Information ausblenden

RME Quadmic & Thon Rackwanne

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von trainspotter, 15.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. trainspotter

    trainspotter Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Ahoi!

    Ich hoffe das Forum passt hier:

    Passen die Bohrungen in der Thon Rackwanne (http://www.thomann.de/de/thon_rackwanne_1he.htm) für das RME Quadmic ?

    Ich finde weder auf der RME Seite noch in diversen OnlineShops eine Ansicht des Preamps von unten.

    Es gibt überdies zwar das UniRack (http://www.thomann.de/de/rme_halterung_19.htm), jedoch steht beim großen T, das die für alle Multi/Digiface Produkte geeignet ist. Bei RME-audio.de steht wiederum, das die Wanne für alle 9,5" Geräte ist.


    Ich bin ein wenig cunfused ;) Kann mir da wer helfen?
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    nö, aber kannst ja selber bohren.

    ich hab meinen quadmic gemeinsam mit dem great river in einer rackwanne, wobei ich den quadmic reingeklettet hab mit velcro.

    lg
    flox
     
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    die von Floxe angesprochene Klettband Methode würde ich auch vorziehen. Die Löscher bekommt man nur schwer richtig gebohrt, und die Chance, das man da direkt in die Platine schraubt/bohrt ist auch relativ hoch.
    Zumal sich der Wandler auch wieder easy herausnehmen lässt wenn man ihn mal mobil oder an ner anderen Stelle braucht.
     
  4. trainspotter

    trainspotter Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Die Klettbänder waren meine 2te Idee.
    Ich dachte der Quadmic hätte schon passende Bohrungen untenrum.
     
  5. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Na, dat is aber mutig....
     
  6. trainspotter

    trainspotter Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    So - ich habe mir nun das QuadMic bestellt.
    Mir ist noch eine andere Idee gekommen.

    Wie man auf den Produktfotos sehen kann, sind am dem Gerät links und rechts 2 Bügel montiert, die man scheinbar abschrauben kann. Dazu habe ich mir eine 19" Rackblende bestellt, dich ich ein wenig mit der Flex bearbeiten werde.

    Kommt mich günstiger als mit der Rackwanne.

    Hoffe auch, das des alles so funzt wie ich mir das grad vorstelle. Aber mit den Amps habe ich doch eine gute entscheidung getroffen - wenn man den Meinungen im Netz nach geht, soll es derzeit wenig neutrales in der Preisklasse geben.
     
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    nicht am quadmicgehäuse, sondern an der rackwanne - logischerweise.

    btw. schnell nachgesehen wieso ich den quadmic geklettet hab - hat unten keine bohrungen oder schrauben, daher die klettvariante.

    beim great river hab ich die gehäuseschrauben rausgekonommen, löcher in die rackwanne gebohrt und dann die schrauben wieder reingedreht.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.