Information ausblenden

Roland Cloud

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Dasound, 15.06.19.

  1. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.444
    1444
    Wäre exakt mein Einwand gewesen. (Aber du warst schneller).

    P.S.: Und wie ich schon schrieb: Aktuell würde mich (nur so zum rumspielen) lediglich die 808 interessieren. Dafür kaufe ich aber kein Abo!
     
  2. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.732
    3732
    Und alle 7 Tage muss die Kiste in's Netz... (viel Spaß mit Win10, aber mit ShutUp10! sollte es gehen)
     
  3. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Mag sein, ist aber eine persönliche Sache. Ich kann auch das rauchen aufgeben, auf den Pizzaservice, den Burger King Besuch usw. verzichten, oder Auto stehen lassen und Rad fahren, auf Sky Anschluss verzichten, Prepaidkarte sparsam nutzen...wie auch immer. Gilt auch für den Puff Besuch :D
    Logisch muss man es sich auch irgendwie leisten können, ansonsten eben Freeware nutzen, wenn man sich nichts leisten kann.
    Gitarrenmusik am Strand ist auch schön :)
     
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.444
    1444
    So ein wenig diskutieren wir hier aneinander vorbei.

    Für 79€ oder 99€ würde ich eine Lizenz für die Roland 808 wohl kaufen. Auf das Abo habe ich aber keine Lust.

    Da geht es nicht nur um ´kein Geld haben´ ... .
     
  5. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Ich meinte damit eher Sascha, hab ihn zitiert. Aber klar, kaufen wäre mir auch lieber, als Abo, aber is nu ma nich ;)
     
    moon-dog bedankt sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.990
    10990
    Ist bei mir fast alles fast vollumfänglich angehakt. Kann man also in der Tat.

    Um's leisten "können" geht's mir hier mal gar nicht. Aber um's leisten "woilen". Und da wirken andere Geschäftsmodelle bei mir anscheinend effektiver.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  7. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Ja gut, ich will eben. Ich hab Spaß an deren Plugins, nutze die gerne, gefallen mir eben auch und hat (bei mir) nichts mit "effektiver" zu tun.
    Sicher würde ich auch im Freewarebereich Sounderzeuger finden, die zumindest ähnliches fabrizieren.
    Kommt bei mir aber auch der Punkt dazu, dass ich nicht über 20 Euro nachdenken muss und mir auch paar andere Dinge nebenher leisten kann. Ich mach mir auch kaum Sorgen wegen dem "einmal die Woche online sein", mein Musikrechner hat eh dauerhaften Internetanschluss, bin da nicht so. Kann aber eure Argumente vollkommen verstehen und nachvollziehen.
     
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.444
    1444
    Dann sind wir uns ja im Kern einig... :)
     
    Decimort bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.990
    10990
    Aus Datenschutzbeweggründen mache ich mir um sowas auch absolut keine Sorgen. Find's aber trotzdem total beschissen und spreche tatsächlich aus eigener, leidvoller Erfahrung. War bis letzten Oktober in einer Räumlichkeit (die ich dann leider wg. eingefordertem und berechtigtem Eigenbedarf aufgeben musste), in der es tatsächlich bis Mitte letzten Sommers kein bisschen Internet gab, noch nicht einmal was schlappes über's Handy. Und da musste ich tatsächlich, um Logic zu installieren, diesen mies schweren Mac Pro samt Monitor über Flure und Treppenhäuser nach Hause schleppen, weil man das einfach nicht auf einem anderen als dem Zielrechner runterladen kann.
    Ok, am Ende meiner Zeit in der Räumlichkeit gab's dann gescheites Mobilnetz (für's Logic hätt's aber selbst mit 10GB/mtl nicht gereicht) aber ich kenne nach wie vor ein paar Leute, die in mehr oder minder hermetisch abgeschotteten Kellern ihr musikalisches Unwesen treiben. Dass kein dauerhaft verfügbares Internet gerade (eben aufgrund der akustischen Spezialsituation) bei Musikern nach wie vor keinesfalls absonderlich ist, scheint den Software-Herstellern dann doch scheißegal zu sein.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  10. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.294
    7294
    Meine grobe Schätzung ist, dass 90% aller Abonnenten den Kram gar nicht nutzen. Ähnlich wie mein Freund, der einen Porsche Carrera in der Garage verstauben lässt. Man leistet es sich eben, könnte ja sein, dass man das Zeug nutzen wollte.

    Meine Worte, darum geht es.
     
  11. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Das ist das Prinzip Fitness Studio. Im Januar melden sich alle an - und ab März geht keiner mehr hin und man zahlt für 24 Monate.

    Ich hab die Teile mal die 30 Tage getestet. Wie gesagt, echt CPU lastig und die Frage stellt sich wirklich ob man das alles braucht. Ich könnte 3 Stunden lang nur mit dem D-50 rumspielen - weil ich früher mal einen D-550 hatte und da nur in Erinnerungen schwelge. Leider sind viele der Sound heute nicht mehr so wirklich einsetzbar, es sei denn für ne 80iger Band:D.

    Manche Plug-Ins fand ich überhaupt nicht gut - wie zB. diese Guitarren und Bass EMU. Das JV Plugin, ist wirklich nach dran am Original, den ich aber schon habe. Bin immer Roland -Fan gewesen und mag mich von meinem Fantom S Rompler mit all den SRX Karten nicht trennen. Bleibt für mich also nur der Mehrwert der Juno und JP Teile und natürlich die TR - Sachen.

    Was mich ja interessieren würde ob man dann wirklich pro Jahr 1 Plug In behalten kann nach Kündigung. Sprich - JP8 - TR 909 nach 24 Monaten dann für 480 EUR ? Meins ? Ist schon ein Stolzer Preis 240 EUR pro Plugin.
    Die Frage ist ja - was werfen die noch in die Cloud rein ? Wenn die so ne Sound Cloud mit Loops drin hätten - fänd es es wieder sexy
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  12. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.294
    7294
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Du bekommst am Ende des Jahres ein Plugin zugesprochen, zahlst aber nicht für dieses Plugin 240€, sondern für die Cloud, in der sehr viele Plugins drin sind. Bei aller berechtigten Kritik an dem Cloudmodell sollte man trotzdem die Kirche im Dorf lassen.
     
    Decimort und Sascha Franck bedanken sich.
  13. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Das dürften mittlerweile schon um die 20 Softwareinstrumente sein, dazu die doch recht brauchbare Anthology Serie.
    Die Flavr und Tera Serie ist nicht so meins, aber man muss ja auch nicht alles mögen.
    Aber all das KANN man für die Dauer des Abos nutzen und das ist dann in den 240 Euro drin.
    Das hat toughbeats1 anscheint nicht bedacht.

    Zahl ich Mitgliedsbeitrag im Fitnessstudio, zahle ich für die Nutzung der Geräte (bei Roland für die Nutzung der Plugins) usw. und erwarte nicht, dass mir nach nem Jahr ein Teil des Ladens gehört. Im übertragenen Sinne darf man sich bei Roland aber wirklich ein "Gerät" aussuchen und mit nach Hause nehmen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.19
  14. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    ich hab leider immer so ein Problem damit Dinge zu "mieten" . Am Ende vom Tag hast du nichts für dein Geld - wie beim Auto Leasing.

    Du kündigst das Abo und kannst in deinen alten Projekten nichts mehr damit machen - außer natürlich rauszubouncen.
    Ich will das ja gar nicht verteufeln, da ist schon viel im Paket - aber wenn Du mal aussteigen willst - hast Du nicht viel auf der Hand.
     
  15. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Ist ja soweit richtig. Ich hab früher auch zur Miete gewohnt, jeden Monat paar hundert Euro und am Ende gehört dir die Hütte nicht.
    Autos hab ich auch schon geleast (schön nen SLK :D), oder gemietet (Transporter usw.).
    Das einem das nicht gehört ist eigentlich jedem klar und man stellt sich drauf ein, oder man lässt es eben bleiben.

    Aber der Vergleich mit dem Preis hinkt, 240Euro für die Nutzung von ALLEM, das ist nicht der Preis für ein Plugin. Du mietest sie, mit allen Vor-und Nachteilen. Dass du dir eines aussuchen kannst, ist nur nen Bonus.
     
  16. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.095
    5095
    Ich mache hier mal die Milchmädchenrechnung:
    1 Jahr Roland Cloud = 210,-€ und am Jahresende bekommt man z.B. den Roland Promars geschenkt, Wert = 110,-€
    Also sind es nur 100,-€ / 12 Monate / ca. 20 PlugIns
    Ergo bezahlst Du pro PlugIn im Monat ....0,41€, und selbst wenn Du nur die Hälfte nutzt, sind es läppische 0,80€
    ...dann wären wir so ungefähr auf dem Level der finanziellen Komponente, ob wir uns auf der Pommes die Majo leisten können!:D
    Zudem, je grösser der Zeitraum um so günstiger wird das Ganze, und beim Fünfjahresabo wären das dann auch 5 geschenkte PlugIns!
    Ich bin mit Arturia und Co. gut versorgt, und will auch eher PlugIns ausmisten, ansonsten wäre ich dabei!
     
    Decimort bedankt sich.
  17. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.444
    1444
    Ich meine der Vergleich mit dem Leasing, bzw. Wohnungsmieten trägt hier nicht wirklich weit.

    Nehmen wir einmal an, ich interessiere mich eigentlich nur für die 808 und die 909. Dann muss ich das Abo abschließen um diese nutzen zu können.

    Und da ich nun schon einmal ein Abo habe, spiele ich auch mit den anderen Plug-ins herum (auch wenn ich das was ich will eigentlich auch mit anderen Plugs hätte hinbekommen können...) . Dann habe ich ein Problem, wenn ich das Abo kündige, da in meinen Projekten dann Plug-ins fehlen.

    Oder ich nutze wirklich nur die 808 und die 909. Dann zahle ich dafür innerhalb von 2 Jahren 480€. Dann gehören die mir und ich habe kein Problem mit meinen Projekten. In dem Fall ist 480€ für zwei Plug-ins dann aber wirklich happig.
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  18. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    So ist es.
    Auch richtig.
    Sehe ich auch so, lohnt sich für dich nicht (aber 420 nicht 480 Euro)
     
    moon-dog bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.990
    10990
    Wieso bieten die eigentlich keine separaten Kaufversionen an? Ich mein, nach einem Jahr gehört einem ja eines der Teile auch dauerhaft - da könnten die die Sachen doch auch einzeln verhökern.
     
    toughbeats1 bedankt sich.
  20. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.444
    1444
    Upps, da habe ich mit falschen Zahlen operiert ... tschuldigung.... :oops:

    Aber im Kern bleibt ja das Problem. Nach meinem Eindruck ist deren 808 schon die beste Emulation am Markt. Durch ihr `Konzept´ komme ich an die aber nicht ´ran... und das machen die auch noch absichtlich.

    Da stellt sich mir schon die Frage, warum? Und ganz frech deute ich jetzt einmal, dass sie schon wissen (oder vermuten), dass sie so ein paar wenige Zugpferde haben (die sie auch erfolgreich einzeln verkaufen könnten) und der ganze Rest kaum wen interessiert... .