Information ausblenden

Peak Limiter

Dieses Thema im Forum "Live- & Bühnentechnik" wurde erstellt von Frutzelkopf, 17.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    14
    14
    tach !

    Auch wenn ihr mich vielleicht für total bescheuert erklärt :

    Gibt es einen Unterschied zwischen einem Limiter und einem Peak Limiter ?

    Zweck : Gerät soll vor den Kopfhörerverstärker gesöpselt werden um vor Hörschäden zu schützen. So habe ich das zumindest verstanden... :roll:
     
    Frutzelkopf, 17.04.06
    #1
  2. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    hi frutzelkopf,

    nein, da gibt es keinen unterschied.

    hiermit erkläre ich feierlich: frutzelkopf ist total nicht bescheuert! :)

    gruss

    holger
     
    odeon86, 17.04.06
    #2
  3. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    14
    14
    Dank dank ! (Auch für die schnelle Antwort)

    Kann man sowas kaufen ??

    Angebot...

    Soll eben nur zum Schutz dienen... Daran soll ein einfacher Kopfhörerverstärker angestöpselt werden für 4 Mann... Als InEar Monitorin halt... :eek:
     
    Frutzelkopf, 17.04.06
    #3
  4. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    hmmm,

    erklär doch mal worum es geht, dann kann dir bestimmt geholfen werden.
     
    odeon86, 17.04.06
    #4
  5. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    14
    14
    Folgende Lage.

    Wir haben ne kleine Rock Cover Band...

    Um unsere Mucke bei Liveauftritten qualitativ etwas zu verbessern, bzw um auf unsere alten etwas schrottigen Monitorboxen verzichten zu können, wollen wir auf InEar Monitoring umsteigen. Einige Bekannte sagten es sei wichtig vor den Kopfhörerverstärker eine "Peaklimter" zu schalten, um im Falle einer Rückkopplung, "umfallendes Mikro" oder ähnlichem Lärm das Trommelfell zu schützen.
    Nun suche ich natürlich nach einer erschwinglichen Lösung. Ein ganz einfaches System ohne viel Schnickschnack.... Einfach Druck auf die Stöpsel (Sennheise IE4) und Schutz vor Schäden...
     
    Frutzelkopf, 17.04.06
    #5
  6. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    gut,

    die meisten "richtigen" in ear-systeme haben so etwas eingebaut.
    wenn das bei euch nicht so ist, solltet ihr, da haben eure bekannten recht, zum schutz der ohren einen limiter in den abhörweg hängen.
    für eine budget-lösung ist der behringer bestimmt o.k., es geht ja hier nicht um high-endiges in ear.

    gruss

    holger
     
    odeon86, 17.04.06
    #6
  7. Frutzelkopf

    Frutzelkopf Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    14
    14
    Also wir wollten kene zwei Mille auf den Tresen legen... Wir testen das dann Mal...
    Danke für die schnelle Hilfe !!
     
    Frutzelkopf, 17.04.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.