Information ausblenden

Röhre defekt ?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von tomric, 15.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tomric

    tomric Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.337
    35337
    Ich hatte gestern im Proberaum ganz plötzlich das Phänomen, daß die Output-Lautstärke meines Gitarrenpreamps schwankte, sowohl auf dem Send für den Effektweg (der laut Pegelanzeige im Effektgerät zudem recht leise war), als auch auf den Outputs. Die Endstufe habe ich durch Test mittels anderem Preamp ausschließen können.

    Mein erster Gedanke war, daß wohl eine der Vorstufenröhren zickt, allerdings habe ich die mikrofonischen Originalröhren erst vor einem guten halben Jahr ersetzt. Auf der anderen Seite kann ja auch jederzeit mal ne Gurke drunter sein, was meint ihr ?
     
    tomric, 15.11.12
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    54.048
    54048
    Kommt mir komisch vor, Lautstärkeschwankungen bei kaputten Röhren kenne ich nicht, nur dumpfere, saftlose Sounds.....

    Grübel...
     
    holgi, 15.11.12
    #2
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    serieller effektweg? steck mal ein kurzes patchkabel ein paarmal aus und ein und lass es dann stecken...

    ansonsten einfach mal alle röhren im preamp austauschen, das kann man ja ohne einmessen machen.
     
    DaVogi, 15.11.12
    #3
  4. tomric

    tomric Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.337
    35337
    Ist seriell, ja. Habe aber auch schon mehrfach alle Kabel abgezogen und gesteckt, leider keine Veränderung...

    Jepp, das war auch mein Gedanke. Hab gerade die Versandnachricht von Tubetown bekommen. Mal sehen, spätestens Montag abend weiß ich hoffentlich mehr.
     
    tomric, 15.11.12
    #4
  5. tomric

    tomric Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.337
    35337
    So, habe nun in aller Ruhe die Roehren durchgetauscht und feststellen muessen, dass sowohl V1 als auch V2 geschwaechelt haben. Nun tut alles wieder wie es soll...
     
    tomric, 19.11.12
    #5
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    sehr gut, freut mich zu hören...

    hat sich klanglich was getan? als wir zum spass bei nem kumpel seinem tsl mal alle vorstufenröhren gewechselt hatten waren wir sehr begeistert wieviel besser der sound war... und das obwohl die röhren ganz intakt und die austauschmodelle nichts besonderes (jj od sovteks)
     
    DaVogi, 19.11.12
    #6
  7. wye

    wye Gesperrter User

    Registriert seit:
    04.10.12
    Punkte:
    5.112
    5112
    Check mal in V1 alte NOS 60er Siemens und NOS 60er früh 70er Mullards (Blackburn), insbesondere in Marshalls....nochmal ein bisschen...in den anderen Stufen sind diese sehr teuren Röhren Verschwendung, da kannste ruhig neues Popelzeugs kaufen...
     
    wye, 19.11.12
    #7
  8. tomric

    tomric Themenersteller Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.337
    35337
    Ja, ich hab als V1 eine Tubetown E83CC selected V1 und als V2 eine JJ ECC83S V1 verbaut. Kaum Rauschen, selbst bei voll aufgerissenem Gain im Zerrkanal, im unteren Frequenzbereich deutlich straffer, etwas weniger aggressive Höhen.

    Dafür kackt das G-Major jetzt rum, ich vermute mal, daß da ein paar Elkos fällig sind... was für ein toller Monat :D
     
    tomric, 20.11.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.