Routingproblem in Ableton

  • Ersteller die_potense
  • Erstellt am
D

die_potense

Registriert
07.01.10
Beiträge
641
Reaktionen
316
Punkte
1.671
Hallo zusammen, ich habe ein etwas spezifisches problem was ich einfach nicht gelöst kriege.

Es geht um eine Liveperformance. hierbei tippe ich drums über ein launchkey in ein Drumrack ein. ab und zu auf verschiedene spuren und feuere dann clips ab, bzw stoppe und mische diese über die Hardware fader. Das funktioniert auch alles wunderbar.

Nun würde ich gerne Kick und Snare einzeln richtung FOH schicken, soll heissen über andere Outs routen. Auch das geht. Jedoch behandelt der Fader der Spur bzw des Drumracks nur die Lautstärke des Rack-Outs. Das heisst wenn ich nun am launchkey den fader runterziehe, knöppeln kick und snare über ihre eigenen outs fröhlich weiter. Macht ja auch sinn. will ich aber nicht.

Gibt es aber irgend einen Workaround, dass dieser Fader ebenso die anderen Out's steuert?

Ich hoffe ihr könnt mir einigermassen folgen, ist irgendwie schwierig zu erklären.

Vielen Dank für jeden tipp!

LG Marcus
 
So geht es:

Bildschirmfoto 2024-02-26 um 19.57.14.png


Der Kanal, der als Source dient zweigt ab über Send. Und der Send geht auf EXT Out in meinem Fall auf die Headphones. Regler am Source Track zu, alles weg...... (;
 
So geht es:

Anhang anzeigen 137800

Der Kanal, der als Source dient zweigt ab über Send. Und der Send geht auf EXT Out in meinem Fall auf die Headphones. Regler am Source Track zu, alles weg...... (;
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ja, mit einem Audio track funktioniert das. Mit dem Drumrack allerdings nicht :(
 
Warum nicht?
 
Bei einem Audiotrack ist es ja einfach eine source die anschliessend an zwei Orte geroutet werden.
Ich glaube ich habe mein Beispiel nicht ausreichend erklärt.
Hier mal ein Bild.

vyQM3Be.png


Den Fader der Spur 1 (707 Core Kit) kann ich über meinen midi controlle live-steuern. dieser liegt aber signaltechnisch hinter den einzelnen spuren (Snare, Bassdrum). Ich würde mit diesem Fader aber gerne die Lautstärke der einzelnen Trommeln auch runterregeln. geht das? evtl über eine VCA Fader?

sorry, bin relativ unbeholfen mit ableton live. nutze das sonst nur für backing-tracks
 
Interessanter wäre wie das Routing im Rack ist. Bei Ableton sieht man immer nur Teile des Routings. Der Rack OUT geht ja auf Main. Was kommt denn da raus? Kick und Snare auch noch mal?
 
Interessanter wäre wie das Routing im Rack ist. Bei Ableton sieht man immer nur Teile des Routings. Der Rack OUT geht ja auf Main. Was kommt denn da raus? Kick und Snare auch noch mal?
genau, da kommt auch kick und snare raus. ich kann auch bei "audio to" die snare direct auf den bus routen, dann kommt nix mehr auf den main channel. die gesamtlautstärke des racks kann ich aber nachwievor nur auf den gemeinsamen master out steuern
 
Noch mal zum Mitschreiben, Rack OUT routet alle Instrumente des Racks an Master OUT.
Zusätzlich gibt es innerhalb des Racks einen Abzweig auf Snare und Bassdrum. Die kommen rein über D1 und C1 in Snare Kanal und Kickdrum Kanal.
Von denen geht ein jeweils ein Send Snare auf a und Kick auf b.
Die gehen auf die Send Kanäle Inputs über den Send Regler auf a und b mit den Namen A Send Return und B Kick Return. Und die gehen dann auf Ext-Out 1 + 2.

Eigentlich müsste damit das Routing schon komplett sein.

Jetzt gehen aber die Outputs von Snare und Bassdrum noch mal auf Rack Output. Was ist denn das und wozu ist das?

Dann gibt es noch SnareBus und KickBus. Von denen ist nicht ersichtlich, was die machen. Und es ist auch nicht ersichtlich, woher die ihr Signal bekommen. Wozu sind die?
 
Jetzt gehen aber die Outputs von Snare und Bassdrum noch mal auf Rack Output. Was ist denn das und wozu ist das?
das ist lediglich das standardrouting.. die einzelnen trommeln gehen auf den Rack-Output, Der gruppenkanal des drumracks quasi. Ich kann diese natürlich auch direkt auf die Return-Chain routen. das ändert am verhalten nichts.

Dann gibt es noch SnareBus und KickBus. Von denen ist nicht ersichtlich, was die machen. Und es ist auch nicht ersichtlich, woher die ihr Signal bekommen. Wozu sind die?
Einzelne trommeln innerhalb des drumracks kann man nicht direkt auf einen send schicken, sonder muss innerhalb des racks einen send machen(kleinbuchstabe) (bei mir SnareBus) und diesen dann auf die Hauptsends Grossbuchstabe)(bei mir Snarereturn)

das problem ist denke ich das der signalflow so aussieht: MIDI-Noten -> Einzelne Drumspuren - Drumrack-Spur .

wenn ich also die drumrackspur leiser mache oder ganz runterziehe, ändert das nix an dem pegel der bei den einzelnen spuren schon vorliegt.
 
kennt niemand einen workaround?
 
Eventuell könnte es mit eine Gruppe gehen. Da das Rack drauf und die Kick-Snare Tracks und dann erst auf dem Main out.
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
740
tim_heinrich
tim_heinrich
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
18K
tim_heinrich
tim_heinrich
SilentWarrior
Antworten
19
Aufrufe
3K
therealelfatale
T
twinnpeaks
  • Artikel
Testberichte Test: Bitwig Studio
Antworten
2
Aufrufe
33K
twinnpeaks
twinnpeaks

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben