Roland R-BUS Kabel

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von magicmartin, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. magicmartin

    magicmartin Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    4
    Moin zusammen.

    Bin neu hier...

    Ich habe ein Roland VS-2400CD. Damit bin ich sehr happy, nur möchte ich mehr als 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen (Mitschnitt bei Live Gig).

    Dazu habe ich mir ein DIF-AT über ebay besorgt, was aber leider ohne R-BUS-Kabel ausgeliefert wurde.

    Kann ich ein handelsübliches 25 pol SUB-D Kabel benutzen oder muss es das Roland Kabel sein? Roland selbst sagt natürlich, dass es uuuunbedingt das Roland-Kabel sein muss - das ist aber leider nicht mehr lieferbar und wenn doch, dann ist es ziemlich teuer.

    Wer kennt die PIN-Belegung des Roland-Kabels?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Grüsse aus Barcelona.

    Martin.
     
  2. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Hallo,

    ich kann dir zwar nicht sagen, wie das R-Bus Kabel belegt ist (mein Yamaha AW-4416 ist ja mit ADAT nachgerüstet), aber vielleicht findest du auf http://www.vsplanet.com (das größte Roland VS Forum, das ich kenne) Hilfe.
     
  3. rockhead

    rockhead

    Registriert seit:
    26.04.05
    Punkte:
    135
    135
    Hi,

    wenn ich mich richtig erinnere hat das R-Bus Kabel eine eigene Belegung der Pins. SUB-D geht leider nicht.
    Habe das vor einiger Zeit mal versucht und es hatte nicht funktioniert. Nur mit R-Bus, leider.

    gruss rh

    P.S. Bei bedarf liegt bei mir noch ein R-Buskabel rum. -> PM ;)
     
  4. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.637
    12637
    Sub D ist ja nur der Stecker, wie da die Kabelbelegung ist ist dann ja zeimlich egal, da kochen viele ein eigenes Süppchen. Notfalls ein R-Bus Kabel ausleihen, schauen wieviel polig das Kabel ist, Kabel und Stecker kaufen und nachlöten. Sollte auch nicht die Welt kosten dann.
     
  5. magicmartin

    magicmartin Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    4
    Danke für Eure Hilfe.

    Die Antwort war ziemlich eindeutig - sowohl bei vsplanet als bei Euch ist die Meinung dass es nur mit dem original Roland Kabel geht. Sobald ich eins habe (ob und wie ich es kriege ist noch eine ganz andere Geschichte), messe ich die Belegung mal nach und stelle die Info der Nachwelt (also den Kollegen, die auch auf R-BUS sitzen) zur Verfügung.

    Lieben Gruss,

    Martin.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.