Information ausblenden

Perfektes Beatmatch???

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von cantaloopdj, 13.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Hallo!

    Ich hab da einige Fragen, die ich bis jetzt übers Netz nicht beantwortet bekomme:

    Ist es möglich das Tempo von Live an meine Turntables mit TCV (Timecodevinyl) anzugleichen?
    ich meine das Live das Tempo der Turntables übernimmt.
    Speziell über die Nutzung von Plugg ins wie Ms. Pinky Pluggo oder Deckadance.

    Dazu dann gleich die Frage, ob es dann auch möglich ist z.B. über eine Midispur
    den Takt der TCVs auf meine Samples in Live übertragen werden, so das
    ich ein perfektes beatmatch habe, und ich mit den Samples im Takt der TCV auch
    mit Quantisierung arbeiten kann ( 1Bar, 2 Bar, 1/2 Takt...)?

    Danke schonmal...

    cantaloop
     
    cantaloopdj, 13.11.08
    #1
  2. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Ich kann mir das nur über einen Weg vorstellen: Die TCVs gehören doch sicher zu einem Paket mit einer DJ-Software. Falls diese Software in der Lage ist, MIDIClock-Signale zu senden, könntest Du Ableton damit syncen. Anders kann ich's mir nicht so recht vorstellen. Dann müsste man ja schon ein eigenes Programm schreiben, was den Timecode in MIDIClock-Signale umkodiert.
     
    iGoA, 14.11.08
    #2
  3. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Ich hab ne email von ms pinky bekommen, die besagt das es ihnen derzeit
    noch nicht erlaubt ist midi signale an live zu senden.

    Ich glaube es gibt derzeit keine dj software die sowas bringt,
    hab von plug ins gehört z.B. WIDI, wo man audio signale in midi wandeln kann.
    hardware gibts wohl auch.

    Werd da splug in mal ausstesten, bleibt bei mir die frage wie ich ableton genau einstellen muss, damit ich midi signale empfangen kann und das tempo sich
    an meine vinyl angleicht.

    Mit deckadance vst kann ich Live als host anmelden, was schon mal ganz cool
    ist,aber andersrum wärs mir lieber:)

    mal schauen was die zukunft bringt, hab gelesen das ableton jetzt mit serato cooperiert...vielleicht gibts dann ja sowas.
     
    cantaloopdj, 14.11.08
    #3
  4. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    aber midiclock wird doch viel zu selten aktualisiert - da würde es glaub ich einfach nur rumschwanken, wenn du scratchen wolltest. Wenn ich mich recht entsinne, gibts einen tick auf jedem 96tel. Das dürfte wahrscheinlich nicht reichen, um abrupte änderungen vom TCV auszulesen. Zumal die ticks ja im Kontext stehen, also Live mehrere empfangen muss, um die Geschwindigkeit festzustellen.

    Bin mir nicht 100% sicher, aber ich denke dafür ist das Midiprotokoll einfach nicht gedacht.

    Dafür müsste wahrscheinlich ein eigenes Protokoll für TCV in Live implementiert werden. Und das können nur die Entwickler - also anschreiben, warten und auf Live 8 hoffen :D

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 14.11.08
    #4
  5. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    Also:

    scheiß auf Decadance...
    kauf dir Traktor 3 ...

    Traktor kann mit TCV umgehen... und gleichzeitig MIDI-Clock-Signale senden.
    (entweder selbst als Master, oder TCV als Master...)

    Diese MIDI-Clock-Signale nimmst du in Live an, indem du links oben in der Ecke auf "EXT" drückst... (aktivierst)
    an den zwei Punkten links davon kannst du erkennen,
    oben: ob Live Midi-Signale sendet
    unten: ob Live Midi-Daten empfängt

    Und trala.. deine mp3 lassen sich wie Venyl behandeln,
    und all deine VST Geschichten schwingen schön brav mit !!!

    Greet's

    (siehe Chris Liebing, Speedy J, Richie Hawtin, etc)
     
    User60311, 14.11.08
    #5
  6. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    User60311

    also ich hab auch traktor 3, aber noch nicht soviel damit gemacht, arbeite lieber
    mit Ableton und in Ableton.

    Hab mir auch lange überlegt Traktor Scratch zu kaufen, aber nur weil das jetzt der Richie und viele top dj benutzen muss das ja für mich nicht das beste sein.

    Deckadance, Pinky Pluggo und auch torq sind nicht zu verachten und können sachen die de bei traktor vergeblich suchst...
    Absolute TCV, Plugg ins, usw.

    Aber find ich schon interessant was du da schreibst.Wenn das so funktioniert wie ich meine wär das ne tolle sache.Vielleicht kannst du das nochmal ausführlicher erklären oder nen link posten wo das beschrieben wird.
     
    cantaloopdj, 14.11.08
    #6
  7. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    also ich das jetzt mal mit traktor ausprobiert, wirklich rund läuft es bei mir aber
    nict zusammen.

    Traktor sendet brav an Live, das Tempo bei Live wird deaktiviert und
    die samples richten sich vom timing her an die vinyl/mp3 aus, aber das beatmatching klappt nicht so wirklich.
    Vielleicht braucht es da auch noch mehr einstellungen.
     
    cantaloopdj, 14.11.08
    #7
  8. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    was für eine Soundkarte benutz du? Mit welchen Treibern...

    Weil ab jetzt wirds dann lustig !

    Ich hab es bis jetzt entweder nur mit zwei Soundkarten in einem PC geschafft, oder halt mit einer Soundkarte mit mehreren Ausgängen und dann draußen gemischt... (oder zwei ASIO Treiber auf einmal)

    Problem:
    Traktor und Ableton laden jeweil einen ASIO Treiber...
    die gilt es dann aufeinander abzustimmen.
    Das wird mit einer (schlechten) Soundkarte extrem schwierig.
    (siehe auch Ableton Live "Latenz" ...)

    Am besten klappt die ganze Geschichte mit zwei Notebooks !
    ___

    Und was glaubst du, warum die das benutzen? Weil's stabil läuft??

    P.S.: vom Richie gibbet och sau coole Video-Tuts zu Traktor...
    Ick wes nur grad net mehr wo...
     
    User60311, 14.11.08
    #8
  9. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Aloahey,


    Ich hab jetzt 10 jahre vinyl aufgelegt und war jetzt mal an der zeit
    was anderes auszuprobieren.
    War eh immer schon ein "Band" Typ und mach eigentlich lieber selbst musik.

    Von daher hab ich mich für ne Soundkarte noch nicht entschieden.

    Kommt halt drauf an ob ich mir scratch zulege, dann natürlich mit audio dj 8
    für 399.- bei unimall:)

    Die Alternative mit ms pinky oder Deckadance würd ich dann die m-audio conective nehmen.Was stabilität angeht können die ohne weiteres mit Traktor
    mithalten, sollen wegen der speziellen Vinylcodierung sogar noch besser sein
    was auch latenz angeht(hab ich gehört...).Kostenpunkt bei etwa 250 euro.

    Ich bin zur zeit halt erst am testen, will mir halt sicher sein was am besten
    zu mir passt, deshalb test ich das alles mit meiner interenen soundkarte von meinem macbook...klar, das das nicht ideal ist.

    Auf jeden fall will ich mit Live arbeiten und Deckadance als VST bei Live einspeissen gefällt mir schon ganz gut.hat halt keine midi clock...

    Natürlich wär bestimmt auch Traktor & Live auf 2 laptop ne feine sache,
    wird dann aber verdammt teuer:0
     
    cantaloopdj, 15.11.08
    #9
  10. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    allerdings wird das dann teuer !!!
    Nach oben bestimmt keine Grenze ...

    Ja, dann versuch doch mal mit Hilfe der ASIO4ALL Treiber das ganze zu Syncen...

    Bei mir im Windoof PC sieht das ungefähr so aus...
    - zuerst ma MIDI Yoke NT (nachfolgend M-Yoke) und ASIO4ALL installieren
    - dann Traktor vor LIVE starten
    dann beide Programme so einstellen, das Traktor Midi-Clock sendet, über M-Yoke, und LIVE die Midi-CLock an M-Yoke annimmt....
    - dann wie ganz oben schon beschrieben "EXT" drücken, und LIVE iss schon ma MIDI syncron zu Traktor ...
    - dann laufen bei mir beide Programme über die selbe Soundkarte (sogar ne OnBoard) und somit öffnen sich auch zwei ASIO4ALL Instanzen... hier muss man jetzt wirklich ganz genau die Selben Einstellungen einstellen...
    - und dann muss man die "Treiber-Latenz-Kompensation" von LIVE noch neu einstellen...

    --> jetzt sollten eigentlich beide Programme komplett gesynct laufen...

    noch en kleiner Tipp am Rande:
    mit meiner OnBoard Soundkarte (5.1 blabla) kann ich dann sogar vorhören, indem ich einfach an Kanal 1+2 den Kopfhörer anschließe (der ist bei mir dann auch verstärkt..) und dann eben an Kanal 5+6 den MasterOut hab...

    ____

    Im Studio: zwei Lappies, zwei Rechner, plus besucher Lappies....
    Alles schon gesynct... iss ne witzige Geschichte !!!

    Ach und übrigens läuft dann meistens irgendwo noch Reason und ReBirth im Rewire Modus, und ist dann auch Syncron zu deinen Timecodevenyls...

    ___

    Ich hab bis jetzt erst sehr sehr selten mit Venyl gearbeitet...
    deshalb kann ich zu der Qualität der einzelnen TCV und ihren Systemen nicht sagen...

    Ich bin halt eher zufällig auf Traktor gestoßen, und sofort dabei geblieben...
    Hatte zwischendurch mal die Möglichkeit Decadance zu testen, kam aber überhaupt nicht damit zurecht... Auch LIVE verweigerte partou den Dienst zusammen mit Decadance...

    Ganz schön viel geworden....

    Greet's
     
    User60311, 15.11.08
    #10
  11. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    jaja, vor ein paar jahren hat man davon noch geträumt und jetzt hat man die qual der wahl;)

    wer ddas vielleicht mal so testen wie du das beschreibst.

    hatte es bei meinem versuch über den IAC Treiber gemacht (glaub nur mac),
    das hat aber nich so hingehauen wie gesagt.

    Du arbeitest also nur mit traktor, ohne scratch. Da frag ich mich dann halt iimmer ob ich nicht gleich ganz mit Live arbeite,aber ich glaub fürs reine mixing ist sowas wie traktor dann schon eine erleichterung.

    Also wenn ich das richtig verstehe kannst du dann in Live die Clips
    auch mit der globlen quantisierung starten, sprich wenn du das sample startest
    wartet es bis takt der TVC/mp3 von traktor gespielt wird...
     
    cantaloopdj, 16.11.08
    #11
  12. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    so, ich hab ne tolle anleitung gefunden:

    http://www.djtechtools.com/2008/05/16/smart-mixing-traktor-into-ableton-4-mac/


    die gibts für pc und für mac

    ist auch alles top, aber immernoch nicht so wie ich es mir vorstelle,
    bzw. bin ich mir echt nicht sicher ob das überhaupt funktioniert.

    Es geht wohl nicht das traktor den takt einer platte an live weitergeben kann
    und live schon im vorhinein weiss wann der clip anfangen soll zu starten.

    oder doch?????
     
    cantaloopdj, 16.11.08
    #12
  13. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    hmmm, klar du könntest den Clip einfach an ne bestimmte Stelle im Arrangement Fenster schieben.

    Aber so wirklich "Live" ist das dann halt nicht mehr ne ?
    Und ich denke auch nicht so exact zu timen, mit dem Vinyl.

    Ich habe so ein vagues Gefühl dass du dich da auf ein bisschen seltsames Konzept eingefahren hast.

    An sich find ich die Vorstellung, das du Live praktisch scratchen kannst mit allen Spuren, und Effekten ja recht sexy.

    Erklär mal was du genau vorhast.
     
    Mahone, 16.11.08
    #13
  14. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    dass funzt bei mir Wunderbar... allerdings arbeite ich auch meistens im 4/4 Takt !!!

    Traktor benutze ich eigentlich nur, wenn mir ein Loop aus ner mp3 gut Gefällt, und vielleicht noch das Piepen von da oder die Clap von hier... Alles zusammen gefangen im Loop....

    Dann Traktor als Master geschaltet, oder eben eines der Decks...
    (Midi-Yoke einstellen, so das die Midi-Clock Daten von Traktor an LIVE gesendet werden...)
    In Live ist es übrigens dann links oben in der Ecke der "EXT" Schalter...
    und oben der kleine Punkt daneben zeigt an, ob Signale ankommen und unten, ob LIVE selbst sendet...
    (Hatte mich da weiter oben im Treat vertan)

    Wie das dann genau mit TCV abläuft, kp...
    Zu beachten wäre vielleicht, dass LIVE nicht unter 40 beats per Minute spielen kann, oder waren es 20??
    Auf jeden Fall dürfte das mit dem scratchen Probleme machen...

    Wie gesagt, ich bin auf der ewig wiederkehrenden Mission, den Loop zu loopen !!!

    Und das klappt...

    Hab so schon Chris Liebing und Speedy J zusammen (Collabs 3000) Musik machen gesehen... Insgesamt dann mit 2 x Traktor und 2 x LVE und ein Xone 3D ....

    Wie das ganze mit den ASIO Treibern aufem Mac aussieht, weiß ich auch nich wirklich... Da wo ich nen Mac benütze, iss meist schon alles eingestellt... (hab halt selbst keinen...)

    Greet's
     
    User60311, 16.11.08
    #14
  15. cantaloopdj

    cantaloopdj Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    Mahone

    also im prinzip hät ich gerne das das ich meine TVC/mp3 in Ableton lade und ich mit
    ihnen umgehen kann wie mit einem normalen Sample von Live.
    Damit quasi die clips automatisch starten wenn der takt von der TVC/mp3 kommt.

    habs bis jetzt aber nicht hingekriegt, ich kann zwar das tempo in live kontrollieren aber eben kein beatmatch.

    Weiss auch nicht wie user60311 das so toll hinbekommt,wahrscheinlich is es mal wieder so ein kleiner button den ich drücken muss ich aber nicht weiss welcher;)
     
    cantaloopdj, 16.11.08
    #15
  16. deejay21

    deejay21

    Registriert seit:
    28.05.07
    Punkte:
    10
    10
    Freunde der Nacht,mir gruselts...Wie kann man so viel reden,ohne das wesentliche zu sagen...User60311 , hast du hier schon einmal jemand den Gedanken aufgegriffen,wo entlang eigentlich das Sync Signal fliessen soll? Mit dem Audio aus dem Traktorrechner hinaus über den Mixer durch die externe Soundkarte hindurch in den 2. Rechner hinein und dann ins Live? Ich weiss nicht,ob von euch keiner bisher so weit gedacht hat,oder ob bei euch tatsächlich Sync Signale per Audio übertragen werden. Bei mir geht das bisher nur über Midi. Kam hier noch nicht zur Sprache. User60311, mich würde sehr interessieren,wie du 2 Rechner miteinander syncen tust...Ehrlich!

    Und bitte, es heisst VINYL und nicht VENYL...wie kommt man denn darauf?
     
    deejay21, 13.12.08
    #16
  17. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    ganz easy per Midi Clock...
    Steht auch oben, das dann Traktor als Master -> Midi-Clock-Signale sendet...
    (eben im Takt der TCV/mp3)

    Und das bedeutet, man braucht entweder ne Soundkarte die Midi-fähig ist, an beiden Rechnern,

    oder man Synct die Rechner einfach über LAN... da gibts jedemenge Tools für...

    ABER:
    Ich mach das hier ja auf EINEM Rechner !!!
    und da synce ich das ganze auch per Midi-Clock, die über M-Yoke übertragen wird....

    Als Soundkarte dient mir "Virtual Audio Cable"....
    Dann alles in Ableton Live abmischen, und raus damit aus dem PC...

    Ich geb zu, dass iss ne ernorme Fuddelei....
    Ich arbeite auch gerade an einer Anleitung im pdf Format...
    (Da iss mir erst ma aufgefallen, dass das doch ganz schön umfangreich ist)

    Greet's
     
    User60311, 13.12.08
    #17
  18. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Warum macht ihr so einen Stress um Live zu Platten zu Syncen? Kann man nicht einfach die Platten zu Live Syncen (Pitchregler/Crossfader)? Sollte doch für nen DeeJay kein Problem sein...

    Gut kann natürlich sein, dass sich dann einer um die Platten und ein anderer um Live kümmern muss. Macht aber eh mehr Spaß im Team und sieht besser aus.

    Sorry ich verstehs nich :)
     
    blacklight77, 07.02.09
    #18
  19. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,

    wenn Live sich nach den Platten richtet, dann richten sich auch die Effecte zb zu den PLatten... oder halt die eigene Mukke richtet sich zu den Platten... oder die Samples richten sich nach den Platten...

    So kann man unbeschwert auflegen, und trotzdem die eigenen Sachen einbauen...

    So iss des gedacht...

    Oder man steuert einfach mit hilfe der Midi-Clock einer Platte den Groove des eigenen Ableton Live Projects...

    Greet's
     
    User60311, 07.02.09
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.