Probleme mit dem Schlagzeug


N
NULL
Guest
Hallo,
ich habe folgendes problem. Wenn ich ein Schlagzeug set aufnehmen möchte
dann habe ich auf der Aufnahme ganz üble knackser und hänger drauf.
Das dürfte doch eigentlich nicht sein!!!
Ich habe 512 MB RAM Arbeitsspeicher
Kann mir bitte jemand helfen?
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.362
Punkte Reaktionen
735
Punkte
4.637
Hi,
Wenn dieses Problem nur auftritt, wenn du Schlagzeug aufnimmst, kann ich mir ganz gut vorstellen, daß das vielleicht einfach nur Verzerrungen sind. So ein Schlagzeug ist nähmlich ganz schön laut. Probier mal den Aufnahmepegel runter zu drehen. Wenn es daran nicht liegt, weiß ich nach deiner Beschreibung auch nicht weiter. Ist nur Intuition. Was nimmst du denn sonst noch auf und wie? Verwendest du vielleicht ganz andere Methoden?
Gruß,
Randy

[ Geändert von Ran am 10.09.2002 23:28 ]
 
N
NULL
Guest
bitte ein paar mehr informationen.
was meinst du mit schlagzeugset, aufnahme mit mikrofonen?
welche hardware (soundkarte/rechner),
welche software?
 
N
NULL
Guest
Also mikrofone benutze ich shure , sm 57, sm 58 und ein Bass Drum Mikro.
Der Rechner ist ein 1GHZ Athlon und 512 MB RaM. Die Software ist ein Cubase 5.0 . Die Soundkarte ist eine Hoontech dsp24.
Wenn ich Gitarre abnehme geht das ganze eigentlich recht reibungslos.
Wie gesagt nur das schlagzeug, und dasecht übel.
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Hallo Gast!

Einige Vermutungen:

- Du hast bei deinem ASIO Treiber die falsche Buffergröße eingestellt. Da klickst du im Startmenü auf den cubase Ordner und dann ASIO Gerätesteuerung (oder so ähnlich..) und experimentierst hiermit rum

- Also Knackser und Hänger sollten eigentlich nicht vom Schlagzeug kommen. Vor allem Hänger nicht. Nimmst du das Schlagzeug auf 2 Spuren auf oder mehr? Die Gitarre nimmst du ja sicher nur auf 2 Spuren auf (also stereo, evtl. sogar mono). Daher könnten die Unterschiede stammen.

- Versuche mal einen anderen ASIO- oder sogar MME Treiber (ASIO direct X, ASIO Multimedia etc. alle mal durchprobieren, findest du glaube ich im Menü unter Einstellungen -> System (habe gerade kein cubase hier)

gruß,
MK
 
N
NULL
Guest
Hy Birdseed.
danke erst mal für die tips. Das Schlagzeug nehme ich auf 6 Spuren auf. Die Gitarre nur auf eine. Du denkst also das durch die falschen treiber das System einfach überlastet ist?
kann ich mir eigentlich aktuelle, neue asio treiber von "außerhalb" besorgen und instalieren?
Ist es wichtig beim Aufnehmen grundsätzlich erst mal auf alle! effekte oder ähnliches zu verzichten.?
 
N
NULL
Guest
6 audiospuren gleichzeitig kann für deinen 1ghz-rechner zuviel sein. es gibt auch viele leute, die probleme mit der dsp-24 in zusammenhang mit amd/via-chipsatz haben.
grundsätzlich würde ich ohne effekte aufnehmen, ausser natürlich gitarre über mikro.
externe effekte wie limiter/compressor können für die drums aber vieleicht nicht schaden, um das eingangssignal in den griff zu bekommen.

i.d.r bist du auf die asio-treiber des karten-herstellers angewiesen, für die dsp-24 ist mir auch kein alternativer treiber bekannt.

a.
 
N
NULL
Guest
achso, ausser der oben erwähnte asio-multimedia treiber natürlich, da wirst du aber mit höheren latenzen rechnen müssen.
nach meinen erfahrungen bringen auch die aktuellen hoontech/staudio-treiber auf einem "schwachen" system (bisher) nichts.
 
N
NULL
Guest
Kann ich denn auf Besserung hoffen mit 1, 3 GHZ, das wären dann immerhin 30 % mehr.???
 
N
NULL
Guest
klar, je mehr leistung umso besser. ob deine probleme damit gelöst sind - nicht sicher.

sollte dein mainboard mit dem via-chipsatz bestückt sein:
AUF JEDEN FALL DIE VIA 4-1 TREIBER INSTALLIEREN!
hat bei einem bekannten geholfen (auch athlon1000)
 
N
NULL
Guest
Als Mainboard habe ich ein Elitegroup K7-s5A und einen SiS 735 chip.
Der Duron der drauf ist eigentlich ein 1,3 GhZ . Läuft aber momentan auf 1 GHZ. könnte das auch ein Grund sein?
 
N
NULL
Guest
Hi,
mach Dir mal um die Rechnerleistung keine allzu großen Gedanken!!! Ich nehme mit nem PIII-400MHz auf. 8 Spuren 96KHz/24Bit (Hoontech DSP 2000) und hab absulut KEINE Probleme mit Knacksern o.Ä. Stell lieber mal sicher, das weder die Eingänge der Soundkarte noch des Mischpults übersteuert werden ( wegen der Pegelspitzen mußt du die Aussteuerungsanzeige in den unteren 2/3 halten), und erhöhe den Audiopuffer in Cubase! Hohe Latenzzeiten sind ja in Deinem Fall kein Problem, also geh ruhig hoch ran (>200ms). Der Chipsatz deines Mobos kann allerdings schon ein Problem darstellen....weiters, wenn ich mich recht erinnere, habe ich im Hoontech Support Forum mal etwas gelesen, dass manche Revisionen der Karte in Einzelfällen Probleme machen, wenn man alle, oder nur einen Teil?, der Eingangskanäle gleichzeitig verwendet. Falls du ein wenig Englisch kannst, schau dort mal vorbei, oder du nutzt das Supportformular.
Wie gesagt, am Prozessor kann es eigentlich nicht liegen.
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
Hi Gast

SiS Mainboards sind so eine Sache - Sie haben keinen besonders guten Ruf. ich persönlich hatte mächtig Probleme mit dem SiS 630 Chipsatz - ebenfalls Knackser & Aussetzer mit der eingebauten Soundkarte und auch der Tascam US-428. Mit Intel Chipsätzen gibt es für gewöhnlich keine Probleme.

gruß,
MK
 
N
NULL
Guest
Hy birdseed,
gab es trotz des Chp satzes eine Lösung für Dich`?
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
nein. ich mußte die Soundkarte verkaufen.... :-(

- Also was du versuchen könntest, ist ein anderes Betriebssystem. Sprich: Windows XP. Falls du es nicht schon längst getan hast. Die nt/2000/xp Schiene benutzt ein etwas anderes Treibermodell.

- Funktionieren 6-Spur-Aufnahmen vielleicht nur unter Cubase nicht? Hast du schon einmal andere Software ausprobiert, vielleicht ja ohne asio-treiber (cooledit etc.)

gruß,
mk
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.362
Punkte Reaktionen
735
Punkte
4.637
Wie regelmäßig kommen die Knackser denn? Einer pro minute,alle 2 Secunden, chaotisch oder nur wenn ein Signal kommt?
Ich würde dir empfehlen, erst mal 2 Spuren aufzunehmen. Wenn es keine Probleme gibt 4 dann 6...
Irgendwann gibt es dann Stress oder auch nicht.
Und hast du den Temporären Speicher auf doppelte bzw. dreifache Größe des Arbeitsspeichers eingestellt? Vielleicht muss man den ja noch höher setzten, wenn man so viele Spuren gleichzeitig aufnimmt. :-?
Oder hast du vielleicht gerade dein System neu eingerichtet und vergessen die Festplatte auf DMA zu stellen?
Eventuell ist deine Festplatte auch einfach zu lahm für sowas.
Fragen über fragen, aber kannst ja mal alles abchecken.
Viel Spass bei der Fehlersuche,

Randy
 
birdseedmusic
birdseedmusic
Administrator
Teammitglied
Registriert
13.04.02
Beiträge
7.295
Punkte Reaktionen
1.543
Punkte
25.611
... mir ist gerade noch was eingefallen, was die knackser zumindest stark verringert hat: ich habe den grafikkartentreiber deinstalliert und einen vga-treiber mit 640x400 bei 16 farben (HARDCORE!!! :) ) benutzt.

das mit der festplatte, was ran gesat hat, kann gut möglichsein. evtl. kannst du mit defragmentierung etwas herauskitzeln, obwohl das auch nicht die masterlösung ist.
 
N
NULL
Guest
Hallo,
vielen dank an alle mit den wertvollen tipps. Ich glaube ich habe es jetzt im Griff. Knacksen und Rauschen sind bei der Aufnahme mit dem Schlagzeug weg. Ich denke die Lösung waren einfach die Latenzzeiten nach oben schrauben, das verschafft dem rechner einfach viel, viel mehr Luft.
Nochmals besten dank.
Ach ja, homrecording.de hat mich vor dem Irrenhaus bewahrt. Diese Seite ist einfach Weltklasse!!!
 

Ähnliche Themen

 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben