Information ausblenden

Recordingspur nicht im takt

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Zaehre, 10.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    hi leute

    Ich habe da nen Problem. Und zwar seid dem ich meinen neuen Studio rechner habe nimmt die Vocal spur nicht mehr richtig auf bzw. die aufnahme verschiebt sich leicht / ist nicht mehr im takt.

    Hab eigentlich alle Programme wie vorher und an der hardware hat sich auch nix geändert ausser der rechner an sich. Hab das RME mutliface als karte und dort mit dem traiber schon rum probiert aber so ganz blicke ich da auch nicht durch. Im Sequenzer "Magix Sequoia" finde ich auch nix woran ich drehen kann das sich da was dran ändert.

    Hat wer eine idee bzw lösung ?

    mfg
     
    Zaehre, 10.12.12
    #1
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.961
    52961
    Hörst du dich beim singen taktgenau?

    Ist der Asiotreiber noch aktiv?
     
    holgi, 10.12.12
    #2
  3. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    ja da haut alles hin es verschiebt sich halt minimal wenn ich es dann anhöre.

    Asiotreiber ?
     
    Zaehre, 10.12.12
    #3
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.961
    52961
    Hast du die PCI Karte zum RME im Rechner? Hat die nicht eigene Treiber? (Asio?)..ich hab keine Ahnung von der Kiste aber es sollte mich wundern wenn nicht...

    Edit:

    Du hast das Multiface, nicht das RME 2, richtig?

    Hier die Lösung zum nachlesen:

    http://www.rme-audio.de/download/mface_d.pdf
     
    holgi, 10.12.12
    #4
  5. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    genau das DSP Multiface....hab mir nunmal den Asio4all runter geladen und probiere das mal aus danke
     
    Zaehre, 10.12.12
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.961
    52961
    Die Kiste hat eigene Asiotreiber, du brauchst den Asio4all nicht, evtl. ist der 4all nur ne Krücke.
     
    holgi, 10.12.12
    #6
  7. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    hab leider nix mehr zu dem Kasten alles beim umzug irgendwo verloren gegangen. Den Eigentlichen Treiber hab ich auch schon im netz runter geladen, der Asio ist ja nur nen allgemeiner sound treiber oder verstehe ich das falsch ?
     
    Zaehre, 10.12.12
    #7
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.454
    88454
    Hardware & Software News?



    :moved:
     
    Lacunaflow, 10.12.12
    #8
  9. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.961
    52961
    Gut so, den dann in deinem Sequencer laden, so ist es in Cubase.....


    Es ist die Treiberstruktur, die weitgehend latenzarmes Audiobearbeiten im Rechner erst möglich macht, und Latenz, ist dein derzeitiges Problem.
     
    holgi, 10.12.12
    #9
  10. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    ja Den Original hab ich ja drauf damit ging es nicht ich werde es morgen einfach mal mit dem 4all probieren. Dank dir schonmal für deine Hilfe
     
    Zaehre, 11.12.12
    #10
  11. Illusion

    Illusion

    Registriert seit:
    24.04.09
    Punkte:
    1.494
    1494
    Hm...könnte es nicht auch sein, dass es sich dabei um irgendein Problem mit einem etwaigen automatischen Latenzausgleich der DAW-Software handelt?

    Ich bin nicht so fit in dem Thema, aber ich könnte es mir vorstellen.

    Kommt das Signal überhaupt zu spät oder gar zu früh?
    Ich hatte da unter Protools auf einem Macbook mal ähnliche Probleme. Da wurde mir eine aufgenommene Spur automatisch versetzt. Also keine "streaming latenz" durch benötigte Rechenzeit des Systems, sondern tatsächlich ein Verschieben der Audiofiles.

    Ist denn nur das was man hören kann verschoben? Oder kannst du auch in der Wellenform in der Software eine Verschiebung ausmachen?

    Hast du beim Monitoring die gleiche Verschiebung?


    beste Grüße
    Illusion
     
    Illusion, 11.12.12
    #11
  12. Zaehre

    Zaehre Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.04
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hab nunmal das ASIO drauf gemacht aber das hat es auch nicht gebracht :/

    @Illusion Ist beim hören sowie bei der wellenform so.

    Egal an welcher latenz ich drehe ob im sequenzer als auch am mixer der RME software es passiert nix. Es ist immer leicht um eine sec rum versetzt beim abspielen.

    Kann es mir nicht so recht erklären....liegt es evt an Win 7 ? Vorher hatte ich ja noch XP auf dem alten rechner und da ging alles super
     
    Zaehre, 18.04.13
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.