Information ausblenden

RME Fireface 800 Defekte n. Garantieablauf. Kein Einzelfall

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Huthi, 18.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Huthi

    Huthi Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    15
    15
    Eingefleischte Rme-Fans (Ich war selbst einer) werden nicht glauben was ich hier schreiben. Es ist die reine Wahrheit.

    Es wäre eigentlich ein echt tolles Interface

    ABER

    in 7 Monaten 3 Reparaturen. Keine Kulanz von RME oder Synthax. Kosten: 500 Euro. Gerät 4 Jahre alt.


    aus eigener Erfahrung kann ich jetzt sagen. Die Qualität diverser Komponenten im Fireface 800 ist sehr schlecht und defekte Bauteile sind vorprogrammiert. Vorallem der FW-Controller, das interne Netzteil oder gar das ganze Mainboard. Meisten nach ca. 4 Jahren. Man muß eine Weile im Netz suchen um zu erkennen das es sich nicht um Einzelfälle handelt. Man findet dann doch einige Threads darüber.
    RME hat sich Ende der 90er einen guten Namen gemacht und nach wie vor einen sehr guten Ruf. Daher sind manche potenzielle Käufer zu "blauäugig". So wie ich es auch war. Daher entsteht ein falsches Bild.

    Hat man dann ein defektes Gerät (vielleicht in kurzer Zeit sogar mehrfach) dann erkennt man schnell das der Support von RME fast schon überheblich ist und kein Entgegenkommen zeigt. Das war bei jedem User gleich.

    Hier ein paar Links dazu:

    http://www.rme-audio.de/forum/viewtopic.php?id=13677

    http://www.rme-audio.de/forum/viewtopic.php?id=12686

    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=776

    http://www.rme-audio.de/forum/viewtopic.php?id=4244

    http://homerecording.com/bbs/general-discussions/newbies/rme-fireface-800-broke-%A3350-fix-320708/

    http://recording.org/pro-audio-gear/49163-rme-fireface-800-troubles.html

    Es gibt noch mehr Threads im Netz.


    Jetzt noch in Englisch:


    RME-Fans (I've also been one)will not believe what I'm saying here. But it's the truth.

    The FF is a really good interface, when it works! Only the Preamps could be better. Especially for this price.
    And the Amp Simulation is extreme cheesy. But you don't need that.
    An interessting thing is that the Fireface 400 has other, "better" Preamps.(more gain)

    BUT

    the fireface 800 often stops working. in most of the cases after warranty (after about 4 years). Especially the FW-Controller and the Power Supply brake. Sometimes the whole mainboard. And it's not only one time. some people had to change their PSU's 3 times in 4 years. Everytime costs of about 200$ (for the PSU's) and a lot of stress.
    Everyone thinks, the Support of RME and Synthax is good and nice. It's only good and nice when you don't have real problems with your interface. If you have to repair your Fireface there is no "goodwill" and fairness from RME and Synthax. Even if you have to send your interfac 3 times in 7 months to Synthax and spend 500 Euros.
     
  2. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Das gerade RME SEHR überheblich reagiert, ist absolut kein Geheimnis...

    Bisher habe ich aber noch keinen Grund zur Beanstandung, ausser eben den üblichen Verschleissdingern.

    Warum man n 100 Euro Gerät allerdings für 500 Oschen reparieren lassen sollte bleibt mir verborgen. Dat is ja schon (fast) n wirtschaftlicher Totalschaden....
     
  3. Robert01

    Robert01

    Registriert seit:
    02.11.05
    Punkte:
    63
    63
    Das ist interessant, ich habe hier ein Fireface 400, ich habe es über die Jahre immer mal als 2. Gerät an meinen Win7 64bit Computer laufen lassen, eigentlich keine Probleme. Nun Ritt mich der Teufel, ich habe meine Creative x-fi raus gemacht und das FF als primäre Soundkarte eingestellt. Crash, des gesamten Betriebssystems, Aussetzer (Errors, Kockser) etc.
    RME schiebt alle Schuld von sich und vermutet, das der LSI Fireware Anschluss schlecht sei, man soll sich eine TI Dawicontroller-Karte besorgen. Wenn ich das hier lese, kommt mir ein böser Verdacht.
     
  4. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    @Robert01: probier doch erst einmal die fireface auf einem anderen system aus... :)
     
  5. Robert01

    Robert01

    Registriert seit:
    02.11.05
    Punkte:
    63
    63
    Das kann ich nur begrenzt, ich habe hier nur ein System mit Win 7 64bit, der Rest in 32bit, Ergo - andere Treiber. Aber ich werde es mal ausprobieren....
     
  6. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.475
    3475
    Oh Gott! Bin selber im Besitz eines Fireface 800(worauf ich auch satte 2 Jahre gespart hab), und bin nun aufgrund dieses Threades extrem verunsichert. Eine Reparatur um 500Euro kann ich mir gar nicht leisten.
    Ich hab mir das Fireface eigentlich aus dem Grund gekauft, weil ich erwartete, von RME ein hoch-qualitatives Gerät zu bekommen! Hab ich mich da wohl getäuscht???
    Bis jetzt läuft noch alles, und ich lege auch viel Wert auf sorgfältige Behandlung und Nutzung. Aber vielleicht sollte ich den "guten Wind" ausnutzen...
     
  7. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Beschwer Dich bei Creative. und ihren divenhaften Treibern.

    Das eleganteste, was man machen kann, wenn man Creative Hardware ein- oder ausbaut, ist anschließend das System neu aufzusetzen.
     
  8. markrec

    markrec

    Registriert seit:
    05.10.09
    Punkte:
    772
    772
    Fireface 800 als ein 100 € Gerät ??? [​IMG]

    Da hast bissl übertrieben ,nicht Wahr ? Bis heute kostet ein FF 800 bei Thomann stolze 1.159 ![​IMG]
     
  9. Robert01

    Robert01

    Registriert seit:
    02.11.05
    Punkte:
    63
    63
    [quota]Beschwer Dich bei Creative. und ihren divenhaften Treibern.[/quota]



    Also ne wirklich, die Soundkarte wurde ausgebaut, die Treiber und Anwendungen entfernt, die Karte lief und wir sprechen zudem noch über eine andere Schnittstelle und jetzt soll Creative dran Schuld sein? Fehlt jetzt nur noch "... mit Apple wär das nicht passiert!"
     
  10. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
  11. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Jo, sorry, eine Null vergessen. Warum pöpelst du so? Kann doch mal vorkommen?

    1100 Euro, abzüglich Zeitwert kommst du auf? 750? 500 Reparatur und schon ist der Totalschaden da! :D

    Meine Güte, die Dinger halten nunmal auch nicht ewig...


    Nochwas...die Treiber sind doch identisch....egal ob 32 oder 64 bit!
     
  12. Huthi

    Huthi Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    15
    15
    ich wußte bis vor ein paar monaten nicht wie scheiße diverse komponenten im fireface sind.

    und ja...es ist ein wirtschaftlicher totalschaden....darum bin ich in letzter zeit auch auf rme nicht gut zu sprechen
     
  13. Huthi

    Huthi Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    15
    15
    ich würde es vor ablauf der garantie verkaufen. man bekommt ja noch gutes geld für die dinger.


    leider scheint es so zu sein, als gäbe es keine alternative zu RME. Zumindest wenn man mit PC arbeitet. Ich habe schon in einigen Musikgeschäften (thomann, etc.) gefragt ob es in der preisklasse gleichwertige geräte gibt.

    Die antwort war immer dieselbe. NEIN. Das will ich nicht glauben.

    Verunsichern wollt ich wirklich niemanden. Vielleicht hast du mit deinem Gerät auch glück.
     
  14. Huthi

    Huthi Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    15
    15
    mein interface ist jetzt auch wieder auf dem weg zu synthax.

    ich habe es diesmal (weil es das dritte mal ist) als nachnahme versendet.
    Aber keine antwort auf meine mail bekommen. Ich hoffe, die nehmen das Paket an.
    Denn so wie ich mittlerweile Synthax hasse, hassen Sie mich.

    Zusätzlich habe ich das original Mainboard zurückverlangt. Denn das wurde ja angeblich für 500 Euro getauscht. Und ich sehe das als mein Recht das getauschte Teil zurück zu bekommen.
    Auch auf diese Mail habe ich keine Antwort mehr erhalten. Dementsprechend unlocker bin ich im Moment.

    RME wollte alles auf mein System schieben. Nach der ersten Reparatur im Oktober 2011 habe ich auf Anraten von Synthax meine Dawicontrol PCIe Karte gegen eine neue getauscht und ein neues FW_kabel gekauft. Das waren nochmal ca. 100 Euro. Und dann noch die Versandkosten und die "Nervenzusammenbrüche" die mich bestimmt 2 jahre meines Lebens gekostet haben. Dann kam die 2te Reparatur.

    Jetzt weiß ich, daß mein System nicht schuld war. Es läuft seit Anfang Jänner eine Motu 896 über den selben FW Controller. Ohne Probleme. Aber auch das interessiert RME bzw. Synthax nicht.
     
  15. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Du weisst doch wie das generell läuft, verkaufen will jeder ####, aber wenn es an Reklamationen geht ist es vorbei.

    Das ist bei RME aber KEIN Einzelfall, dass ist generell so...leider!
     
  16. Huthi

    Huthi Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    15
    15
    Ja da hast du schon recht. Leider.
    Bei einem Interface um 400-600 Euro wäre das ja nicht so schlimm. Zwar ebenso ärgerlich. Aber der Verlust hält sich in Grenzen.

    Genau wie bei den DVD Playern heutzutage. Die kosten ca. 30 Euro und lesen nach 2 Jahren keine DVDs mehr. Da erwarte ich auch keine Kulanz vom Hersteller. Ich kauf mir einfach einen neuen, auch wenn dieses Wegwerfsystem unsere Umwelt und Rohstoffreserven total zerstört.

    Da gibt es eine coole Dokumentation darüber. Geplante Obsoleszenz.



    Wirklich interessant. Es geht darum, daß Produkte bewusst so produziert werden, daß sie ein Ablaufdatum haben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  17. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    geplante obsoleszenz ist aber eher nicht im profi bereich vertreten
    weil dadurch könnte sich der hersteller einen großen schaden einhandeln wenn der name verschmutzt wird mit "ist nicht produktionstauglich - kann abstürzen" - da kauft sich die ARD dann halt keine interfaces mehr von RME sondern dann halt von LYNX oder Protools oder XYZ

    gerade im live sound bereich wird darauf sehr geachtet das einem nicht mal schnell das mischpult abstürzt
    wenn das häufig auftritt wird das in einschlägigen foren publik gemacht und es spricht sich rum
    und schwups kauft keiner mehr eine DIGICO solang nicht glaubhaft gemacht wurde, das der bug gefixt wurde

    *alle firmennamen in diesem text sind beispiele*
     
  18. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Die Frage ist doch da: ist ein FF800 Profibereich? Wer braucht da schon ernsthaft eine All-in-one Lösung.
    Ich persönlich kann mit solchen Konzepten nix anfangen und stell mir meine Kette lieber individuell zusammen...
     
  19. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    na das ist ansichtssache
    ich meine aber schon das es nicht consumerware ist

    es fehlen einfach die cinch buchsen und plastikgehäuse und der preis ist auch nicht zu verachten
    geschweige denn von den 2 adat kanälen und dem mega mixer

    das ist zwar nichts für nen radiosender
    aber eventuell für einen übertragungswagen?!

    oder für ein software mixing rack in der live technik?!
    oder als live recording interface
    oder einfach für kleinere professionelle studios
    die nicht alles durch analogmixer jagen müssen um cool da zu stehen "guck mal meine geile SSL console muha"
     
  20. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    btw.. meine FF800 hatte ein netzteilproblem weshalb adat kanal 2 immer wieder unsyncte
    meine FF400 tut noch
    ebenso meine 2 Digifaces wo auch schon sehr alt sind
    und die 2 hdspe expresscards tun einwandfrei
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.