Information ausblenden

Plugins auf Basis von LA-Synthese

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von MartyK, 10.12.19.

Schlagworte:
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.761
    4761
    Hallo,

    ich lese gerade einen Artikel über die La-Synthese von Roland (D-50), die damals zum Einsatz kam, weil Speicherplatz teuer war, weswegen die Attackphase von traditionellen Instrumenten gesampelt und der Rest synthetisch (subtraktiv) nachgebildet wurde.
    Nun dachte ich: Warum gibt es eigentlich keine Plugins, wo man Samples laden kann und der Rest dann mit üblichen Oszillatoren bewerkstelligt wird?
     
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.386
    10386
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.606
    11606
    4:30, 5:55???
    Leute, müsst ihr nicht zur Schule?
     
    dhinda, gyn, Kosaken-Kaffee und 2 andere bedanken sich.
  4. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.888
    3888
    Gibt es genug. Das D-50 Plugin über die Roland - Cloud, Steinberg HALion bzw. HALionSonic, UVI - Falcon, Tone2 Electra 2, VPS Avenger, KV331 Synthmaster fallen mir jetzt spontan einfallen.
     
    MartyK bedankt sich.
  5. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.386
    10386
    :D

    Bei mir ist es die gute alte Zeitverschiebung :)
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  6. Funky_Boy

    Funky_Boy Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.12.13
    Punkte:
    192
    192
    Entweder ein Plugin, das sowohl Samples als auch VA kann oder zwei Plugins.
    Layering mit getrennten Lautstärkeverläufen gab es aber auch schon vor der LA-Synthese.
    Wenn kein D50-Plugin, so wären Plugins von Spectrasonics evtl. eine logische Fortsetzung.
     
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    21.182
    21182
    A.n.a vsti hat einen extra "Oszillator" der nur genau dafür gemacht ist. Sehr komfortabel kann man sich die Attack verschiedener Instrumente laden.
     
    MartyK bedankt sich.
  8. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.996
    48996
    04:30 hrs
    Da beginnt mein Arbeitstag...
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.606
    11606
    Holy sh.... :eek:
     
  10. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.761
    4761
    Danke erst mal für eure Antworten!

    Man kann in Halion also irgendein Sample laden und daran irgendeinen Oszillator anhängen?


    Die Cloud-Lösung ist mir bekannt, für mich aber uninteressant - erst recht, seitdem man nach einem Jahr kein Instrument mehr aussuchen kann.
    Halion habe ich, und wenn das damit möglich ist, wäre das klasse. Bei Tone2 überlege ich mir, ob ich mir den Electra 2 irgendwann zulege, aber leider sind deren Synths nur für größere Bildschirmauflösungen gedacht, und ich arbeite immer noch mit 1024x768.
    VPS Avenger... hm, ich weiß nicht, die Beispielsounds haben mich bisher nicht so überzeugt. Der Synthmaster One gefällt mir, aber zumindest unter dem VST-Host MiniHost von Tobybear habe ich hin und wieder das Problem gehabt, dass es beim Umschalten auf ein anderes Preset ein lauteres, unangenehmes Knacken gab. Deswegen zögere ich, mir den Synthmaster zu holen, obwohl mir die Sounds ganz gut gefallen.


    Natürlich kann ich theoretisch irgendwelche Synths nehmen und bei beiden die Hüllkurven entsprechend angleichen, dass der Klang des zweiten Synths an den des ersten anknüpft, aber die ideale Lösung ist das wohl nicht.
    Plugins von Spectrasonics... Omnisphere meinst du?


    Ich habe mir gestern die Demo von A.n.a. heruntergeladen, die Bedieneroberfläche gefällt mir nicht. Und wo kann man da den Hall abschalten?
    Vielleicht müsste ich mich damit noch näher beschäftigen, aber ich bin auch wohl vom Hive2 zu verwöhnt.
     
  11. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.386
    10386
  12. Funky_Boy

    Funky_Boy Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.12.13
    Punkte:
    192
    192
    Ja, an diese Produkt-Reihe habe ich gedacht. Das war zuerst rein Sample-basiert, glaube ich – dann kam eine VA-Engine dazu, soweit ich mich erinnere. Ich habe die Plugins nie selber genutzt, aber an diese Entwicklung erinnere ich mich. Viele Factory-Presets wird es geben – klar, aber auch die Möglichkeit selber Hand anzulegen, soviel ich mitbekommen habe. Es gab ja schon mehrere Versionen bzw. Updates / Upgrades. Weil der Macher bzw. der Produkt-Manager ja seinerzeit in die Entwicklung und Sound Programming beim D-50 involviert war, wäre es möglich, dass im neuen Software-Produkt ähnliche Dinge möglich sind – wahrscheinlich aber mehr, und mit besseren Samples usw.
     
  13. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.761
    4761
    Ich kann mich an ein Video erinnern, in dem der Präsentator darauf bestand, dass jeder rausgehen sollte, der meinte, dass Omnisphere ein Rompler wäre. ;)
    Ja, man kann damit vieles machen, das weiß ich. Aber ich stelle es mir halt auch so komfortabel vor, dass man einen Slot für einen Attack-Sound hat und einen für einen Oszillator oder ein Sample.
     
  14. Funky_Boy

    Funky_Boy Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.12.13
    Punkte:
    192
    192
    So sollte es bei dem Plugin doch auch sein, oder nicht?
    Bei einer der früheren Versionen gab es da 4 Layer pro Sound, glaube ich.
     
  15. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.761
    4761
    Ja, das ist so tatsächlich ganz optimal wie hier bei einem 4-fach-Layer (habe gerade nachgeschaut) in Omnisphere.
     
  16. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.716
    15716
    dann vergiss den Avenger ganz schnell
    da kann man zwar zig %-Werte für die Dartsellungsgröße wählen, aber selbst auf FullHD sehr schwer zu lesen und die einzige Antwort die Manuel (einer von den 2 Leuten die Avenger entwicklet haben) dazu hat ist daß man auf FullHD ja nicht ernsthaft Musik produzieren könne, also 4k wäre doch Standard oder zumnidest WHQ - jaja, so sind sie die "Reichen" ;)
    und auf die Bitte dann zumindest die Schriftart auszutauschen: nein, das geht nicht!
    fragt man aber Rene (der Programmierer und somit #2 vom Avenger) schreibt er einem: das Thema stünde laut Manuel gar nicht an (so im KVR-Forum gelesen)
    ähmmm ja

    Wenn Du aber doch schon HALion hast, dann würde ich mich in den mal etwas mehr einarbeiten, mit Handbuch oder halt dem tollen Lern-Video von @tsching

    im Omnipshere kannst Du ja auch noch zusätzlich Multis erstellen, also 8 x 4Layer...da müsste eigentlich was bei rauskommen ;)
     
    MartyK bedankt sich.
  17. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.761
    4761
    @TheSarge

    Avenger... was ist das? ;)

    Dann werde ich mir mal ein Tutorial zu Halion kaufen. @tsching macht seine Arbeit wirklich sehr gut, ich habe letztens sein Tutorial über die Programmierung von Retrologue-Sounds durchgeackert.

    Omnisphere habe ich (noch) nicht - nicht, dass es mich nicht reizen würde, aber ich muss mich erst mal richtig in Cubase und Co. einarbeiten...
     
    TheSarge bedankt sich.