Information ausblenden

Reaktor als Audio Unit in Live -> Absturz

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von PierreLeFou, 03.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. PierreLeFou

    PierreLeFou Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.07
    Punkte:
    39
    39
    Mal davon abgesehen, dass dieses Reaktor saumäßig Ressourcen nutzt....

    Ich habe ab und zu den Status, dass Live abschmiert, wenn ich so zwei bis drei oder vier Reaktor FX als Audio Units auf Spuren schiebe. Ob in Kette oder nicht ist egal. Ich liege dann so bei 20-30 % CPU Auslastung.

    Hat dies einer von euch auch oder hatte es mal und kann mir sagen, warum dies so ist

    Ich lasse das aktuell auf einem Mini laufen mit 2 x 1,83 GHZ und 2Gig Ram
     
    PierreLeFou, 03.08.08
    #1
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    ich würde mal sagen, das ist so, weil reaktor nicht dafür gedacht und gemacht ist, dass du davon X Instanzen in dein Live reinziehst. Dafür gibts da doch die Möglichkeit, eine Instanz mit vielen Inputs und Outputs zu erzeugen, auf die du dann die unterschiedlichen Spuren routen kannst. Dann kannst du deine Sounds alle in der einen Instanz von Reaktor verkabeln und mit Effekten versehen und wirst damit wahrscheinlich auch um einiges weniger an Problemen mit der CPU-Auslastung haben.

    Ich habe die VST-/AU-Einbindung von Reaktor immer als vereinfachte Schnittstelle statt Rewire gesehen und auch so genutzt - dann ist das auch gar kein Problem.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 03.08.08
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.