Information ausblenden

pluginboutique mit neuem Giveaway: Nectar Elements

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Ethersis, 01.11.19.

  1. emulator

    emulator

    Registriert seit:
    22.11.06
    Punkte:
    1.757
    1757
  2. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Genau den werde ich mir gleich auch holen. Klingt in den Videos vernünftig und ist vermutlich schnell zu bedienen.
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Eben installiert. Naja. Für das, was da aus den Presets rauskommt (die streckenweise so seltsame Hüllkurven und Delays haben, dass man an MIDI-Hänger denkt) ist die CPU Last doch recht groß. Ja, mein Rechner ist antik, kommt aber mit anderen aktuellen Plugins auch noch recht gut klar.
    Mal gucken, wie's mit der Eigenschrauberei aussieht, aber so richtig geil ist das Layout anscheinend nicht. Jedenfalls wundert man sich nicht, dass das Ding für ein Zehntel des eigentlichen Preises weggeht, obwohl's noch nicht einmal so alt ist.
     
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.277
    20277
    So einen billig scheiss kauft man sich ja auch nicht. Ist immer das selbe mit dem Rotz. Am Ende unbrauchbar.
     
    rkdk und Sascha Franck bedanken sich.
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Leider hast du komplett recht. Habe eben nochmal gefummelt. Wunderte mich, dass kein einziges Factory Preset dynamisch spielbar ist oder auf das ModWheel reagiert. Der Grund ist darin zu finden, dass das Teil weder Velocity noch CC1 (also MW) unterstützt. Was'ne glatte 6. Das ist selbst für das wenige Geld eine absolute Frechheit. Kostet zwar nicht mehr als anderthalb Biere inner Kneipe, dafür sind die Biere aber schal.
    Naja, da hab ich jetzt immerhin diesen Nectar Kram für lau bekommen. Brauche ich vermutlich zwar auch nicht, aber hey...
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    So, Anzeige ist raus!
    Nee, habe deren Support aber ein paar sehr wenig freundliche Worte getippt. Und das Dingens wandert direkt in die Tonne.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    wasn für ne Anzeige?!
    Also ich werd wohl das Teil gar nicht installieren, dafür aber Nectar Elements.
     
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Hab' das Nectar Teil mal eben auf ein paar Vocals geworfen, klangen ohne besser.
    Und das Union Teil ist an sich 'ne Frechheit, die eine Anzeige verdient hätte.
     
    rkdk und Schlumpfpeter bedanken sich.
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    Also wieder einem Jahrmarktstrick zum Opfer gefallen.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Nee, Wirtschaft angekurbelt.
     
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    du hast den Brexit beschleunigt.
     
    Kosaken-Kaffee und Schlumpfpeter bedanken sich.
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.277
    20277
    Brexit ist wie Bielefeld. Bielefeld existiert nicht.
     
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    48.015
    48015
    Gut so
     
  15. emulator

    emulator

    Registriert seit:
    22.11.06
    Punkte:
    1.757
    1757
    Also ich finde den Union Synth immer noch besser als Nectar Elements. Da war ja die Version 1 noch besser.
    Hatte mir von Nectar Elements mehr versprochen.
    Aus der Element Reihe ist dies für mich die schwächste Software.

    Das wars dann halt. Immer noch besser als Nectar Elements für 129 € gekauft.
     
  16. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
    @NiCKEL danke für die Warnung,
    das kannst du abschätzen, nur weil du die Demos gehört hast? Chapeau!
    Dann dürfte man eigentlich auch nichts von PA kaufen, ganz schreckliche Klangbeispiele, die die da präsentieren. :)

    Ich habe den schon lange Zeit auf dem Schrim, aber nie probiert. Interesse halt wegen Röhre, Verzerrung, Vintage und vor allem "German Vintage Tubes". Und da der jetzt so billig angeboten wird dachte ich, kann man mal versuchen. Für die bisherigen Angebotspreise, die Hälfte oder so, hätte ich den auch nicht gekauft. ;)
    Aber muss ich nicht haben, wenn du sagst der ist nix, ich vertraue da deinem Urteil, lasse ich es lieber sein.

    Bisher habe ich auch eher so kleine Kontaktinstrumente eingekauft, um die "Beilage" zu erhalten. Also solche Sachen wie von AudioThing die Organetta, Magical Toy Keyboard oder Xmas Beer Bottles. Kleine, lustige Instrumente.

    Letztes Mal habe ich "The Solino String Proto Ensemble MK 1" gekauft.
    https://www.pluginboutique.com/prod...ent/787-The-Solino-String-Proto-Ensemble-MK-1

    Von dem Hersteller ist gerade auch der Kork M500 Micro Preset im Angebot. Vielleicht kann das was sein, für den ein und anderen.
    https://www.pluginboutique.com/prod...Kontakt-Instrument/714-Kork-M500-Micro-Preset
     
    Sascha Franck bedankt sich.
  17. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.133
    8133
    Das hab ich nirgendwo geschrieben.
    Hab mir brav die Demoversion installiert. Und mir ist noch nie ein SW Konpressor untergekommen, der _weniger_ Grip hat als dieser. Zudem dünnt die Verzerrung den Bassbereich ziemlich aus.
     
    synthpark und sas bedanken sich.
  18. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
    sorry, das habe ich bei dem Satz irgendwie so verstanden. Wieso auch immer.
    Wahrscheinlich, weil ich selbst immer nur gucke und höre, aber nicht zum testen komme, dachte wohl, alle anderen auch nicht. :rolleyes: :D

    War auf jeden Fall nicht böse, war wirklich nur wow, nur vom Hören beurteilt, da war ich schwer beeindruckt. :)
    Habe an anderer Stelle das mit dem Bass ausdünnen so auch schon gelesen.
    https://www.musicradar.com/reviews/tech/cfa-sound-grip-640389

    Also nochmal, danke für deine Eindrücke. Dann spar ich mir den und das. Gibt ja genug anderes.
    Z.B. den Kuassa Amplifikation One, den finde ich, nach selber testen, gut. Werde aber noch mal anspielen.
    https://www.pluginboutique.com/product/2-Effects/18-Amp-Simulator/1991-Amplifikation-One
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.19
    Dodo_I bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Die Kuassa Amps sind in der Tat ganz gut (zum Glück bin ich in punkto Amp-Plugins geheilt, das wird wohl auch noch länger so bleiben).
     
  20. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    4.735
    4735
    das ist allerdings die Krux, "ganz gut".
    Ganz ehrlich, dass reicht mir nicht. Es muss/sollte richtig gut sein. Das erreichen für mich nur die wenigsten Amp-Sims.

    Allerdngs haben sie alle viele Vorteile, u.a. um schnell und unkompliziert eine Gitarre mit annehmbaren Sound an den Start zu bekommen. Ohne die halbe Straße zu beschallen, oder sich sonst Ärger einzuhandeln. Aber richtig geil ist für mich was anderes.
    Bin nach wie vor auf der Suche.

    Habe schon den Kuassa Vermilion gekauft. Nicht schlecht, aber so richtig toll am Ende doch nicht. Bin nach wie vor überzeugt vom Vandal, den virtuellen Amp von Magix. In Samplitude mit drin, oder auch als VST zu erwerben. Richtig geiler und spielbarer virt. Amp.

    Da ich wieder einen Proberaum gemietet und bezogen habe, habe ich mir ein Boss GT-1 gekauft. Erstmal klein und langsam rantastend, da ich nie der große Effektnutzer war. Effekte habe ich früher gerne nur mit den Fingern erzeugt + WahWah + clean/verzerrt.

    Aber das kleine, günstige Ding klingt wirklich gut und ist sehr einfach einsetzbar und man hat schnell eine guten Sound. Kann locker mit den Sims mithalten, zumindest mein bisheriger Eindruck. (diese Woche :D)

    Wichtig war mir, klein und gut transportierbar, so dass ich es immer hin- und hertragen kann. Zu Hause Sounds vorbereiten und im Probenraum dann austesten und nutzen.

    Aber sorry, ging ja um was anderes. zzT.