Information ausblenden

Probleme mit dem sessiondrumer unter sonar 7

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von muka, 01.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. muka

    muka Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallo, ich bin jetzt neu im Sonarforum.
    Ich besitze sonar 7 als producer version und möchte damit überwiegend audioaufnahmen unter hilfe der plug ins machen.
    Meine Frage ist nun folgende.
    Wenn ich den sessiondrummer als plug in gewählt habe und auch einen entsprechenden Rhythmus zugeordnet habe ( zB. 6/8 Shuffle ), dann höre ich zu beginn immer einen fest einprogrammierten rhythmus.
    Sobald ich eigene rhythmen programmiert habe und diese abspiele, dann höre ich diese fest programmierten rhythem immer, auch wenn ich sie überhaupt nicht für mich nutzen möchte.
    Dies geschieht mit verschiedenen rhythmen, also nicht nur 6/8 shuffle und ist extrem nervig, wenn ich aufnahmen machen möchte und immer erst die ersten takte dieses geplänkel hören muss.
    Kann ich das irgendwie abstellen?
    Wie arbeitet ihr den mit dem sessiondrummer, der ja eigentlich recht gut klingt?

    Vielen Dank

    muka
     
    muka, 01.11.08
    #1
  2. svenkenobi

    svenkenobi

    Registriert seit:
    26.02.08
    Punkte:
    635
    635
    hi
    du hast ja beim session drummer die möglichkeit die verschiedenen
    buchstaben da oben rechts im drummer kleine patterns zu legen .. und wenn du dann play mit der maus direkt im session drummer drückst werden die abgespielt.
    ich glaube das du irgend einen steuerungsbefehl sendest und deine aufnahme im sonar und das direkte drücken von play via steuerbefehl zeitgleich machst.. also du startest sonar und gleichzeitig startet so nen dummes pattern im session drummer.. drücke mal play im seq direkt mit der maus.. gehts dann?
    du muss mal schauen ob du bei deiner session drummer midispur nicht im midieingang alles in omni ist also filtere da mal alles raus was du nicht tatsächlich brauchst..
    ich bin mir ganz sicher das es daran irgendwie bei dir liegt.. aber wie ganz genau weiss ich auch nicht.. und kanns auch nicht so gut tippen so früh am morgen gerade
     
    svenkenobi, 02.11.08
    #2
  3. Riggie

    Riggie

    Registriert seit:
    01.08.07
    Punkte:
    62
    62
    Hallo!

    Bei Session-Drummer ist es so, dass die dazugehörigen Drumpattern über die Tasten D#2 bis A#2 getriggert werden. Da aber die Tastenbelegung für das Spielen der Drums GM-konform erst bei C3 beginnt, sollte es eigentlich keine Probleme geben.

    Gruß
     
    Riggie, 02.11.08
    #3
  4. muka

    muka Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallo Riggie,

    ich habe den Fehler gefunden.
    Ich habe den Vorzähler ( Hihatt) programmiert und in dem Bereich unter C3 ablaufen lassen.
    Dort läuft aber auf jeden Fall das Pattern des sessiondrummers ab.
    Also gilt, Vorzähler höher ansetzen und dann klappts.
    Sind die verschiedenen Pattern denn als Noten zu erfassen und ggf. zu loopen?
    Wenn ich ein Pattern laufen lasse, müßten doch eigentlich in der Pianorolle die Noten ersichtlich sein, oder?
    Hast Du auch darauf eine Antwort?
    Vielen Dank, muka
     
    muka, 02.11.08
    #4
  5. Riggie

    Riggie

    Registriert seit:
    01.08.07
    Punkte:
    62
    62
    Hi!

    Du kannst das ausgewählte Pattern des Sessiondrummer in die Spur ziehen. Das Notensymbol im SD mit der Maus per Drag&Drop.

    Gruß
     
    Riggie, 02.11.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.