Information ausblenden

Problem beim DVD-Sound

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Swazzey, 09.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Swazzey

    Swazzey Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.05
    Punkte:
    1.785
    1785
    Hallo Gemeinde =)

    Habe da ein etwas "außer-Studio-technisches" Problem am Rechner meiner besseren Hälfte.

    Und zwar versucht meine Freundin eine DVD zu gucken (Original: Greys Anatomie) und der Sound ruckelt. Es hakt, knackst und zerrt und damit macht Filme gucken ja nun echt keinen Spaß...

    Der Rechner ist nicht der allerneuste, das mal gleich vorab...

    Elitegroup K7S5A
    AMD Athlon 1000 mit 512 MB Ram
    NVidia GeForce FX 5200
    Onboard Sound

    ...aber ich HABE hier mit ihr zusammen schon Filme gesehen und da hat nichts geruckelt oder gestört oder irgendwas. Es muss also gehen.
    An der DVD liegt es auch nicht, es ist mit jeder DVD die ich probiere das gleiche Ergebnis.
    Hatte dann mal nach den IRQs geguckt ob es irgendwie damit zusammenhängt, aber DVD-Player (will sagen IDE-Controller) und Soundkarte laufen auf verschiedenen.
    Einzig Netzwerkkarte und Soundkarte laufen zusammen auf IRQ 11. Habe die Netzwerkkarte mal umgesteckt - keine Besserung.

    Habe auch verschiedene Player getestet: Windows Media funzt nicht, VLC Player funzt nicht, Power DVD (Demo Version) funzt auch nicht.

    Treiber von Chipsatz und Sounkarte habe ich erneuert.

    Woran kann es noch liegen?? Audio-CD lässt sich problemlos abspielen.
    Gebrannte CDs mit Filmen laufen im gleichen Laufwerk mit VLC-Player auch flüssig...
    Ich bin mit meinem Latein am Ende...
    Helft mir mal bitte ... wie steh ich sonst da ;)


    Besten Dank im Voraus

    Swazzey
     
    Swazzey, 09.11.08
    #1
  2. atomicbull

    atomicbull

    Registriert seit:
    27.06.05
    Punkte:
    193
    193
    du sagst das es mal ging, und nun nicht mehr, dann schau einfach nach was die leistung frisst wenn ihr am gucken seid, wenn es das programm selber ist, kann man wohl nichts machen, ist es was anderes, dann kill den process.


    atomic
     
    atomicbull, 09.11.08
    #2
  3. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    mir fällt da spontan etwas mit DMA- Modus und PIO- Modus ein. IDE/ATAPI-Controller in dem Gerätemanager auswählen und dann das Laufwerk in den DMA-modus stellen (Ultra-DMA-Modus 5). Hat bei mir geholfen, wobei da sowohl dvds als auch audio-cds geruckelt haben.

    lg,
    eleusis

    PS: ich glaube bei XP springt der Modus automatisch in den PIO-Modus nach 5 fehlgeschlagenen Leseversuchen oder so, bin mir aber nicht mehr sicher!
     
    Eleusis, 10.11.08
    #3
  4. Swazzey

    Swazzey Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.05
    Punkte:
    1.785
    1785
    Das mit dem DMA-Modus könnte es sein - das habe ich auch nachgeschaut und habe dort bereits "DMA wenn möglich" gewählt. Er springt trotzdem in PIO um... dann scheint es da wohl Schwierigkeiten zu geben...

    Das mit dem Leistungsproblem kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... hat ja vorher mit genau dem Rechner und genau den Einstellungen geklappt... aber ich guck trotzdem mal nach wenn ich da bin, vielleicht versteckt sich da ja doch ein kleiner Leistungsfresser irgendwo.

    Danke erstmal

    Swazzey
     
    Swazzey, 12.11.08
    #4
  5. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    DVD-Laufwerk + PIO-Modus = grausame Performance

    Du solltest überprüfen, ob das DVD-Laufwerk auch mit einem 80-poligen IDE-Kabel angeschlossen ist, welches man für den UDMA-Modus 4 oder 5 unbedingt braucht.

    Gruß
    Werner
     
    werner_o, 12.11.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.