Information ausblenden

RIKKAR´s HUDF.YD3_II EP

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von artskuz, 05.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    1.442
    1442
    High,

    wir haben nun seit knapp 2 Wochen unsere erste EP auf Apollo Records draußen. :)
    und sind natürlich super froh und stolz das wir auf dem Label veröffentlichen können. Neben größen wie Aphex Twin, Arovane, Synkro, Sieren und so weiter! Wer weiß, vielleicht hört Richard D. James ja auch mal rein :)
    Ein Traum geht in Erfüllung. Wir ""arbeiten"" weiter an Tracks. -> eigentlich ist es keine Arbeit, es ist Spass, Freude, frei sein, Kreativität, Leben usw






    https://apollorecords.bandcamp.com/artists

    @Hyp hat schon eine tolle und ehrliche Rezession dazu verfasst:

    "" ,,Before New Beginning" hat was Hymnisches von Vangelis. Oder auch den alten Game-Soundtracks von Chris Hülsbeck. :)

    "Lowfrequency Orbital" erhebt sich buchstäblich aus dem (Funk-) Äther in lichte Höhen und löst sich schließlich wieder darin auf.

    "Access to an Unknown Dimension" finde ich im Kontext eher zu schnell und damit zu unruhig. Habe mal probeweise das Tempo um ein Drittel verlangsamt, und da wird man immer noch genug geschaukelt. ;) Aber sonst wieder erhabener Sound.

    "Reflecting Spacetime" kommt gesetzt (durchläuft aber auch dabei ein Spektrum von bedeckt bis gleißend) und ist damit der ideale Schlusspunkt.

    Fazit:
    Super Platte mit Charaktertracks... Heben sich durch Aufbau und klassische Musikalität von vielem im Atmo-Gewölk-Genre ab. :2up: ""
     
    artskuz, 05.02.19
    #1
    TheSarge, mwa und Hyp bedanken sich.
  2. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.654
    10654
    Gefällt mir jetzt beim zweiten Hören noch besser als beim ersten :)

    Ist manchmal etwas schwierig, was zu schreiben, wenn schon so auf den Punkt reflektiert wurde ;)
    In einer Sache geht es mir etwas anders: Finde den Spannungsbogen gelungen innerhalb der Trackfolge: "Access to an Unknown Dimension" höre ich da in seiner Bewegtheit logisch aufbauend auf "Before New Beginning" und "Lowfrequeny Orbital". Dann als Schlußtrack "Reflecting Spacetime" wieder sanfter pulsierend.

    Feine Sounds. Vielschichtig gebaut. Bleibt spannend.
    :bigup:
     
    mwa, 05.02.19
    #2
    artskuz bedankt sich.
  3. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Ist keine Musik, welche ich ganz bewusst wahrnehme, eher so begleitend zu Therapien (progressive Muskelentspannung u.ä.),
    oder auch als Hintergrund bei irgendwelchen Vorträgen. Eventuell auch einfach nur als Einschlafmusik. Ich denke dafür erfüllt sie ihren Zweck.
    Auf die einzelnen Stücke brauch ich denke ich nicht eingehen, klingen alle recht ähnlich und wären problemlos untereinander austauschbar.
     
    EmulatorX, 05.02.19
    #3
    artskuz bedankt sich.
  4. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.654
    10654
    Das mag jeder so machen wie er will.
    Aber Du triffst damit eher eine Aussage über Dich und deine Hörgewohnheiten als über die Musik, um die es hier geht.
    Kan man ja mal anders machen: 24 + 1/2 Minuten bewusst hören ;)
     
    mwa, 05.02.19
    #4
    artskuz und TheSarge bedanken sich.
  5. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Hab ich jetzt nicht getan, nur in die Stücke rein gehört, immer wieder vor gespult und dabei sind mir ja schon fast die Augen zugefallen ;)
    Ich sag ja, für manche Situationen kann ich mir solche Musik schon gut vorstellen, vor allem zur "Entspannung".
     
    EmulatorX, 05.02.19
    #5
    artskuz bedankt sich.
  6. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    sorry, klingt aber sehr nach Neid oder Misgunst! :smil47eddbd8e1ae8:
    denn sie sind nicht problemlos austauschbar, das nennt sich roter Faden
     
    TheSarge, 05.02.19
    #6
    artskuz und mwa bedanken sich.
  7. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.654
    10654
    Womit Du eine Aussage über den Grad deiner Ermüdung machst ;)

    Aber Scherz beiseite: Könnte sein, dass RIKAAR mit Dir ein "Ziel" erreicht haben ;)?
    Ich zitiere sie mal von der aktuellen Bandcampseite: 'We would like to seduce people, with the beautiful melodies found in the infinite dimensions of space - to make them dream."
    (Quelle: www.rikaar.bandcamp.com/album/hudf-yd3-ii )
     
    mwa, 05.02.19
    #7
    artskuz und TheSarge bedanken sich.
  8. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    @artskuz aka RIKKAR
    :smil50:
    finde es toll und gratuliere Euch zu dem Deal :right:
    die 4 Stücke sind erwartet wunderbar, "folge" Euch ja schon länger
    bin ähnlicher Meinung wie @Hyp , nur den Vergleich zu meinem langjährigen Kumpel Chris Hülsbeck unterschreibe ich nicht

    bitte mehr davon :victory:
    regards,
    The Sarge!
     
    TheSarge, 05.02.19
    #8
    artskuz und mwa bedanken sich.
  9. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    10.654
    10654
    Dem schliess ich mich an :)
     
    mwa, 05.02.19
    #9
    artskuz bedankt sich.
  10. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Nein, da denkst du in die ganz falsche Richtung. Falls der TE nun durch ein Label die Möglichkeit hat seine Musik einem breiterem Publikum vorzustellen, so gönne ich ihm das von ganzem Herzen, sowie jedem hier.
    Auf jeden Fall :)
     
    EmulatorX, 05.02.19
    #10
    artskuz, TheSarge und mwa bedanken sich.
  11. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    1.442
    1442
    Danke @mwa @EmulatorX und @TheSarge

    Ja @Hyp hat schon eine tolle Zusammenfasung verfasst.

    @mwa hast du schön ergänzt. Jeder hört anders. Wir sedieren :D

    @TheSarge, Ja wir werden dem Genre treu bleiben, weil es schon im Produktionsprozess so herrlich entspannend ist :D Aber mal einen Abstecher in andere musikalische Gefilde ist nicht ausgeschlossen.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Chris_Huelsbeck - Ich gestehe, wir kannten ihn bis eben nicht. Aber hat schon vieles veröffentlicht. Krass. Werde ich mal reinhören. Wir versuchen niemanden zu imitieren aber verglichen wird man immer. Was ja auch gut ist. :)

    @EmulatorX so wird es jedem Musikinteressierten mal gehen. Man zappt durch, wie im TV Programm, es gibt viel zu hören und man auch kann nicht alles hören wollen. Entweder es sitzt in dem Moment oder halt nicht. Das fassen wir nie negativ auf. Aber wenn du dabei gut einschlafen kannst, immerhin ist uns das gelungen. Ein Dancefloor Kracher wird diese EP nicht, es sei denn mit ein paar Remixen :D. Aber im Chill Out Bereich passt es oder irgendwo in einem Observatorium ;) Und was die Austauschbarkeit angeht. Jeder und alle sind jederzeit austauschbar. 909 könnte man durch eine 808 austauschen oder umgekehrt! Oder eine 606 durch eine 303 :D -> Wir können es nicht, haben keine davon! Aber ob das nun Sinn ergeben würde? Ich glaub ganz so einfach ist es nicht mit dem einfach austauschen oder @Hyp ??
     
    artskuz, 07.02.19
    #11
    mwa bedankt sich.
  12. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    und selbst wenn, fände ich das nicht schlimm (passiert mir ja auch ;) ) aber da Chris und ich uns seit 1986 kennen kann ich da glaub ich einschätzen ob ihr nach ihm klingt oder nicht und das tut ihr nunmal nicht (was somit ja gut ist ;) )
     
    TheSarge, 07.02.19
    #12
    artskuz bedankt sich.
  13. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.557
    14557
    Was wahrgenommene Austauschbarkeit angeht, ist es wohl ungefähr so:
    Wenn man einen Stil mag und neu darin ist, findet man vieles aufregend, auch nicht so Inspiriertes.
    Wenn man einen Stil mag und länger dabei ist, hat man ein Referenzsystem im Kopf und erkennt dann mehr die vorhandene oder fehlende Individualität.
    Wenn man mit dem Stil an sich nicht so viel anfangen kann, bringen auch Unterschiede zwischen den Tracks nichts, es klingt dann "alles gleich" / austauschbar.

    @TheSarge
    Doch, der erste Track ist für mich wie eine Ambient-Version im Stile von Hülsbecks R-Type. Dieses Heroisch-Melancholische...

    PS: Schade, dass Chris so sehr im '80er-Zeitfenster geblieben ist. Hätte ihn mir so gut als Filmkomponist für Blockbuster vorgestellt, viel lieber statt eines Hans Zimmers ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.19
    Hyp, 07.02.19
    #13
    mwa, TheSarge und artskuz bedanken sich.
  14. micheronfire

    micheronfire Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    17.01.19
    Punkte:
    305
    305
    Klingt super! Schöne sounds, super Atmosphäre. Genau mein Ding :)
     
    micheronfire, 08.02.19
    #14
    artskuz bedankt sich.
  15. Saurer Peter

    Saurer Peter

    Registriert seit:
    08.02.19
    Punkte:
    10
    10
    Total langweilig das ganze;)
     
    Saurer Peter, 08.02.19
    #15
    artskuz bedankt sich.
  16. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    Smiley hin oder her, aber toller Einstieg mit Deinem 1.Post...
    sorry for OT
     
    TheSarge, 08.02.19
    #16
    artskuz und mwa bedanken sich.
  17. Saurer Peter

    Saurer Peter

    Registriert seit:
    08.02.19
    Punkte:
    10
    10
    @TheSarge Freie Meinungsäußerung:p
     
    Saurer Peter, 08.02.19
    #17
    artskuz bedankt sich.
  18. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    ah ok, wenn ich es auch mal so betrachte, dann hast Du im Prinzip doch Recht, mea culpa. Hatte es mehr auf seine Stücke als solches bezogen und die sind ja nunmal doch alle etwas "abgehender" :rock:
    und zu Deinem PS:
    joa, er ist da größtenteils hängen geblieben, aber wohl eher weil es ihm so viel Spaß macht oder weil es evtl. für Filmscore nicht reicht nur Autodidakt zu sein, kA. Er träumt ja schon ewig davon einen Filmscore zu machen, aber trotz Agentin klappt´s nicht.
    Und dieses Anti-HZ werde ich wohl nie verstehen soll aber jetzt hier kein Thema sein, er ist/bleibt für mich einer der Größten.
     
    TheSarge, 08.02.19
    #18
    artskuz und Hyp bedanken sich.
  19. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.557
    14557
    @TheSarge
    War nicht ganz ernst gemeint mit dem anti HZ ;)
    Finde es superklasse, dass er es als ebenfalls Autodidakt an die Spitze geschafft hat und höre gespannt rein, wenn's Neues von ihm gibt. Auch wenn üblicherweise nur wenig für meinen Geschmack dabei ist, was mich auch losgelöst von Bildern bei der Stange halten würde.

    Was man über Filmkomponistenkarrieren so hört: Entweder man arbeitet sich mit anfangs kleinen Projekten hoch (die für Chris womöglich unterbezahlt wären) oder man ist zunächst Wasserträger in einem großen Studio [wie HZ es war] (wofür Chris sich vielleicht zu alt fühlt oder zu schade ist)...
     
    Hyp, 08.02.19
    #19
    artskuz und TheSarge bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.