Information ausblenden

raum an raum (inkl bild)

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von joshimixxxu, 28.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    diese 2 studioräume liegen direkt nebeneinander...in beiden werden vocalaufnahmen gemacht, allerdings ohne kabinen, dabei gelangen natürlich manchmal nebengeräusche aus den jeweiligen studios auf die aufnahmen, gibt es eine möglichkeit die türen, vor allem aber die mit blau makierte direkt angrenzende Wand kostengünstig zu isolieren ?
     

    Anhänge:

  2. Audiphiel

    Audiphiel

    Registriert seit:
    27.02.08
    Punkte:
    25
    25
    Was ist denn das für eine Wand?Trockenbau?Mauerwerk?

    Die Tür kannst du ganz einfach mit Fenster/-Türdichtungsband aus dem Baumarkt auf jeden Fall ein wenig dichter machen, Bei hohem Anspruch an den Schallschutz solltest evtl. du sogar das Schlüsselloch mit einem alten Tuch zustopfen und evtl. verkleben (Bausilikon o.ä.).
    Wenn die Tür das nicht sowieso hat kannst du für zusätzlichen Schallschutz auch eine Anschlagschwelle mit Dichtung anbringen, sodass sie dann an allen Seiten mit der Dichtung in die Zarge fällt.

    Ansonsten gibt es auch extra Schallschutztüren, die ich aber erstens bei Stimmaufnahmen übertrieben finde, und außerdem kosten die Teile schnell mal 1000€ (ohne Einbau).
    Bei der Wand solltest du schon ein wenig mehr Details liefern.
     
  3. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    ja das problem ist, dass die wand aus rigips ist, hatte gedackt man kann von beiden seiten evtl was mit glaswolle und wiederum rigips machen, mit zement usw geht nicht wegen dem vermieter
     
  4. Audiphiel

    Audiphiel

    Registriert seit:
    27.02.08
    Punkte:
    25
    25
    Ja klar wenn der vermieter das klarmacht kannst du ein ständerwerk mit Mieralwolle füllen, mit rigips verkleiden, verspachteln,grundieren, anleigenden wände mit acryl verfugen,streichen, fertig.
    Ist aber aufwendig und auch nicht sooo kostengünstig( der laufende Meter Profilträger kostet glaub ich so um die 2 €; bei Durchm. 4 cm kostet ein Paket Steinwolle mit 7,5 qm um die 12 €, Rigips pro platte(2m x 62,5cm) so ca. 3-4 €.Ein Paket spachtelmasse kostet ca. 35€ (10 kg) Farbe 10 L ~ 10-20 €. Eine Ttube Acryl kostet glaub ich auch so 3€.kannste dir ja mal aus rechnen.
    Falls du das wirklich machen willst, und du im Raum Berlin wohnen solltest,
    ich habe noch 5 Pakete Steinwolle 4 cm, ein paar Profilträger und so weiter was noch so an Resten von meinem Studiobau übrig ist.
    kannst ja mal überlegen, ich muss das auf jeden Fall loswerden.
     
  5. joshimixxxu

    joshimixxxu Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    121
    121
    wohn in nrw....danke trotzdem für deine antwort und dein angebot
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.