Professionelle Kaufberatung für Studio-Recording

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von l92, 17.07.18.

  1. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    49
    49
    Hi

    also ich überlege mir seit Tagen, mir Analoges Equipment hinzuzuziehen. Ich arbeite seit circa 2 - 3 Jahren nur mit VSTs und möchte mir das ganze ein wenig professioneller gestalten.

    Ich würde das Studio hauptsächlich für Vocal-Recording und -Processing benutzen.
    Ich habe mich schon ein wenig erkundigt und ein paar Geräte im Visier.

    Hier die Aufstellung:

    Ich besitze bereits ein Mikrofon von WARM AUDIO, das WA87 und Beyerdynamic DT770 Pro 250 OHM Kopfhörer plus Audient Soundkarte.

    Die Gesamtsumme beträgt: 4.088,00 €
    Mit Mengenrabatt vom Musicstore (Angebotsanfrage per Mail) komme ich auf ca. 3800 - 3900€, denke ich!

    Ich möchte anfügen, dass ich diese Produkte gerne Finanzieren würde auf 48 Monate.
    Aus dem Grund wäre es vorteilhaft, wenn die angefügten Produkte vom MusicStore wären. Beim Preis gehen die ja bei höheren Summen herunter und falls etwas irgendwo günstiger sein sollte, passen sie die Preise an.


    Nun bräuchte ich eure Hilfe.
    1. Ist dies eine gute Auswahl?
    2. Ist das schon zu viel an Geräten?
    3. Harmonieren diese miteinander?
    4. Kann ich mir irgendwo etwas einsparen, bspw. ein Gerät das gleich gut sein könnte für weniger Geld?
    5. Etwas weglassen und etwas anderes hinzuziehen?

    Ich wäre für Eure Hilfe überaus dankbar!:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.18
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Was das angeht, bis du wahrscheinlich mit den UAD Plugins im Apollo deutlich besser aufgestellt.
     
    Dasound, Glutamatjunkie, l92 und 2 andere bedanken sich.
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    10.115
    10115
    absolut. dafür reicht ein apollo. mir scheint, dass du mit deiner liste geld verbrennst.
     
    Dasound, Glutamatjunkie, l92 und 2 andere bedanken sich.
  4. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Ich würde das sogar noch erweitern um die letzten beiden Geräte.
    Für die Summe kannst du dir ein schönes Plugin-Paket zusammenstellen. Aber worum geht's? Hauptsache analog?
    Dafür finde ich die Auswahl an Geräten nicht wirklich fundiert.
    Würde es auch nicht so machen. Lieber eins nach dem anderen und allmählich rantasten.
     
    Glutamatjunkie, l92 und muffy bedanken sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Ich würde bei näherer Betrachtung alles bis aufs Apollo und die Monis canceln. "Professionell" wird es durch Anhäufen von billiger Hardware nicht. Stereo-Multieffects? Die 90er sind um. Das macht man alles in der DAW.

    Lieber die übrige Kohle in ein paar ausgewählte UAD Plugins investieren oder in Raum-Treatment. Oder noch bessere Speaker.
     
  6. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    49
    49
    Meinst Du die mitgelieferten oder exkl. Plugins? Ich kenne mich mit UAD 0,0% aus.
    Jetzt erschliesse ich mir selber, dass man die Plugins höchstwahrscheinlich schon als Pre vor der Aufnahme einsetzen kann und den EQ oder COMP emulieren/simulieren kann?

    Sind die Plugins von UAD denn mitgeliefert? Beim Apollo steht beim MusicStore, dass AutoTune und ein weiteres VST dabei sind.
     
  7. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Und gerade für vocal processing gibt es einige sehr gute UAD Plugins.
     
    l92 bedankt sich.
  8. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Ja. Latenzfrei.

    Teils teils, einige bekommst du dazu, andere musst du nachkaufen. Dabei auf Coupons und Sales warten, um nochmal zu sparen.
     
    l92 bedankt sich.
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Geil, 4k droppen wollen, aber ... uh.

    Das Apollo von UAD ist deswegen interessant, weil man die UAD Plugins bereits beim Einspielen mit nahezu Zero Latency mitlaufen lassen kann, sie also die Hardware emulieren.

    Beim Apollo sind eine 1176 Emu (Legacy), eine LA2A Emu (Legacy) und der Pultec Eq (Legacy) dabei. Leider ist der Halfyear Sale gerade vorbei - da hätte man ggf. je nach Einsatzgebiet noch nen Channelstrip oder Antares Autotune günstiger erwerben können. Das Autotune lädst du ins Interface als Insert und kannst getunte Vocals aufnehmen. Aber auch kann man beim Mix nachholen, weil das ggf. weniger Artefakte macht.
     
    l92 bedankt sich.
  10. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Und (statt der analogen Teile) eventuell noch ein besseres Mik in Erwägung ziehen. Sollte bei der Summe sogar noch möglich sein.
     
    l92 bedankt sich.
  11. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    49
    49
    Schau mal Bitte, dass steht beim MusicStore in der Beschreibung vom Gerät.
    Kaufe ein Apollo Twin MKII DUO oder Apollo Twin USB und erhalte:

    • Manley VOXBOX Channel Strip
    • Antares Auto-Tune Realtime
    • Ein Wert von 548 €!
    Wie sieht es mit dem Stimmenprozessor für 409,- aus? Soll ich den auch Canceln, da ich ja mit Antares Auto-Tune RealTime den selben Effekt als Insert nachstellen könnte oder?

    Wäre es nicht sinnvoll sich wenigstens einen 76er Kompressor im analogen Format hinzuzuziehen?

    Edit: Wenn die Plugins nahezu Latenzfrei sind. Lade ich diese dann in Cubase oder hat UAD eine eigene Software?
     
  12. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Ja. Das bringt dir keine zusätzlichen Punkte. Im Gegenteil...zusätzliches Kabelgedöns, keine mehreren Instanzen...
    Damit hast du doch schon mal einen guten Startpunkt.
    https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/universal-audio-manley-voxbox-test.html

    Vielleicht noch ein paar schöne Reverbs (EMT140, 250) und Cooper Timecube dazu...fertig. Der Rest kommt im Laufe der Zeit.

    Das geht beides. Zum Recorden muss es in die Software vom Apollo. Hinterher kannst du in Cubase laden.
     
    Neobiont und l92 bedanken sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Warum? Dann brauchst du noch einen Mic-Pre. Der WA76 soll ganz gut, aber auch nicht obergeil sein. Denke, die UAD 1176 Collection wäre da besser, da der ganze Kabelscheiss wegfällt. Und im UAD Apollo ist ja ein Micpre drin..

    Stimmt. Gute Idee.
     
    l92 bedankt sich.
  14. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    49
    49
    Gibt es denn wenigstens ein Must-Have Gerät?

    Ich wiederhole mal die Frage.
    Edit: Wenn die Plugins nahezu Latenzfrei sind. Lade ich diese dann in Cubase oder hat UAD eine eigene Software?
     
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Die Plugins werden über eine Software-Steuerung namens Console im Apollo Interface geladen. Da sind sogenannte DSP Chips drin. Damit hast du die Möglichkeit, beim Aufnahmen UAD Plugins einzusetzen. Alternativ nackt aufnehmen und danach in der DAW bearbeiten. Dafür brauchst Du aber nicht zwingend UAD.

    Was bei UAD wichtig ist - die Zahl der DSP Chips. Bei Duo sind 2 am Start, bei Quad 4 und bei Octo 8. Dadurch ist die Zahl der Instanzen der Plugins, die man gleichzeitig betreiben kann, limitiert.

    Wenn du aber idR eine Spur aufnimmst, sollte Duo ok sein. Fürs Mixing wäre dann aber bei größeren Projekten schnell Schluss.



    @Gibt es denn wenigstens ein Must-Have Gerät?

    Ja, aber das kostet alleine 4k. :)
     
    Neobiont bedankt sich.
  16. Neobiont

    Neobiont Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    4.697
    4697
    Du hast nen netten Batzen Kohle eingeplant, da will ruhig und sorgsam geplant werden,
    klar kann dir auch erstmal jeder was empfehlen und dann machste daraus nen Durchschnittskauf :)

    Ansonsten:
    In einzelne Geraete einlesen (Ersatzweise Youtube) - und
    1:1 vergleichen ob es /das ist - /dem entspricht wofür DU es brauchst.
     
    OptimusPrime, Kassette und muffy bedanken sich.
  17. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Den Apollo? ;-)
    Must have sind:
    Ordentlich vorbereiteter Raum -> Gutes Mikrofon -> Gutes Interface (Apollo)
    Wenn das soweit alles passt, dann nach einiger Zeit evtl. einen externen Preamp. Da würde ich dann aber schon bei den (teureren) Klassikern schauen, um einen wirklichen Schritt nach vorn zu machen.
     
    l92 und Neobiont bedanken sich.
  18. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    3.971
    3971
    Das auf jeden Fall. Konkret genannte Geräte sind ja nur Meinungen und Empfehlungen aus eigenen Erfahrungen.
    Wie immer gilt: selbst ein Bild machen, hören, probieren, testen.
     
    l92 und Neobiont bedanken sich.
  19. NPREE

    NPREE

    Registriert seit:
    27.11.14
    Punkte:
    249
    249
    Auf jeden Fall auch ein Quad Apollo nehmen sonst neigt sich die Kapazität schnell dem Ende :)
     
    l92 bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.310
    19310
    Alternative:

    Wenn Du wirklich überlegst, für Vocal-Aufnahmen eine Hardware-Aufnahmekette anzuschaffen, dann könntest Du überlegen, das UAD *nicht* zu nehmen, sondern das Audient (kenne ich jetzt nicht, wird aber wohl tun) zu behalten und die LYD.

    Für die Vocal-Chain sei Dir mal ein Blick zum System 500 empfohlen:

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Pro-Audio/500er-Modular/cat-RECORDING-RECMOD

    Deine Geräte in der Hardwareliste sind zudem alle Stereo, Vocal ist aber Mono, daher auch komplett unnötig.


    Als höchst beispielhafte Chain könnte man dies überlegen:

    Pre:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...al-Preamp-fuer-500er-Serie/art-REC0010295-000

    EQ:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...-Kanal-EQ-fuer-500er-Serie/art-REC0010296-000

    Kompressor:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/elysia-mpressor-500/art-REC0013020-000


    Oder ein Gerät, was alles vereint:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/elysia-skulpter-500/art-REC0013739-000


    Für die 500er braucht man ein Rack für die Stromversorgung, da gehts mit ca. 300-400 (4 Slots) für was gescheites (Fredenstein oder Heritag Audio) los.

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fredenstein-Bento-6DS/art-REC0013240-000
     
    Neobiont bedankt sich.