Information ausblenden

Remote für Cubase SX

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von kong, 14.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kong

    kong Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    702
    702
    Ich habe cubase SX und möchte gerne die Reglung auf einer externen Hardware bedienen. Habe mir den/das Behringer SCR2000 gekauft und nach allen vergeblichen Versuchen, es zum Laufen zu überreden - Händler, Hotline, Fummeln - an den Händler zurückgegeben.

    Damit ist mein Wunsch aber ja nicht erfüllt. Was ich möchte ist, mindestens die Lautstärke, ansonsten soviel wie möglich extern regeln können. Hardware: PC mit Windows, Firewire und USB, Soundkarte ist MOTU 828MKII, Midi IN/OUT ist alles da.

    Wie sehen die Alternativen für solche Wünsche aus?
     
    kong, 14.03.06
    #1
  2. david2005

    david2005

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    271
    271
    Hi

    Ich kann dir zu den Produkten von CM-Labs raten. Besitze selbst den Motor Mix und bin damit super zufrieden.
    Ansonsten halt die einschlägigen wie Mackie Control usw.

    Mfg
    David
     
    david2005, 14.03.06
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    17.199
    17199
    [p=453]Tascam US-2400[/p]. Wird gerade für 888,- verscherbelt (Thomann, Music Town etc.). Der Originalpreis lag mal bei 1500 bis 1700 Euronen. Ist zwar deutlich teurer als ein BCR, dafür hast Du aber 25 berührungsempfindliche Fader, Jog-Wheel, Transport-Section etc.
    Erfordert aber mindestens Cubase SX 2.2.0.35.

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 14.03.06
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi

    die bcf/bcr gehen doch!
    viele hier nutzen so einen controller mit cubase.
    ich übrigens auch,....
     
    jamincurl, 14.03.06
    #4
  5. Undress

    Undress

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.283
    1283
    Hi!

    Ich kann da eigentlich nur zur Mackie Control raten.
    Ist meiner Meinung nach unschlagbar!
    Hat bspw. ein Display, auf dem die jeweiligen Parameter angezeigt und verändert werden können (das Tascam-Teil hat das nicht). So weiß man immer wo man gerade ist.
    Die Fader sind spitze. Gerade zum Automatisieren.
    Alles nur vom feinsten.
    Hier nochmal Begeisterung :)
    Gebraucht solltest du eine MC auch fü einen angemessenen Preis bekommen (600-800€).
    Aber wenn du nur wenige Funktionen brauchst sollte das BCR eigentlich schon reichen.
    Es läuft auch. Nicht so leicht wie eine MC aber es läuft.
    Frag doch mal den jamincurl z.B., wenn es bei ihm läuft.

    Viel Erfolg! Grüße, Undress.
     
    Undress, 14.03.06
    #5
  6. kong

    kong Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    702
    702
    Ja das BCR sollte laufen. Es zeigt mir jedoch mit USB schon keinen MIDI-Port an und wir haben es testweise mal über MIDI direkt versucht. Aber danach muss man dann wieder programmieren, weil es kein preset gibt. Das ging dann wieder nicht unter USB mit der Learn-Methode. Ich habe wirklich alles versucht bei Behringer, mit kostenpflichtiger Hotline bei Steinberg und über den sehr bemühten Händler. Irgendwann gibt man dann halt mal auf. Gibt es wirklich nichts in der Preisklasse bis 300 Euro?

    Danke aber für den Tipp mit Tascam und Mackie, da gibt es presets um nicht bei Adam und Eva anzufangen. Eigentlich dachte ich halt an anschließen und regeln, scheinbar schwierig.
     
    kong, 14.03.06
    #6
  7. Wizard

    Wizard

    Registriert seit:
    16.01.05
    Punkte:
    563
    563
    Hallo,

    in der Preisklasse bis 300 Euro kann ich dir noch den
    Peavey StudioMix empfehlen.

    9 Motorfader, 16 Potis, 20 Buttons, Jog-Dial und Transportfunktionen.
    Zusätzlich dazu funktioniert das Ding auch noch als mini Mischpult.

    Ich habe meinen für 50 Euro bei Ebay ersteigert....
    .....was kaum zu fassen war....bin aber sehr zufrieden.

    Vielleicht ist das ja etwas für dich.

    Schönen Tag noch,

    Wizard
     
    Wizard, 15.03.06
    #7
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704

    preset von der behringer page ziehen und dann entweder mit dem edit mode am gerät programieren,
    oder du ziehst auch noch die editor software und arbeitest mit der,...


    ich kenne kein erschwingliches gerät das mit dem bcf2000 vergleichbar ist, brauchst du allerdings "nur drehregler" gibt es noch sachen von doepfer,....

    gruß
     
    jamincurl, 15.03.06
    #8
  9. kong

    kong Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    702
    702
    Hab es dann ganz anders gemacht. Cubase raus, Ableton rein plus MIDI-Editor, den ich noch suche. Habe mein schönes [p=485]ESI keycontrol 49[/p] im Forum verkauft und mir ein M-Audio Oxygen 49 zugelegt, welches die Steuerung mit 10 presets und ausreichend Schiebern, Drehern und Knöpfen drin hat - für mich o.k.. Angeschlossen, läuft. Das war dann einfach und günstig.
     
    kong, 17.03.06
    #9
  10. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Haste mal dein BCR2000 geupdatetet ?!

    Das BCR200 selbst und den neuen USB treiber !
     
    DJGravityBochum, 17.03.06
    #10
  11. kong

    kong Themenersteller

    Registriert seit:
    19.02.06
    Punkte:
    702
    702
    Na klar, sowohl Treiber als auch Firmware. Hatte aber nichts gebracht.
    Ist jetzt auch sowieso zu spät. Nur der Midi-Editor ist ncoh nicht gefunden.
     
    kong, 17.03.06
    #11
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    CUBASE=Midieditor !!
     
    fmo, 17.03.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.