Information ausblenden

Rauschen bei Mausbewegung (Problem gelöst s.u.)

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von pitto, 11.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal dringend die Hilfe von den Experten hier. Habe ein ähnliches Problem wie "Micast" allerdings ein bisschen anders gelagert, daher mache ich einen neuen Thread auf.

    Habe mir als "Korrekturabhöre" von Behringer die Behritone C5A zugelegt. Diese werden über den Monitorcontroller von SPL "2Control" mit einem Signal versorgt. Auch meine Hauptabhöre (Genelec mit Subwoofer) wird über den 2Control versorgt, so kann ich immer umschalten, um meinen Mix zu kontrollieren.

    Der Monitorcontroller erhält sein Signal von der UAD Apollo, die wiederum über Thunderbolt mit meinem Rechner verbunden ist (iMac 27).

    Jetzt mein Problem: Nachdem ich das Setup hochfahre stellt sich nach einer gewissen Zeit (nicht sofort), ein Rauschen auf den Behringern ein, welches sich offensichtlich verstärkt, sobald ich die Maus bewege, bzw. wenn der Rechner aktiv wird.

    Das komische ist, dass ich dieses Phenomen ohne die Behringerboxen nicht habe... Auch scheint es eindeutig an der Thunderboltverbindung zu liegen, denn sobald ich diese abstöpsel und die reine Audioverbindung habe, habe ich das Problem auch nicht.

    Blöderweise überträgt sich das Rauschen dann auch auf die Hauptabhöre, zwar nicht so stark aber immerhin... (Wie gesagt, nur wenn die Behringer überhaupt angestöpselt sind!)

    Irgendwelche Hinweise, woran das liegen kann. Bin recht verzweifelt. Ich finde die Behringer als Korrekturabhöre nämlich ziemlich gelungen...

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

    Gruß,

    pitto
     
    pitto, 11.01.13
    #1
  2. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Hast du die Boxen symmetrisch (XLR oder TRS) angeschlossen?
    Wenn ja: probier mal die Masse(Abschirmung) des Kabels zu den Boxen aufzutrennen. (Im Stecker an der Boxenseite. )

    Falls nicht schon so gemacht: nur eine Steckdose an der Wand nutzen (und von da alles mit Mehrfachsteckdosen), wenn man da irgendwo eine zweite nimmt, weil die grad so praktisch in der Nähe ist, kann das Probleme machen.
     
    Nordwest7, 11.01.13
    #2
    pitto und KoolKolle bedanken sich.
  3. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hi,

    danke für die flotte Antwort.

    Punkt 2 hab ich bereits durchgeführt... alles an einer Hauptsteckdose....

    Punkt 1 versteh ich leider nicht (bin technisch nicht allzu versiert). Hab alles über XLR angeschlossen, bin mir aber über die Güte der Kabel nicht im Klaren, habe mir daher bei Thomann zum ausprobieren mal "gute" abgeschirmte XLR-Kabel bestellt. (Ich hab gelesen, dass man Mikrophonkabel verwenden sollte?)

    Was meinst du mit "Masse(Abschirmung) des Kabels zu den Boxen auftrennen"...?

    Gruß
     
    pitto, 11.01.13
    #3
  4. Nordwest7

    Nordwest7

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    2.079
    2079
    Anschluß der Abschirmung (=Geflecht vom Kabel, die beiden dünnen Adern bleiben dran) im Stecker auftrennen, die hat damit auf der Boxenseite keine Verbindung mehr und hängt dort in der Luft.
     
    Nordwest7, 11.01.13
    #4
    pitto und KoolKolle bedanken sich.
  5. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hi

    versteh ich dich jetzt richtig, dass ich die Abschirmung kappen soll? Ich dachte die Abschirmung sei gerade gut, um Rauschen zu vermeiden??

    Nimm mir meine Nachfrage nicht übel, wie gesagt, ich bin technisch nicht sonderlich versiert...

    Gruß
     
    pitto, 11.01.13
    #5
  6. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ja.

    Isse.

    Sie ist ja auch nicht funktionslos, wenn Du sie an einem Ende abtrennst. Aber die Brummschleife ist unterbrochen.
     
    tubeless, 11.01.13
    #6
    KoolKolle und Nordwest7 bedanken sich.
  7. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.667
    61667
    Grad mal so, ich hab eigentlich das selbe Problem, allerdings verwende ich Kabel von Chinch auf große Klinke (Chinch an Soundkarte, Klinke an Monitoren)

    Ich dachte das reicht für die Abhöre, aus Stromspargründen benutze ich den Chinch Steckplatz direkt am Kabelbaum der (PCI)Soundkarte.

    Ich höre Mausbewegungen und manchmal Rechnerprozesse als leises Brummen, stört mich eigentlich nicht soooo sehr, weil ich es nur höre wenn die Monitore kein Signal wiedergeben, aber der Thread hier hat mich aufhorchen lassen, ob ich nicht vielleicht auch mit einem einfachen Schritt das Problem beseitigen könnte?
     
    KoolKolle, 11.01.13
    #7
  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.079
    11079
    Da könnte auch so ein "Massetrennfilter" helfen. Tut es zumindest auch bei mir. Produktbeispiel siehe hier:

    http://www.amazon.de/Monacor-FGA-40-Massetrennfilter/dp/3817133103
     
    Carcinome, 11.01.13
    #8
    KoolKolle bedankt sich.
  9. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    tubeless, 11.01.13
    #9
    KoolKolle bedankt sich.
  10. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.532
    4532
    J-Soundation, 11.01.13
    #10
    KoolKolle bedankt sich.
  11. micast

    micast

    Registriert seit:
    02.05.06
    Punkte:
    103
    103
    micast, 11.01.13
    #11
  12. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Hinweise. Ich werde jetzt die verschiedenen Optionen mal durchprobieren und euch nachher erzählen, was funktioniert hat...

    Gruß,

    pitto
     
    pitto, 12.01.13
    #12
  13. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.759
    10759
    Ich muss jetzt noch einen nachschieben, mit zwei kleinen Anekdoten.

    Zuvor die Frage: Ist es eine Funkmaus oder -tastatur die du benutzt? Oder sind andere elektrische Geräte die da vllt stören könnten?

    1: Denn einer Bekannten passierte mal folgenes: Ihre Funk-Tastatur schrieb immer "gggggggggggggggg". Nach langen Telefonaten mit ihrem Vater, Tastaur aufschrauben und so kam heraus: die Schreibtischlampe (mit Trafo) störte die Verbindung zum PC.

    Das mag jetzt ein wenig vom Fall losgelöst klingen, aber ich wollte damit sagen dass da manchmal recht einfach Verursacher für diese Probleme sind.

    2: Bei mir war es mal ein dauerndes 50Hz-Brummen auf der E-Gitarre, egal wie ich mich drehte. Ich dachte dass die Elektrik im Haus nicht stimmt, dachte an die nahe Bahnstrecke (die hatte allerdings keine Oberleitung). Im November war das Brummen plötzlich weg. Dann erkannte ich den Grund: mein Vermieter und Nachbar hatte seinen automatischen Rasenmäher ausgeschaltet. Der wurde über ein Kabel im Rasen am Rand gestoppt (und dieses Kabel war immer an, egal ob der Mäher gerade lief oder in der Station zum Aufladen war).

    Vllt hilft auch der Massetrenner, vllt geht es aber auch ohne.

    PS: Dieser blöde Rasenmäher hat mir damit für etliche Zeit die Lust am Gitarrenspielen genommen ... gut dass ich da nicht mehr wohne :)
     
    Mike3000, 12.01.13
    #13
    KoolKolle bedankt sich.
  14. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hallo zusammen,

    was ich bei all dem aber nicht verstehe ist, dass das Phänomen nur bei den Behringer auftritt und sich dann auf die Genelecs überträgt. Sobald ich die Behringer ausgeschaltet habe, gibt es keine Geräusche mehr...

    @Mike3000
    danke für die Beispiele, solche sachen hab ich m.E. schon weitestgehend ausgeschlossen, indem ich systematisch alles in der nähe stehende (auch das Musikequipment) vom Strom getrennt habe, um zu sehen, was passiert. Das Rauschen ging erst weg, als ich den Rechner ausgeschaltet habe.
     
    pitto, 12.01.13
    #14
  15. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.376
    8376
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Tips. Ich hab den Lösungsvorschlag von "Nordwest7" ausprobiert und das hat super funktioniert. Erst hab ich mich gar nicht getraut an die Kabel ranzugehen. Hab mir als wenig technisch versierter aber dann ein Herz gefasst.... Und siehe da, alles super! Kein Rauschen mehr.

    Die sehr teuren Kabel, die ich bei Thomann bestellt hatte, kann ich jetzt wieder zurückschicken!

    Also nochmals, vielen Dank an alle!

    Gruß,

    pitto
     
    pitto, 12.01.13
    #15
  16. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.759
    10759
    Tja, so einfach kann es sein ;-)
     
    Mike3000, 12.01.13
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.