Information ausblenden

PC tot!? Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Rex, 09.05.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.099
    5099
    Mein Desktop-PC fährt nicht mehr hoch. Keine Power-Led, nichts mehr!

    Optisch zeigen Netzteil und Mainboard keine Auffälligkeiten.

    Habe beim Netzteil auch mal den Büroklammer-Überbrückungstest gemacht (grüner pin mit Masse). Der Netzteil-Lüfter läuft dann. Netzteil also in Ordnung oder?

    Wer hat noch brauchbare Tipps.
     
    Rex, 09.05.19
    #1
  2. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.390
    61390
    Bios Batterie auswechseln wäre das erste was ich jetzt versuchen würde.

    Bei manchen Boards muss man das Bios anschließend flashen, lies dir das in der Anleitung zu deinem Board durch.
     
    KoolKolle, 09.05.19
    #2
    Rex bedankt sich.
  3. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.555
    10555
    Meine Glaskugel sagt, dass in diesem Falle ausnahmsweise keine Ferndiagnose möglich ist.
    Nicht böse sein, aber wenn nichts mehr hochfährt, was soll man denn sagen?
    Auch kein BIOS?
     
    notebynote, 09.05.19
    #3
    Rex bedankt sich.
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.437
    9437
    Manchmal müssen die Kondensatoren vom Mainboard entladen werden. Stecker ziehen und 30 Minuten so lassen, dabei mehrfach den Power Schalter drücken.
     
    tylerhb, 09.05.19
    #4
    Rex bedankt sich.
  5. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.099
    5099
    Nein, absolut nichts!
     
    Rex, 09.05.19
    #5
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Ein- u. Ausschalter funzt?
     
    Kosaken-Kaffee, 09.05.19
    #6
    Rex bedankt sich.
  7. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Der Lüfter dreht sich aber?
     
    Loop_Breaker, 09.05.19
    #7
  8. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.390
    61390
    Wie gesagt, typische Anzeichen dafür, dass die BIOS Batterie leer ist, ich hatte das schon ein paar mal. Bleib ruhig und versuch das mal.
     
    KoolKolle, 09.05.19
    #8
  9. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.099
    5099
    Da sollte der PC aber doch zumindest mal hochfahren und ne Fehlermeldung geben: "Invalid Date and Time“, „Configuration Error“ oder „Mismatch CMOS“ oder etwa nicht?
     
    Rex, 09.05.19
    #9
  10. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.390
    61390
    Nee definitv nicht, der PC kann gar nix mehr und verhält sich genau so wie eingangs beschrieben. Was hab ich damals Panik gehabt als ich das zum erswten mal erlebt hatte...

    Ich würde nicht ausschießen dass es Boards gibt, die sich da anders verhalten als ich das kenne, aber genauso wars bei mir ein paar mal schon. Hab halt auch fast immer gebrauchte Sachen, da passiert das schneller mal, dass so eine Knopfzelle tatsächlich mal leer geht.
     
    KoolKolle, 09.05.19
    #10
  11. BonesLazy

    BonesLazy Schrauber

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    852
    852
    Bei mir gab es mal Probleme mit der Grafkarte. Da blieb auch alles schwarz. GraKa gewechselt und der PC lief wieder.
     
    BonesLazy, 09.05.19
    #11
    Rex bedankt sich.
  12. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.017
    1017
    Definitiv doch. Bei leerer Batterie müsste die Kiste auf jeden fall anspringen und ne irgend eine CMOS Fehlermeldung anzeigen.
     
    Electro-Rocker, 09.05.19
    #12
  13. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.300
    51300
    das habe ich auch so gehabt, sonst weiss ich nicht, was der TE da für ne Kacke am dampfen hat
     
    holgi, 09.05.19
    #13
  14. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.390
    61390
    Wenn du meinst, bei mir war es anders und das schon mehr als einmal. Es gab mal die Variation dass der PC bevor er dann schließlich gar nicht mehr anging das Datum jedes mal vergaß beim hochfahren, was natürlich zu Fehlermeldungen führt. Ich sag ja nicht dass es so sein muss, aber so ein Batteriewechsel ist jetzt nun wirklich kein großer Aufwand.
     
    KoolKolle, 09.05.19
    #14
    Schlumpfpeter und Electro-Rocker bedanken sich.
  15. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.099
    5099
    So, hab die Knopfzelle mal ausgebaut und gemessen. Zeigt nur noch 0,1 Volt an., dürfte daher wohl am Ende sein. Normalerweise sollten die wohl ca. 3 V haben. Zum Wechseln natürlicht nichts zu Hause. Werde mir morgen mal eine besorgen und hoffen dass dies die Fehlerursache war..
     
    Rex, 09.05.19
    #15
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.017
    1017
    Jo, sorry. Hab noch mal kurz recherchiert, und anscheinend gibt es tatsächlich den - äußerst seltenen - Fall, dass die Kiste wirklich gar keinen mucks mehr macht. :oops:

    @Rex
    GraKa wurde schon genannt. NT hast du selbst schon getestet. Vielleicht ein Ram-Riegel geschossen. Versuch mal, abwechslnd mit den einzelen Riegeln aufm Board (gehe mal davon aus du hast mind. 2) zu starten.
     
    Electro-Rocker, 09.05.19
    #16
    KoolKolle und Rex bedanken sich.
  17. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Hier meine Rankings nach 25 Jahren PC Troubleshooting..

    1) Irgend ein Scheiß ala Powerswitch steht auf 0 oder Steckdosenleiste ist nicht gesteckt oder hat kein Saft.. Oder ein Stecker im Board ist nicht sauber gesteckt (Wackler)
    2) Netzteil Defekt
    3) Motherboard im Arsch - vielfältige Ausfallerscheinungen. Von verheitzten Chips durch OC, bis hin zu defekten Micro Rissen in Platinen Leiterbahnen durch "abgerutschte" Schraubendreher. Was bei P4 Prozessor Kühlern einst eine verbreitete Krankheit war. Da diese echt kacke zu montieren waren.
    4) Grafikkarte im Arsch so im Arsch das der PC nicht hochfährt passiert i.d.R nur mit Onboard Karten (Siehe 3)
    Wenn dem so ist zucken in 99% der Fälle trotzdem die Lüfter und die LEDs auf der Hauptplatine leuchten als Indikatoren
    das das Board Saft hat. Für gewöhnlich spuckt die Graka kein Bild oder "kaputte" Grafik aus.
    5) Bios Batterie - sehr sehr SEHR selten aber wenn dann vermehrt bei älteren PCs - die Mignon Zelle ist zu schwach das
    Bios und dessen Settings aufrecht zu erhalten. Das ROM wird also entladen und es kommt oft zu einem Problem beim Starten
    des PCs. Das sich so äußert, das die Lüfter aller Komponenten kurz starten dann aber stoppen. Es können Beeps auftreten.
    Oder auch wiederkehrende Start schleifen. Die Basis Hardware Routine stellt klar das noch vor dem Bios die Grafikkarte initialisiert
    wird.
    6) Defekte CPU führt Beepcode. Der PC bringt weder Bild noch startet er hoch. Lüfter und Co kriegen aber eine Initialisierung.

    Diagnostik:
    1) Stromzufuhr Prüfen! Sowohl am Motherboard selbst als auch bis zur Wand Dose.
    2) passende Alternative zum Test anschließen. Kostenpunkt jedoch um die 50-100€ / Identifikation auf defekte Netzteile sind häufig
    Ozon und Elektro Smog Geruch. Bzw. Schmor Gerüche. Billig Netzteile können einfach auch so ausfallen. Wäre einer der Transistoren
    zerfetzt würde das durchaus erkennbar stinken. Bis hin zu einem Knall habe ich da alles schon erlebt. Netzteile sind gerne und häufig defekt.
    3) Entferne alle Verbraucher außer Ram und CPU fährt der PC hoch war das schon mal ein Schritt in Richtung Diagnostik. AUCH die Externe Grafikkarte sofern das Board eine besitzt. Schließe nach und nach alles aus. Ram und CPU gäben Beepcodes. Ist nur noch das Board übrig - kann auch der Powerswitch Schalter die Ursache für das Problem darstellen. Auch Schalter haben Bugs und Lebensdauer. Können sich lösen und dann bekommt der PC durch den Power On kein Signal mehr. Test diesbezüglich - ersetze den Power on Schalter. Und Kontrolliere seine Kontakte am Board!
    4) Karte ausbauen = PC geht = Karte könnte die Ursache sein. Einbauen = PC geht nicht = Karte steht unter erhöhtem Verdacht. Ausbauen = PC Geht = Fehler ist Reproduzierbar Karte Suspekt! Möglicher Schaden liegt bei über 90% Wahrscheinlichkeit.
    5) Mignon Zelle austauschen (geringe Kosten) aber bitte richtige Zelle kaufen und einbauen! Da gibt es Unterschiede! Ersetzen und wenns läuft - war es die Ursache. Wenn nicht - dann nicht. Evtl. hat man ein Flash aus dem Backup Rom zurück zu spielen! Das ist aber eher was für Leute die sich auskennen.
    6) Schlage den Beepcode im Handbuch des Motherboards nach.

    Wenn gar nichts hilft - ist der PC erstmal tot. Und es gilt die Entscheidung zu treffen aufrüsten oder Neukauf.
     
    Gel Mitglieder 58746, 10.05.19
    #17
    Rex, dhinda und jet2 bedanken sich.
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.639
    22639
    und da "pc tot" nicht "platte tot" heißt,
    läßt sich im schlimmsten fall - nicht immer, aber immer öfter mal -
    alles auf einem neuen rechner wiederherstellen... ;)
     
    jet2, 10.05.19
    #18
  19. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Ach ja - und bitte bedenken - gerade bei Defekten Netzteilen herrscht vermehrt ein größerer Schaden. Defekte Netzteile ziehen wenn auch nicht immer aber häufig sekundäre Schäden mit sich. Sei es durch vorherige Spannungsschwankungen, Überspannungen bis hin zu Kriechströmen wenn Kontakte brutzeln. (Wie bei Blitzschäden) Gerne wird auch übersehen das durch die Lankarte Strom in das Board fließen kann. Welche dann durchaus mehr als die Netzwerkkarte grillen kann. Häufig treten nicht nachvollziehbare Instabilitäten im Vorfeld auf. Bluescreens. Frozen Screens. etz. Merke: War/ ist ein Gewitter im Umkreis von ~20km kann ein Blitz oder Baustelle zu führen das die Lanbuchse Strom führt. Dieser überlastet dann für gewöhnlich den Router zu erst! In seltenen Fällen jedoch kann der Strom aber bis zum PC weitergeführt werden. Es spielt dann eher eine niederere Rolle ob dieser an oder aus ist. Weil der PC immer etwas niederstrom in der Lankarte hat um Wakeup Pakete o.ä. zu erkennen. Es sei denn der PC wird über einen Schalter an der Steckdose vollwertig ausgeschaltet. Bei all den Tests gilt, sie sollten durch jemanden ausgeführt werden der sich damit auskennt und der weis wie man weitere Schäden verhindert. (Stichwort: Selbstschutz im Umgang mit Elektronischen Geräten)
     
    Gel Mitglieder 58746, 10.05.19
    #19
  20. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Notfalls kann man versuchen mit Sysprep zu verallgemeinern neu Booten und die neuen Treiber installieren.

    Nachtrag: Das war auf das ausbauen der Platte auf einen Anderen PC bezogen. Nachteil Lizenzen müssen auch umziehen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.19
    Gel Mitglieder 58746, 10.05.19
    #20
    dhinda bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.