Information ausblenden

Quad Core nur mit 64 bit system ???

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Northman, 05.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Hallo zusammen,

    Ich möchte mir in zwei Wochen einen neuen Rechner für die Musibearbeitung zulegen.
    Angepeilt habe ich folgende Komponenten:

    Mainboard: ASUS P5KPL
    CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 8MB Quadcore
    Festplatte: 500 GB sata II
    Speicher: 4GB DDR 2 RAM 667 PC5300
    Netzteil: 400W ATX Netzteil CE

    Grafikkarte nicht so wichtig, Soundkarte auch nicht, da ich mit Tascam US122L arbeite und der PC nur für Musik da sein soll. Die Kiste soll auch nicht ins Internet.

    Jetzt habe ich irgendwo gelesen, das die CPU nur mit einem 64 bit System arbeitet, da sonst der Speicher nicht voll genutzt werden kann und 64 bit möchte ich natürlich gern vermeiden ...

    Kann mir da jemand etwas mehr zu sagen ?

    Bin auch für jeden Tip oder Hinweis dankbar was mann sonst noch alles beachten sollte ...
     
  2. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Du wirst mit einem 32bit System "nur" 3,2GB Deiner 4Gig nutzen können. Das ist der einzige "Haken".
     
  3. Andy-Gpoint

    Andy-Gpoint

    Registriert seit:
    28.02.05
    Artikel:
    1
    Punkte:
    61.977
    61977
    Hallo.
    An Speicher wirst du so 3.0 -3.2 gb nutzen können.
    Mit 32bit Betriebssystem Windows xp bekommt jedes Program maximal 2gb Speichernutzung zugesprochen. Mit einem trick in der Boot.ini kann man die nutzung des Speichers für Programme erhöhen, allerdings wird die maximale Größe der Registry dadurch begrenzt, was heißt, das diese Irgendwan mal zu groß wird und das System ausfällt, da keine treiber und Speicheranforderungen für die Registry angenommen werden.
    Bei einem 64 bit System ist die Speichernutzung pro Program eigentlich nicht begrenzt, es sei denn, es werden 32bit Komponenten eingebunden, wie vsts in Cubase z.b. (für Cubase4 gibts ne 64 bit Pre version für Vista)
    Bei Win xp pro 64bit kannst du Maximal 4 gb auch für 32 Bit Programme nutzen.
    Sofern Treiber da sind. RMe und Motu sind gut dabei. 4 Kerne werden auch in 32 bit Systemen Unterstützt und alles läuft gut im Audiobereich, Install win xp für Optimale Leistung, Vista verschenkt bis zu 30 % vsti Leistung, hab ich selbst ausgetestet und ist kein Gerücht.
    Gruß Andy
     
  4. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Vielen Dank für Eure Hilfe !


    Wäre es dann nicht vielleicht besser statt des Quad lieber einen dicken DualCore zu nehmen ?
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wieso ??
     
  6. netco

    netco

    Registriert seit:
    05.08.04
    Punkte:
    236
    236
    Der Vorteil eines "Dicken Dualcore" ist, dass dieser einen höheren Takt pro Kern hat, was Anwendungen, die nur auf einem Kern laufen, schneller werden läßt. Dies trifft allerdings nicht auf "moderne" Audioanwendungen zu, die eigentlich alle mehr als einen bzw. zwei Kerne nutzen können. Für Audiobearbeitung sollte man wohl eher wegen der größeren Gesamtleistung zu einem Quad greifen.
    Anders kann das bei einigen Spielen aussuchen, denn die Milchmädchenrechnung 4 x 2,4 GHz ergibt einen Prozessor mit fast 10 GHz vergisst, dass dazu alle Prozesse gleichzeitig ablaufen müssen.

    Netco
     
  7. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ok, Danke für die Hilfe :)
     
  8. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Mein Tip: spar dir den 667er Arbeitsspeicher und hol dir 800er.
    Und vor allem, ganz besonders wenn du doch den langsamen 667er nimmst, ich kanns nicht oft genug sagen:

    Beim Kaufen auf die CL-Zeiten schauen!

    Die CAS-Latency ist die Zeit, die der Speicher (sozusagen) braucht um Daten die ihm übergeben werden zu verarbeiten bzw verfügbar zu machen. Wenn du also RAM mit CL-5-5-18 kaufst kommst du schlechter weg als mit bspw. CL-4-4-12
    Und wenn du eh schon einen um 133 MHz langsameren Speicherbus wählst als der 800er hergibt, der eigentlich derzeit schon ein überholt werdender Standard ist, dann sollte zumindest die Adressierung und Verarbeitung schneller ablaufen.

    Just my 2 cents. :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.