Probleme mit SX (VST-Leistung und Audio-Aufnahmen)


N
NULL
Guest
Hi zusammen,

ich habe am Wochenende in mein PII-System einen zweiten Prozessor eingebaut (-> 2x PII 400Mhz; 512MB RAM; SCSI; Anda.008; Intel-Board).
XP hat den neuen zusätzlichen Prozessor auch nach dem Start sofort erkannt und installiert. Soweit alles ohne Probleme.

Als Sequencer benutze ich zur Zeit Cubase SX - Version 1.03 (... dazu später noch etwas mehr). Nach dem Prozessor-Einbau, habe ich Cubase SX gestartet und mein rechenintensivstes Projekt geladen (10 Audio-Spuren teilweise mit EQ und VST-FX; der Rest MIDI). Dieses Projekt konnte ich mit 1 Prozessor bei einer Latenz-Zeit der Anda von 1024 Sampels noch knacks-frei abspielen. Ein VST-PlugIn mehr führte zu kleinen "Knacksern" und "Hängern" beim Playback.

NACH dem Einbau habe ich es bisher noch nicht geschafft, den Song ohne Probleme abzuspielen: ich habe drastische Aussetzer!
Ein erhöhen der Latenz-Zeit auf den Maximalen Wert (2048 Samples) verbesserte das verhalten etwas (ja geringer die Latenzzeit - umso schneller treten die Aussetzer auf) allerdings ist es auch bei maximaler Latenz unmöglich damit zu arbeiten. Das Ändern der Buffer- und Latenz-Einstellungen in Cubase SX brachte keinen Erfolg (ebenso wie das Ändern der Audio-Prioritäten, ungebuffertes Lesen/Schreiben etc...). Die Option 'Multiprozessor' ist natürlich aktiviert trotzdem ist mir aufgefallen, dass die Prozessor-Auslastung nicht gleichmäßig auf beiden Prozessoren verteilt ist, sondern einer am Anschalg ist (100%), während der andere noch genügend Rechenkapazität frei hat (ist bei ca. 20% Auslastung)!
Betrachte ich die 'VST-Leistung' so ist diese ca. bei 40%. Kommt es zu Aussetzern bleibt sie trotzdem auf 40% und zusätzlich leutet das rote Peek-Lämpchen auf! Die Aussetzer sind wirklich so stark, dass teilweise für Sekunden kein Ton zu hören ist! Es kommt dann auch zu erheblichen Syncronisations-Problemen - es hört sich an als ob ein Delay-FX auf der Summe liegt. Dann hilft meist nur noch ein Neustart von Cubase!

Ich bin ziemlich ratlos, was ich dagegen machen kann. Die Anda habe ich auch schon in einen anderen Slot gesteckt und neu installiert - ohne Ergebnis. Vielleicht kommen die Treiber ja auch mit einem Multi-Prozessor-System nicht zurecht? Die normalen Windows-Sounds (Spiele, MP3s, CDs...) werden jedenfalls Problemlos wiedergegeben...

Eine Anmerkung noch zu CubaseSX: dies ist eine gecrackte Version! Mein bisheriger Sequencer (MAGIX Midi-Studio) reicht mir nicht mehr aus. Deshalb teste ich gerade verschiedene Alternativen, bevor ich mehrere hundert Euro für einen neuen Sequencer ausgebe. Ich erwähne das hier auch nur, weil das Problem natürlich auch an dem Crack liegen kann! Sollte es so sein bin ich zufrieden und kaufe mir Cubase SL.

Noch ein Problem, das ich auch schon vor dem Prozessor-Einbau hatte, und das vielleicht damit zusammen hängt: wenn ich in SX Audio aufnehme kommt es immer nur zu unbrauchbaren Aufnahmen. Ich weiß gar nicht recht wie ich das beschreiben soll... die Aufnahmen sind völlig kaputt. Es läßt sich kaum noch erkennen, was eignetlich aufgenommen wurde! In anderen Sequencern hatte ich das Problem nicht (MAGIX, Sonar Start, VST 3.7).

Gruß
SloBurn
 
N
NULL
Guest
mmh, also was ich als erstes machen würde. ist Win XP neu installieren. Es kommt immer wieder vor, dass Windows erst für neue Komponenten optimal konfiguriert ist, wenn es frisch installiert wird. Wichtig sind dann auch die Chipset-Treiber. Sind das die aktuellsten?

Was ich allerdings nicht weiß ist, ob Cubase überhaupt für Mehrprozessor-Systeme ausgelegt ist, also wirklich mit der zweiten CPU arbeiten kann. Dazu würde ich mal Steinberg konsultieren...

Ich hoffe du findest den Fehler...
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

Hast Du kein Kumpel der eine Original-Version hat? Das würd ich mal ausprobieren.

@Gamba, CubaseSX/SL ist Dualprozessorfähig.
@Gamba, ich glaub nicht das es an Windows liegt. Er hat ja gesagt das es mit anderen Programmen geht.

gruß gunny.
 
N
NULL
Guest
@Gunny
Leider habe ich nicht die Möglichkeit ein original CubaseSX zu installieren :-(

Eine komplett neue Windows-Installation werde ich trotzdem mal versuchen. Man weiß ja nie...

Ich würde es auch gerne mit einem anderen Sequencer ausprobieren, allerdings habe ich noch keinen gefunden, bei dem ich die Anda.008 so intensiv zusammen mit externem Exquipment nutzen kann, wie ich es jetzt unter Cubase SX mache:

Die Eingänge 1 und 2 nutze ich zum Aufnehmen von Mic/Gitarre/Bass. An die Eingänge 3 und 4 habe ich ein Mischpult angeschlossen mit dem ich alle meine externen Synths zusammen mische. Diese Signale gehen "live" durch meinen Rechner durch und kommen am Ausgang 1+2 wieder raus. Von dort gehe ich in ein ext. Komp und FX-Gerät und wieder in die Eingänge 7+8 der Karte rein. Diesen Input gebe ich zum Monitoring wieder auf Ausgang 7+8 aus.
Auf den noch freien Ausgänge 3+4 und 5+6 gebe ich vorher aufgenommene Gitarren und Gesang aus, welche ich durch ext. FX jage und über einen Line-Mischer zusammen mixe und in Eingang 5+6 wieder in den Rechner gehe und wieder an Ausgang 1+2 ausgebe (zusammen mit den ext. Synth aus Eingang 3+4).

Ist alles recht kompliziert, aber in meinem Kopf gibt das ganze einen Sinn ;-) Leider habe ich noch keinen anderen Sequencer (neben Cubase) gefunden, der dieses Durchschleusen der Sounds ermöglicht: Bei <b>Sonar</b> geht das nur, wenn ich den entsprechenden Kanal zum recorden aktiviere. Bei dem MAGIX <b>Midi-Studio</b> sieht es genauso aus und zu <b>Logic</b> kann ich nix sagen. Müßte aber doch gehen, oder?

SloBurn
 
Gunny
Gunny
Registriert
24.08.02
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
0
Punkte
290
Hi,

aber Logic gibts nicht mehr für PC.

Deine Verkabelung ist in der tat etwas verwirrend, aber wenn passt... :). Vielleicht solltest Du hier nochmal durchchecken :-? .

Ich sagt Dir was: das liegt an dem *****, hatte auch mal ein ***** installiert und hat auch nicht einwandfrei funktioniert. Du kannst aber mal die Demo von SX ausprobieren, das sollte doch gehn oder?

http://service.steinberg.de/webdoc_ps_int.nsf/show/demos_applications_pro_pc_de

gruß gunny.
 
N
NULL
Guest
Hi Gunny,

da ich zuhause leider nur einen 56k-Internet-Zugang hab, wird es mit dem Download der Demo-Vesion leider nix, aber die wird sich schon irgendwo auftreiben lassen (ein ***** zu finden ist echt leichter als eine SX-Demo ;-)).
Jedenfalls kann und WILL ich mit dem ***** nicht weiterarbeiten. Vermutlich werde ich erstmal weiter beim MIDI-Studio bleiben und mir nochmals in Ruhe überlegen, wie es weitergeht...

Ich spiele zur Zeit auch mit dem Gedanken zukünftig mit Mac und Logic zu Arbeiten. Will keine große Diskussion PC vs. MAC anfangen aber das ganze Theater mit PC-Hardware und -Software hat man auf dem Mac nicht, weil einfach die Auswahl fehlt :)
Powerbook, Logic und noch ein USB-Audio-Interface (am besten von Emagic) und alles ist gut :)
Deshalb werde ich mir evtl. noch die Emagic BigBox bestellen. Wenn ich das richtig verstanden hab, sind dort PC <b>und</b> MAC-Version drinnen. So könnte ich erstmal noch mit meinem PC arbeiten und dann später auf nen MAC umsteigen...

... oder ich entscheide mich dann doch noch für Cubase und bleibe beim PC...

Mal sehen.
Jedenfalls vielen Dank für die Antworten. Sollte ich mit dem original Cubase oder Logic wider erwartend doch Probleme haben melde ich mich wieder ;-)

Gruß
SloBurn
 

Ähnliche Themen

Westtag
Antworten
7
Aufrufe
897
Westtag
Westtag
G
Antworten
6
Aufrufe
1K
Gel Mitglieder 58746
G
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
60K
musikproduzent
musikproduzent
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben