Information ausblenden

Pro Tools 10 / Audio-Interface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von sorumo, 13.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Hallo liebe Gemeinde...

    nachdem ich hier
    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Newbie_Kaufberatung/161913/thread.html

    bereits reichlich Hilfe zu meinen Einstiegsfragen bekommen habe, habe ich nun einiges probiert und bin quasi komplett infiziert :) Nun habe ich aber noch Fragen, die mich dennoch an meine Grenzen bringen und hoffe nochmal auf Euere Fachkundige Hilfe.

    Ich habe mich entschieden Pro Tools zu nehmen und die Software dürfte heute eintreffen. Bekomme Pro Tools 9 und werde dann auf 10 upgraden. Bin schon seeeehr gespannt. Hier mal kurz meine Gerätschaften:

    Rechner:
    ASUS P67 Sabertooth
    Intel i7 / 2700K
    16 GB RAM
    250 GB SSD
    2 TB SATA 6G
    keine separate Soundkarte (nur das onboard-Ding)

    Instrumente:
    AXIOM 61 (2nd Generation)
    Native Instruments Maschine

    Ziel ist es, dass ich gern ein paar eigene Songs machen möchte. Ich würde Sie gern mit Hilfe meines MIDI-Keyboards und der MASCHINE in ProTools einspielen. Ausserdem habe ich noch eine E-Gitarre.

    Nun habe ich gelesen, dass Pro Tools nicht so gern mit jeder Hardware zusammenarbeitet und man entweder spezielle (zertifizierte) Rechner als Basis haben soll oder eine von AVID zertifizierte Audioperipherie.

    Und hier kommt meine Frage:
    Wenn mein Rechner also nicht den Vorgaben entspricht und es nicht so tut, wie es soll, dann kann ich doch (wenn ich das richtig verstanden habe) auf ein Audiointerface setzen, korrekt?
    Also z.B. dieses hier: http://de.m-audio.com/products/de_de/FastTrackUltra.html

    Falls das so ist, stellt sich die Frage, welches Interface zu mir passt.

    Für mich ist halt wichtig, dass es mit Pro Tools 10 funktioniert, ich für die Zukunft gerüstet bin und ich meine Geräte anschließen kann. Also mein MIDI-Keyboard, meine Maschine und ggf. meine Gitarre. Kopfhörer ist wohl auch keine schlechte Sache.

    Ich hoffe, dass ich das alles richtig verstanden habe. Falls nicht, bitte korrigiert mich :)
    Danke Euch schon mal sehr für Euere Hilfe.
     
    sorumo, 13.07.12
    #1
  2. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Habe seit kurzem zwar kein Pro Tools mehr, aber trotzdem ;)

    Ich habe seit Pro Tools 7, das letzte war 10, auf unterschiedlicher Hardware mit unterschiedlichen Audiokarten, ja sogar OnBoard (seit 9 ja möglich) keine Probleme gehabt. Mit den internen Soundkarten auf meinen Win7 Laptops gab's etwas mehr Latenzen, als auf meinem MacBook, benutzt habe ich meist allerdings eine m-Box 2.

    Sry, falls du das schon gelesen hast! Ich habe immer die m-Box drangehabt und da hatte ich auf meinem Win7 Laptops etwas mehr Latenzen, sprich Buffer-Overflow. Aber deine Maschine macht ja einen flotten Eindruck ;)

    Viel Spaß damit!
     
    Elias57, 13.07.12
    #2
  3. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.198
    35198
    Die aktuellen M-Audio Interfaces funktonieren allesamt problemlos mit Pro Tools. Das FT Ultra macht da keine Ausnahme. Ich würde allerdings auch die Variante, dem Rechner evtl. eine FW-Karte mit TI-Chipsatz zu gönnen und dann mal in der Region Profire zu gucken mit in die Überlegungen mit einbeziehen.
    Ausschlaggebend für die Wahl des Interfaces ist vor allem die Anzahl der Ein-/Ausgänge/MicPres die Du benötigst.
     
    tomric, 13.07.12
    #3
  4. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ...unter Windows eine furchtbare Karte was Latenzen betrifft.
     
    kickback, 13.07.12
    #4
  5. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Was zahlst Du den für das Pro Tools 9 ?
    Im Moment gibt es die MBox Mini als Bundle für unter 500 €, da liegt Pro Tools 9 bei, das Upgrade auf 10 ist für lau und die Hardware ist zertifiziert.

    Axiom mit Pro Tools funktioniert klasse, einfach unter Periphals M-Audio Keyboard den In und Out aktivieren und fertig. Am Axiom glaube ich Presset 10 laden, ich habe das Pro weiss es also nicht so genau wie es beim regulären ist.

    Laut Pro-Tools-Expert kann man in Verbindung mit VST sogar VST Plugins in Pro Tools nutzen.
     
    djbobo, 13.07.12
    #5
  6. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    fxPansion macht das, glaube ich.
     
    Elias57, 13.07.12
    #6
  7. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Also ich zahle 290 EUR für die 9er Version.
    Ich bin auf dem Gebiet halt echt ein Frischling. Vieles von dem was ihr so sprecht sind noch böhmische Dörfer für mich :) Ich brauch also die einfachste Sprache ;)
    Wie gesagt: Ich werds erstmal so probieren und sollte es so nicht tun dann kann es ggf. sein, dass einfach die Hardware nicht passt, richtig? Am besten schreib ich dann nochmal :)
     
    sorumo, 13.07.12
    #7
  8. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.136
    7136
    Ist das eine seriöse Quelle ? Ist es eine unregistrierte Vollversion samt iLok ?
    Nicht, dass Du nachher nochmal 280 € für das Upgrade von 9 auf 10 bezahlst.
     
    djbobo, 13.07.12
    #8
  9. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Ja, ist seriös. Neu, unregistriert, Box-Version mit DVDs und iLok-Stick.
     
    sorumo, 13.07.12
    #9
  10. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Noch ein Tip zum iLok. Pace verlangt ja pro Lizenztransfer, ich glaube 25 Dollar/Euro? Also wenn man Software verkaufen will, wird diese Gebühr fällig, da man ja nicht seinen Account mitliefern will. Ich würde in Zukunft, wenn ich denn nochmals iLok geschützte Software kaufe (nie wieder!), mir einen weiteren iLok zulegen, den auf einen extra Account bei Pace registrieren. Billigheimer würde ich auf einen Account, sprich iLok registrieren. Wenn du also auf die Idee kommst, dein PT doch mal wieder zu verhökern, hängt da vielleicht dein, keine Ahnung, Line 6 PodFarm drauf. Also, Gedanken machen, was man auf welchen iLok registriert.
     
    Elias57, 13.07.12
    #10
    akl bedankt sich.
  11. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Hi Pete,

    so... da wars dann wieder :) Mein Line 6 PodFarm hängt also irgendwo. Ich weis nicht, wovon Du sprichst. Es tut mir wirklich leid, aber ich kann Dir nicht folgen. Was ich im Moment verstanden habe ist, dass AVID das Pro Tools mit einen ILok-Stick sichert. Es wird (so habe ich es verstanden) bei der Registrierung die Lizenz auf den Stick gespielt und bleibt dort drauf und bei jedem Start von Pro Tools wird dann auf diese Lizenz auf dem Stick geprüft. So hab ichs verstanden. Mehr aber auch nciht :)
     
    sorumo, 13.07.12
    #11
  12. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Aber nochmal nachgefragt:
    Im Moment sind mein MIDI-Keyboard und mein Maschine per USB am Rechner dran.
    Mit so einem Audiointerface kann ich dann sowohl das MIDI-Keyboard und auch die Maschine über MIDI-OUT an das Interface anklemmen und weitere Sachen, wie z.B. meine E-Gitarre auch. Ist das richtig? Ich nutze die Geräte dann also in Pro Tools über dieses Audiointerface, richtig?
    Ich weis halt nicht, wann ich so ein Ding brauche und wann nicht.
     
    sorumo, 13.07.12
    #12
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.198
    35198
    So isses. Und wenn man einen zweiten iLok in seinem Account eincheckt, kann man zwischen den beiden Lizenzen hin- und herschieben wie man will, d.h. hättest Du die Lizenz für die PodFarm auf einem separaten iLok, dann kostet Dich das auf diese Weise nichts, wenn Du sie auf den iLok vom ProTools verschiebst, solange der Tranfer innerhalb eines Accounts stattfindet.
     
    tomric, 13.07.12
    #13
  14. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    was für ein bullshit bingo .. Frechheit :-/

    Da zahlt man schon ne Menge für die SW und muss sich noch mit solchen Dingen rumschlagen.
     
    akl, 13.07.12
    #14
  15. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Yepp. BS. Ich habe nix gegen Softwareschutz, ich mag den eLicenser. Aber im Grunde will uns Pace erziehen, dass man es sich gut überlegt, eine iLok geschützte Software zu kaufen. In meinem Falle Altiverb, das wird nix mit uns beiden. Auch andere Mütter haben schöne Töchter.

    Aber nochmals halbwegs zu Thema zurück. Ich kann nur empfehlen Pro Tools auf einen eigenen iLok mit eigenem Account zu authorisieren, alles andere auf einen eigenen Account (und eigenen iLok).

    Auf meinem iLok sind locker 20 Lizenzen, die Pro Tools benötigt. Mag sein, dass sich das jetzt geändert hat, aber fast jedes RTAS Plug hat dort sein "Heim".
     
    Elias57, 13.07.12
    #15
    akl bedankt sich.
  16. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    So, also mal ein erster Statusbericht.

    Ich habe ProTools 10 nun installiert (nachdem es mit der Aktivierung ein echter hick hack war - das geht bestimmt einfacher). Keyboard gibt Sound aus, die Maschine geht auch in Pro Tools, wenn ich das Plugin lade.

    Aber ganz ohne aber gehts nicht: ;)
    Ich musste bei mir die ASIO4ALL installieren müssen, da sonst nichts ging, ich hatte also keine funktionierende Playback Engine. Mit Asio4All gings dann aber. Was aber leider echt störend ist: Immer wenn ich Pro Tools gestartet habe, sind für alle anderen Anwendungen Soundausgaben blockiert. Ich kann leider also im Moment nicht Pro Tools aufmachen und parallel mal ein Video-Tutorial auf Youtube schauen oder so. Erst wenn Pro Tools geschlossen wird, gibts wieder Sound :)
    Gibts da irgendwie ne Lösung?
     
    sorumo, 16.07.12
    #16
  17. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Das ist normal bei ASIO-Treibern und deren Verwandten.

    Sicher.
    Die WDM-Treiber - also die Standard-Windows-Treiber - verwenden. Nötigenfalls mit A4A. Und sich natürlich mit den Latenzen der Standardtreiber anfreunden..... ;)
     
    tubeless, 16.07.12
    #17
  18. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Nee, das ist beides nix :)
    Hilft hier vielleicht ein externes Audio-Interface? Ich möchte ja sowieso noch meine E-Gitarre anklemmen, dann würde ich gern auch mal mit dem iPad oder einem sonstigen Gerät was einspielen können. Da brauch ich eh was mit Schnittstellen. Löst das vielleicht das Problem? Mittelfristig sollen auch ein paar Abhör-Monitore her. Da ist doch so ne Schnittstelle prädestiniert oder?
    Würde das weiterhelfen? ich bin leider noch so neu in dem Thema, dass ich da wohl noch einiges an Hilfe brauche, aber ich bin froh, dass es euch gibt.
     
    sorumo, 16.07.12
    #18
  19. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ganz ohne Frage.
    Die normalen Soundkarten sind für den Aufnahme- und Mehrspurbetrieb, wie man in mit einer DAW realisiert, eher weniger geeignet. Ausserdem ermöglichen Audiointerfavces fast immer ZeroLatency-Monitoring und bringen meist eigene (ASIO-)Treiber mit, die den Standard-Windows-Treiber meist stark überlegen sind, was die Schnelligkeit angeht.
    Obendrein sind bei Interfaces gegenüber normalen Soundkarten die Routingmöglichkeiten wesentlich besser, ganz zu schweigen natürlich von den Möglichkeiten mancher Interfaces, Gitarren oder Mikros direkt anschliessen zu können.

    PS:
    Wenn Du ne Empfehlung willst, dann solltest Du erst mal erzählen, was für ein System Du da hast und was Du alles machen willst - und, was Du auszugeben fähig und bereit bist..
    Dann wird sicher einer hier im Thread vorbeikommen und Dir ne ordentliche Kiste vorschlagen - ich selber hab da zu wenig ahnung von dem, was aktuell angesagt und brauchbar ist.
     
    tubeless, 16.07.12
    #19
  20. sorumo

    sorumo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.07.12
    Punkte:
    28
    28
    Also dann versuche ich es mal zusammen zu tragen:

    Meine PC-Hardware steht ja schon oben. Aber hier isse nochmal:

    Rechner:
    ASUS P67 Sabertooth
    Intel i7 / 2700K
    16 GB RAM
    250 GB SSD
    2 TB SATA 6G
    keine separate Soundkarte (nur das onboard-Ding)

    Instrumente:
    AXIOM 61 (2nd Generation)
    Native Instruments Maschine

    Ich möchte in Pro Tools gerne mit meinem Midi-Keyboard arbeiten, dass momentan über USB am Rechner hängt. Außerdem möchte ich auch mit meiner Maschine arbeiten können, die gerade ebenfalls über USB am Rechner hängt. Des weiteren will ich gern meine E-Gitarre anklemmen können und ich würde gern z.B. mit meinem iPad was einspielen können, dass in einem Alesis IO-Dock steckt und 2x 6,3mm Ausgänge für L und R hat. Zuletzt möchte ich gern noch Abhör-Monitore anschließen können.
    Mir ist nur noch nicht klar, ob dann das Keyboard und die Maschine über MIDI-Out direkt in das Audio-Interface gehen oder ob Keyboard und Maschine weiterhin über USB angeschlossen werden.

    Ich hoffe, dass mir jemand bei der Suche nach einem entsprechenden Interface helfen kann.

    Preislich weis ich, dass die Spanne hier recht groß ist. Ich bin bereit so bis max. 400 EUR zu investieren. Wichtig ist eben, dass ich E-Gitarre ran bringe, iPad (also Line) ran bringe, mit der maschine und meinem Midi-Keyboard arbeiten kann. Und natürlich noch die Abhörer einen Steckplatz finden.
     
    sorumo, 16.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.