilka, 22.10.12
    #11
  12. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Das bezweifle ich.
    Es gibt durchaus Leute, die Sounds von Grund auf selbst machen. Ich verwende auch nur sehr wenige fertige Sounds und wenn dann tatsächlich Drumsounds, die ich allerdings selber von meiner alten SR16 aufgenommen habe. Aber ich benutze auch viele Drumsounds, die ich selber gemacht habe. In letzter Zeit habe ich auch mal eine fertige Bassdrum aus LMMS der Hydrogen verwendet, wenn ichs genau bedenke, immer nur Bassdrums und ein paar Snares, das andere mache ich selber...

    Das meine ich aber nicht unbedingt wertend: man kann mit fertig gekauften Sounds natürlich auch gute Sachen machen.
     
    zettberlin, 22.10.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.