Information ausblenden

Progs. wie Battery oder auch Groove Agent in Fruity

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von Creative, 07.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Creative

    Creative Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.08
    Punkte:
    13
    13
    Hallo zusammen.

    Wie man die PlugIns in Fruity aufruft ist mir bekannt. Meine Frage wäre wie man diese PlugIns "gezielt" einsetzt. Bei Battery zB. kann man im Plug selber auf Play drücken. Aber wie mache ich das, wenn ich die Batterydrums nur in der Hook vom beat haben will? Ich dachte erst das man das über die Pianoroll steuern kann. (einfach für ein Pattern 1 langen Strich). Da kommt aber leider nix. Hoffe da weiß jemand bescheid, wäre sehr hilfreich wenn man Battery drumsounds in FL benutzen kann:))) Vielen dank im vorraus.
     
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Da würde ich empfehlen, einfach mal die Anleitung von Battery zu lesen. Mit FLStudio hat das im Grunde genommen erstmal wenig zu tun.
     
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    @Creative

    Häää? Wenn du sowenig plan hast, lies doch einfach mal die manuals! Außerden kommst du in FL auch ohne battery recht weit. Finde, wenn man Fruity hat, ist ein extra battery eher rausgeschmissenes geld und deiner frage nach zu urteilen, hast du battery erst frisch erworben.
     
  4. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.503
    1503
    ich weiß jetzt nicht ob ich dich richtig verstanden habe...
    also: du benutzt die battery-sachen auf einen eigenen pattern. und dann wählst du in der playlist die stelle aus, wo battery zum einsatz kommt. aber so einfach kann die frage nicht sein oder? ;)

    @daddy dufte: ich denke, dass battery in sachen sampling eine große hilfe bei fruity loops ist. da musst du die samples nämlich nicht rumschneiden, sondern kannst gleich mit battery nur die markierungen umsetzen und somit einen eigenen sampler benutzen.
     
  5. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    @creative
    wenn ich deine vorgehensweise so verstanden hab dann ist battery 3 wirklich rausgeschmissenes geld
    aber naja
    ich selbst nehme battery 3 weil es das beste programm ist ,dass eine mpc ersetzen kann , indem ich es mit einem pad controller ansteuere.Außerdem sind die effekte und bearbeitungsmöglichkeiten einsame spitze
     
  6. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.503
    1503
    genau :D:D:D:D:D:D:D
     
  7. mausi33

    mausi33

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    357
    357
    ist der Sound wirklich gut?
    Ich hab die Battery III Demos gehört und fand die vom Sound her eher uninspirierend, viel zu billige/dilletantische Sounds, lauter Destruction-Drumkits, die ich nicht mit "fetten Beats" assoziiere, und Acoustic Sets klangen dünn, bis auf die World Drumkits.

    Genauso wie mein Motif ES: unbrauchbare Drumkits, mit fetten Hiphop Beats nichts am Hut.

    LG
     
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.184
    88184
    Battery kauft man primär wegen des Samplers nicht wegen der Samples, die sind nur eine "Dreingabe".





    Gruß...
     
  9. mausi33

    mausi33

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    357
    357
    Hallo Lacuna,

    ist das dann aber nicht überteuert? 200 Lappen für ne Padmaschine.
    Wie dem auch sei, wenns eine MPC ersetzt ... ist alles wie in alten Zeiten,
    als es diese Software noch nicht gab. Du mußt ne Menge Kohle hinlegen,
    um überhaupt irgendwas Brauchbares an Sounds zu bekommen, sprich
    gute Sample CDs.

    Gruß
     
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.184
    88184
    Überteuert?

    Du weisst schon was ne MPC kostet ;-)

    Und sooo riesig ist die Drumsampler auswahl ja nun auch nicht...


    Und welches Argument hier auch beliebt ist, FRÜHER war alles Teuer!!! ;-)




    Gruß...
     
  11. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Kommt halt immer drauf an, was man haben will.
    So Standart-Drums für Hiphop, RnB oder auch akkustische Sachen sind da tatsächlich eher mager. Dafür hat man aber nen ganzen Haufen geiler unkonventioneller Samples.
    Wobei man sich da dann auch eher erstmal die Syntetik Drums holn könnte ...

    Hmm ... dafür sollte man sich dann aber eher FLStudio holn.
    Kann mehr und ist billiger. ;)
    Hat mit dem FPC übrigens auch schon sone Art MPC-Verschnitt mit drin.
     
  12. mausi33

    mausi33

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    357
    357
    ich seh das so:

    ich will "nur mal eben" paar fette Beatz bauen, im Stil von Wo-Tang Clan, wir haben ja das Jahr 2008, sollte technisch gehen, fette "Base"/Snare, sexy Hihat, geile Toms etc. ein Beat, der richtig kickt, viel Punch, ausgewogener Frequenzgang.

    Geht das? Antwort: Nein, ein paar "pseudointellektuelle Schlaumeier" von Softwarefirma xyz oder deren Zulieferanten erklären, das sie alle möglichen unkonventionellen Sounds in ihre Library gepackt haben, wo sich im Prinzip kein Arsch danach bewegen will, weil die Basic Drumsounds nicht "knallen". Da fällt mir nichts anderes ein als nur den Kopf zu schütteln.

    Und daneben gibt es Firmen wie Jomox, die Soundmaschinen wie XBASE 888 oder 999 rausbringen, zwar gute Sounds, aber verpeilte Firmware voller Bugs. Und da wäre noch die Electron Machinedrum, kostet!

    Will also heissen: viele Funktionen, aber der Sound hackt. Wozu also?

    Lieber nur 20 wirklich hotte Drumkits mit mehreren Layern für jede Taste statt 100 durchschnittliche.

    Mausi.
     
  13. sazci

    sazci

    Registriert seit:
    13.04.07
    Punkte:
    1.169
    1169
    manche leute tuhen mir einfach leid .

    rausgeschmissenes geld kann ich dazu nur sagen
     
  14. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.503
    1503


    naja, aber dein problem ist immernoch nicht gelöst oder? ist irgendwie beknackt, da fragt jemand nach rat und alle kritisieren battery und seine drumkitz *kopfschüttel*
     
  15. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    lade battery als instrument rein, lade ein paar midi-outs dadrunter.
    in battery stelle bei einem pattern im tab "cell" deinen midieingang ein (in fl bekommen sie eine reihenfolge automatisch). evtl noch die key range anpassen in battery und fertig.

    den channel auf dem du battery hast in fls schickst du an den mixer, stellst im plugin enable multiple outputs ein und sendest die einzelnen pattern in battery an verschidene outs (auch in cell unterm volumeregler). die landen in fls automatisch hintereinander im mixer.
    jetzt kannst du dir in fls verschiedene drumpattern bauen und die gezielt da in der playlist ( also im song) in fls einsetzen wo du sie haben willst.

    ganz einfach.

    wenn noch fragen sind, immer her damit.

    gruss k
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.