REASON: Zusätzliche Zellen im Sequenzer einfügen???

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Flankensteilheit, 14.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Flankensteilheit

    Flankensteilheit Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    3
    Erstmal Hallo Forum! ;)


    Ich möchte wissen, ob man im Sequenzerfenster von REASON noch ein paar zusätzliche Zellen erzeugen, und diese dann zwischen andere einfügen kann.

    Habe bei meinem Track bemerkt, dass ich am Anfang 4 Takte zu wenig gesetzt habe. Wenn ich jetzt alle Automationen und Spuren einzeln von Hand 4 Takte nach Hinten verschieben würde, wäre das eine saumäßige Arbeit, wo sich auch wieder viele Fehler einschleichen.. :nonono: Kann mir da bitte wer von euch möglichst schnell weiterhelfen? Wäre nett.. :)
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Irgendwas mit ''Zeit einfügen'' oder so ...
     
  3. WolfgangBaumann

    WolfgangBaumann

    Registriert seit:
    14.01.04
    Punkte:
    397
    397
    Wenn ich dich richtig versteh, geh in die Sequenzeransicht, wo alle Instrument-Spuren auf einmal angezeigt werden, markiere das was du nach hinten verschieben willst mit der maus und halte die strg taste gedrückt während du das markierte um die gewünschten Takte nach hinten verschiebst.
    Automationen etc. wird alles mit verschoben.
     
  4. olly03

    olly03

    Registriert seit:
    07.12.03
    Punkte:
    141
    141
    ich wollt grad sagen,... das doch einfach: alles markieren, soweit nach hinten schieben wie du willst, brauchste nichtmal strg gedrückt halten, solange du alles markiert hast, somit haste dann auch wieder 4takte/8takte/220takte..... mehr vorne dran... ;-)
     
  5. Flankensteilheit

    Flankensteilheit Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    3
    Ah.. hatte es eben auch schon gefunden.. trotzdem danke.. :)
     
  6. Greyhound

    Greyhound

    Registriert seit:
    17.11.05
    Punkte:
    30
    30
    Hallo!
    Die hier vorgestellte Lösung funktioniert, aber bei einer nervösen Hand kann´s schon mal schiefgehen. Deshalb bietet Reason auch folgende Möglichkeit: ;)
    Bereich mit Marker markieren, wo die Stelle eingefügt werden soll (z.B. die ersten 4 Takte mit rechts- und links-Marker). Rechte Maustaste (Kontextmenu öffnet sich) und entsprechenden Befehl auswählen (habe mit genau im Kopf wie er heisst, ist aber eindeutig, ählich wie "Zellen einfügen"). Nun fügt Reason über alle Spuren eine Lücke ein. Das Arrangement wird dabei nach rechts verschoben. Es funktioniert am Anfang genau so wie auch mitten im Arrangement.
    Gruß
    Andreas
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.