Information ausblenden

Preamps Verkabelung etc.

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Rico1992, 21.10.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rico1992

    Rico1992 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.15
    Punkte:
    101
    101
    Hi,

    Ich suche schon seit einiger Zeit im Internet was zu dem Thema aber werden nicht fündig bzw werde nicht ganz schlau draus.

    Ich habe mehrer Mikrofone und mehrere Preamps.
    Die möchte ich nicht immer hinter dem Tisch ausstöpseln bzw einstöpseln etc, viele kennen das.

    Wie genau gehe ich jetzt vor?
    Patchbay xlr ->line (geht bei xlr->line Kabel die Quali verloren?) , also mic in die patchbay zsm mit dem preamps?
    Multicore kabel holen?

    Grüße
     
    Rico1992, 21.10.19
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.073
    36073
    Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du eigentlich nur die Anschlüsse der Preamps an der Vorderseite des Racks haben, oder?
    Die Preamp-Ausgänge können ja fest mit dem Interface verbunden bleiben.
    Dafür gibt es eine bequeme Lösung - sogar lötfrei - nur ein bisschen Schrauben:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    clemenserwe, 22.10.19
    #2
    Glutamatjunkie und Astronautenkost bedanken sich.
  3. Rico1992

    Rico1992 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.15
    Punkte:
    101
    101
    hey,

    also ich will preamps und eventuell späterer effektgeräte einfach per kabel fix ändern, wie eine patchbay. Ich lese nur immer wieder dass das mit den 48V auch schnell nach hinten losgehen kann.

    Aber in erster Linie geht es nur um Preamps, die ich hinten nicht immer umstöpseln möchte.

    Bei dem Adam Hall schließe ich lediglich die preamps hinten dran und kann vorne das mic dran machen wo ich will, richtig?
    Muss ich beim wechsel die preamps aus haben? bzw die 48V?
     
    Rico1992, 22.10.19
    #3
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.073
    36073
    Ich bin gerne übergenau: die Eingänge der Preamps.
    Weil alles über XLR-Buchsen läuft, besteht keine Kurzschlussgefahr.
    Generell habe ich auch schon Preamps bedient, bei denen es nur durch das Abziehen der (XLR-) Kabel einen Knacks gegeben hat, aber keine Beschädigung.
    Aufgrund diverser Berichte gebe ich - logischerweise - keine Garantie.
    Es gibt Hersteller, die schreiben, dass beim An-/Ausschalten der Phantomspeisung das Gerät ausgeschaltet sein soll.
     
    clemenserwe, 22.10.19
    #4
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.996
    51996
    2019-10-22 17.48.57.jpg

    Toller Weise hat das Dingen das Bild gedreht. Wenn man die Skizze lesen wollte:

    Mach dir doch in so einen XLR Patchbaystreifen einfach zB links Mikrofon Eingänge (Mic In) und stecke die Mics von vorne in die Patchbay.

    Daneben machst du Mic Out und führst die Signale mit kurzen Patchkabeln wieder nach vorne.

    Daneben machst Du Pre In (in ausreichender Zahl). Den Pre-In verbindest du auf der Rückseite mit dem Input des jeweililgen Pre-Amps. Das Outputsignal führst Du entweder von hintern wieder zu den Pre-Out Buchsenn, die du dann ohne zu fummeln mit dem Interface verbinden kannst.

    Jetzt der Gag: du kannst vom Mic Out Deiner Wahl vorne an der Patchbay in den jeweiligen Pre In Patchen ohne irggend was abbauen zu müssen.

    Beim Patchen kann man ja mal zumindest Gain ausmachen oder 48V abschalten.

    Prinzip verständlich ausgedrückt?


    PS: Das ganze könnte man natürlich auch ohne die Mic In / Out Sektion machen und das Mik direkt in den jeweiligen Pre In stecken. Ich hatte aber den Eindruck, dass die Mics auch fest verkabelt sein sollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.19
    muffy, 22.10.19
    #5
    nooob bedankt sich.
  6. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.106
    4106
    Oder ...
    Die etwas weniger elegante "OldSchool"-Methode
    [​IMG]
    und etwas markieren
    IMG_0927.JPG
    Oder (meine derzeitige Lieblingsvariante fürs kleine Projektstudiöchen):
    [​IMG]
    Als so eine Art "Mini-Patchbay" verwenden.
     
    mjmueller, 22.10.19
    #6
  7. Rico1992

    Rico1992 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.15
    Punkte:
    101
    101
    @muffy danke für die tolle Erklärung bzw. das Bild!
    Genauso werde ich es wohl machen.
    Und ja es sollte alles fest verkabelt sein.

    Großes danke ;)
     
    Rico1992, 22.10.19
    #7
    muffy bedankt sich.
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.996
    51996
    Der Vorteil ist halt, dass Du die Kabellängen genau anpassen kannst.
     
    muffy, 22.10.19
    #8
  9. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.283
    7283
    das Bild ist zu groß, das System dreht die dann. Keine Ahnung wieso.
    Habe das Bild mal 50% kleiner gemacht und wieder hochgeladen. Und siehe da, dann geht es.

    2019-10-22 17.48.57-kl.jpg
     
    sas, 22.10.19
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.