Information ausblenden

Samples/Loops scratchen

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Director91, 24.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Director91

    Director91 Themenersteller

    Registriert seit:
    16.05.11
    Punkte:
    122
    122
    Hallo zusammen,

    kann mir einer von euch vielleicht sagen, wie ich WAV-Dateien richtig scratchen kann, bzw. wie und womit es z.B. hier gemacht wurde?



    Am liebsten würde ich wirklich mit richtigen Turntables arbeiten, aber dafür braucht man ja dann auch entsprechende Vinyls...

    In FL Studio gibt es so ein Fruity Scratch Plugin, aber gibt es da auch etwas benutzerfreundlichere VST's?

    DJ Premier scratcht in seinen Instrumentals ja auch Acapellas von seinen alten Produktionen, aber hat er da von allem eine Vinyl wo das Acapella drauf ist? Würde mich echt mal interessieren!

    Freue mich auf eure Antworten! :)
     
    Director91, 24.02.13
    #1
  2. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.115
    9115
    Warscheinlich mit sowas hier:

    http://serato.com/scratchlive#undefined

    Es gibt auch noch andere Digital-DJ/Scratchsysteme die glaub ich mit Timecode-Vinyl arbeiten, aber in dem Bereich kenn ich mich nicht so aus.
     
    suboptional, 24.02.13
    #2
  3. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    SynthRock, 24.02.13
    #3
  4. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.858
    61858
    Das Problem an der Software ist, dass du sie nicht gescheit ansteuern kannst.

    Mit der Maus scratchen ist.... cheezy.

    Und normale Midi Controller können die rhythmischen Handbewegungen auch nicht wirklich umsetzen. Aber man kanns probieren. Ich würde versuchen das auf ein Modulation wheel von nem Keyboard zu legen wenn möglich, immer noch besser als mit der Maus.

    Ansonsten kann man schon ganz gute Sachen machen mit Software scratching heutzutage.

    Das Ansteuern macht man halt dann normal über turntablse mit Timecodeplatten, das ist auch das einzige was einigermaßen ans "Echte Scratchen" drankommt.

    Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit mit Schneidemaschinen (gibts von Vestax) selber zu schneiden oder es gbit auch Leute die verkaufen das als Dienstleistung, da der Rohling aber schon relativ teuer ist muss man dafür aber schon mal n Fuffi latzen oder so, machne machens auc billiger.

    DJ Premier hat mit Sicherheit nochmal ganz andere Möglichkeiten... ;-)

    Kann aber sein, dass der auch handgeschnittene Vinyls benutzt, das weiß ich nicht.
     
    KoolKolle, 24.02.13
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.