News REMIX.ruhr Contest - Preisverleihung

Große Preisverleihung am 9. Dezember 2023 im Livestream aus dem SAE Institute Bochum.

Am Samstag, den 9. Dezember 2023, werden die Gewinner·innen des REMIX.ruhr-Contest am SAE Institute in Bochum gekürt. In diesem Jahr konnten Kreative aus der deutschen Musikszene den Track „We Got the Moves“ der Band Electric Callboy remixen. Die Challenge dabei: Ihnen blieben hierfür nur 48 Stunden Zeit. Von 175 Einreichungen schafften es die besten 40 Remixe in die Endauswahl, aus der die Jury 15 Gewinnerinnen und Gewinner ermittelte. Auf die Teams mit den besten Arbeiten warten Studiozeit an einem der neun SAE-Standorte in Deutschland sowie hochwertiges Studio-Equipment, Coaching-Stunden und, mit etwas Glück, eine Veröffentlichung des Remixes. Die Preisverleihung findet am 9. Dezember 2023 von 18 bis 20 Uhr statt und kann auf https://remix.ruhr/ im Livestream verfolgt werden.

Electric-Callboy_remix-ruhr.jpeg


REMIX.ruhr ist ein Remix-Wettbewerb mit Abgabefrist. Genauso beschreibt Initiator Carsten Wrede, selbst SAE Institute Alumnus, den wohl spannendsten Musik-Mix-Wettbewerb Deutschlands. Denn wie im echten Tonstudio-Leben blieb den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nur ein enges Zeitfenster, um den Song „We Got the Moves“ von Electric Callboy zu remixen: von Freitag, den 22. Oktober 2023, um 18 Uhr bis zum darauffolgenden Sonntag um 18 Uhr. Deutschlandweit konnten sich alle Interessierten zum Wettbewerb anmelden und bekamen die Original-Tonspuren des Tracks von Electric Callboy zur Verfügung gestellt.

Der Wettbewerb hat sich mit der weltweit angesagten Trance- und Metalcore-Band Electric Callboy in diesem Jahr geballte Star-Power an Land gezogen: Über zwei Millionen monatliche Plays auf Spotify, 260 Millionen Aufrufe bei YouTube, Top 10-Platzierungen sowie ihre gerade beendete und ausverkaufte Tour in Australien sprechen für sich. Auch der remix.ruhr-Partner SAE Institute zeigt sich stolz: So studierte Electric Callboy-Gitarrist Pascal Schillo einst am SAE Institute Bochum.

Was in den 48 Remix-Stunden herauskam, sichtete eine hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Vor- und Hauptjury. Teil der Jury waren beispielsweise Klaus Fiehe (1Live), Thorsten Sutter (Radio NRW), Bernhard Sperrfechter (Verband Deutscher Musikschulen), Initiator Carsten Wrede (TRESOHR STUDIOS) und die Stars des Songs selbst: die Band Electric Callboy.

Jurymitglied Amiram Paltin, Fachbereichsleiter Audio am SAE Institute Köln, zeigt sich begeistert von den Einreichungen: „Die Anzahl und Kreativität der eingereichten Remixe sind beeindruckend. Einen einzigartigen Wettbewerb wie den REMIX.ruhr-Contest als Partner unterstützen und die Preisverleihung hosten zu dürfen, macht nicht nur unglaublich Spaß, sondern passt zu 100 Prozent zur DNA des SAE Institute.“

Veranstaltet wird der REMIX.ruhr-Contest von den öffentlichen Musikschulen im Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen in NRW und dem Verband deutscher Musikschulen. Das SAE Institute Deutschland ist Partner des Wettbewerbes.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
831
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
Lightshop
Antworten
502
Aufrufe
48K
NuckChorris
Antworten
8
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
35K
Beatback
Beatback

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben