Information ausblenden

RME HAMMERFALL LE 9636

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von oson00, 27.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. oson00

    oson00 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.04
    Punkte:
    76
    76
    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit der [p=256]RME HAMMERFALL LE 9636[/p]?

    Vertragen sich auch u.U. 2 Karten diesen Typs in einem PC-System? Ich konnte leider noch nichts darüber finden, ob die Karte noch in einem Athlon 900 läuft. Weiß darüber jemand mehr.

    Wie sind die allgemeinen Erfahrungen mit der Karte? Ich hatte bisher nur eine TerraTec EWS88D und überlege zu wechseln, weil ich mehr Spuren benötige.
     
    oson00, 27.04.06
    #1
  2. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    Also ich hab eine davon drinne. Ob sich 2 gleichzeitg vertragen kann ich dir nicht sagen, aber es gibt da ein Expansion-Board, das dir, wen nich mich nicht irre, für 119€ die doppelte Anzahl an Kanälen zur Verfügung stellt. Oder Du holst dir die 9652, wobei die teuerer ist als 9636+Exp.Board(=9652), ergo Schwachsinn :D
     
    Philipp, 27.04.06
    #2
  3. oson00

    oson00 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.04
    Punkte:
    76
    76
    Ich glaube Du bekommst mit dem Expansion Borad nur 1 ADAT Input und Output (also 8 Spuren) dazu. Ich will erstmal nur 16 Spuren ggf. mal 24 Spuren haben. Es war nur eine Überlegung...

    Wie ist die Performance der Karte? In was für einem PC läßt Du die Karte laufen? Ich hatte mit der Terratec einige Dropouts bei 16 Spuren, 24 Bit, 48 KHz.
     
    oson00, 27.04.06
    #3
  4. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    Ich habn 2200+, 1GB Ram. Bisher hab ich, wegen mangelnden Interfaces, nur 8 Spuren aufgenommen. Das ging bei 24bit, 48kHz mit < 3ms Latenz ohne Probleme.
    Ich denke aber, da RME ja damit wirbt, dass die CPU garnicht mehr belastet wird, es auch mit deinem Rechner gut laufen sollte. Zur Not "testweise" bestellen und wenns nicht läuft zurückschicken.
     
    Philipp, 27.04.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    stimmt so nicht ganz. rme ist superperformant, aber dennoch entsteht eine cpu-belastung bei aktivieren aller in und outputs. niedrige latenzen sind möglich, jedoch macht auch rme schlapp, wenn die cpu-belastung zu hoch wird, jedoch um einiges später als so manch andere karte (marian marc a,...).

    kaskadieren sollte möglich sein, ich hab in meinen DIDI settings weitere reiter für mehrere digi 9652's.

    lg
    flox
     
    floxe, 28.04.06
    #5
  6. Steffe

    Steffe

    Registriert seit:
    05.03.06
    Punkte:
    99
    99
    insgesamt bis zu drei stück, glaub ich
     
    Steffe, 28.04.06
    #6
  7. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.148
    2148
    Wie macht sich denn diese Karte im Vergleich zu der ESI Juli@?
    Ich brauche nur nen Eingang für den Preamp, meint ihr ich kann mit der noch n bisschen mehr Quali rausholen?
     
    Superior, 28.04.06
    #7
  8. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.671
    9671
    Hallo,

    ich dachte, wenn man an die 9636, die 2xADAT in/out hat, die Erweiterungplatine ransteckt, erhält man somit eine waschechte 9652 mit 3xADAT in/out.

    Ob sich die Dinger kaskadieren lassen, weiss ich auch nicht, mehr als 24 Tracks auf einmal aufnehmen brauchte ich noch nicht... :D

    Bei meinem System macht sich das Verwenden von vielen simultanen Audio Inputs bei reiner Aufnahme ohne irgendwelche gleichzeitig aktivierten Effekte oder VSTis wirklich nur marginal bei der Prozessorlast bemerkbar, zumindest bei etwas höherer Latenz, aber zum reinen Aufnehmen braucht man ja keinen kleinen Latenzen. Aber selbst, wenn ich BFD mit 2 ms live benutze, kann ich immer noch reichlich Audiospuren separat aufnehmen, ohne das grossartig zusätzliche CPU Last bringt.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 28.04.06
    #8
  9. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.671
    9671
    Die die 9636 oder 9652 keinerlei AD Wandler haben, ist die Frage nach der Soundqualität sinnlos, weil die Audioqualität ja durch deine externen Wandler bestimmt wird, die du entweder über SPDIF oder ADAT anschliesst. Die RME bestechen also eher durch sehr gute Performance, besonders beim Verwenden von VSTis mit niedrigsten Latenzen und superstabiler und durchdachter Treiber, mit den Karten hat man nie Scherereien ...

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 28.04.06
    #9
  10. oson00

    oson00 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.04
    Punkte:
    76
    76
    DAS IST DOCH MAL 'NE AUSSAGE! :) Vielen Dank!

    Braucht irgend jemand zwei TerraTec EWS 88 D ??? ***ggg***
     
    oson00, 28.04.06
    #10
  11. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    zwar OT, aber was solls... ;-)

    preis?
     
    kickback, 28.04.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.