Passender digitaler Recorder für Sprachaufnahmen

  • Ersteller Zabulus
  • Erstellt am

Z
Zabulus
Registriert
12.01.09
Beiträge
2
Reaktionen
0
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich würde gerne demnächst- einfach nur so als Hobby, ohne irgendwelche (semi)professionellen Ambitionen- ein paar Hörbuchaufnahmen machen. Das Problem ist, dass mein PC ein extrem lautes CPU-Geräusch hat und dass das Zimmer, in dem er sich befindet, nicht wirklich groß genug ist, um dieses Geräusch nicht mehr einzufangen. Ich bräuchte also einen Recorder, mit dem ich anständige Sprachaufnahmen machen kann.
Ich würde vor allem gerne wissen, ob für meine Zwecke eventuell auch schon Geräte wie der Micro BR ausreichen.
Ich habe übrigens vor die Aufnahmen mit einem Rode NT-1a zu machen.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

LG,
Zabulus
 
C
Cos
Registriert
24.11.03
Beiträge
4.164
Reaktionen
723
Punkte
7.441
dass mein PC ein extrem lautes CPU-Geräusch hat
Meist sind es die Lüfter, die den PC laut machen. Da gibt´s aber auch welche, die sehr leise sind.
Informier dich mal z.B. hier:
Silent PC

ob für meine Zwecke eventuell auch schon Geräte wie der Micro BR ausreichen
Wenn ich das richtig sehe, besitzt das Micro BR keinen Mikrofoneingang. Für dein Mic benötigst du zumindesat einen Mic-Preamp ([g=15]XLR[/g]-Buchse) mit [g=76]Phantomspeisung[/g]. Sowas gibt´s als separate Geräte (Preamps) oder bei etwas besseren Kompaktstudios auch integriert.
Falls du dich dazu entscheidest, deinen PC mit neuen Lüftern leiser zu machen, wird ein einigermaßen ordentlicher Preamp völlig ausreichen. Das dürfe letztendlich die günstigste und praktischte Lösung sein.

Grüße
Cos
 
J-Soundation
J-Soundation
Registriert
13.09.07
Beiträge
3.687
Reaktionen
130
Punkte
4.549
Das Teil hat einen Mikrofoneingang, aber ohne [g=76]Phantomspeisung[/g].
 
bensummerfield
bensummerfield
Registriert
17.04.05
Beiträge
9.151
Reaktionen
7
Punkte
13.533
Jop, wie unser geliebter cos schon geraten hat: Tausch einfach die Störquelle im PC aus. In der Regel sind das alte Lüfter, die laut anfangen, zu rattern / rödeln. Nen leisen, guten PC-Lüfter kriegste für 10-20 Euro und musst dir dann nicht extra noch n Gerät anschaffen.
Aber mach einfach mal den PC auf und halt deine Ohren hin und orte erstmal genau, welches Bauteil im PC die lauten Geräusche macht.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
10.984
Reaktionen
2.614
Punkte
19.386
Verwende wie gesagt einen leiseren Lüfter. Anstelle eines Preamps mit der Onboardsoundkarte würde ich ein integriertes USB-Interface nehmen. Z.B. Tascam 122 US. Da hast Du bessere [g=60]Wandler[/g] und Preamp auf einen Schlag!
 
Z
Zabulus
Registriert
12.01.09
Beiträge
2
Reaktionen
0
Punkte
3
Herzlichen Dank für die schnelle Reaktion, Euch allen!
Die Idee mit dem besseren Lüfter ist sehr gut, auf der anderen Seite liegt mein Arbeitszimmer direkt an der Straßenseite, was wohl auch problematisch werden könnte. Außerdem würde ich mit dem Kauf eines digitalen Recorders auch meiner Freundin (Lehrerin) einen Gefallen tun, die mit dem Recorder evtl. Hörspielaufnahmen mit Kindern machen würde.
Mich würde weiterhin noch interessieren, ob Kompaktstudios überhaupt generell für qualitative Sprachaufnahmen geeignet sind- bisher hatte ich den Eindruck, dass sie eher was für Bands sind. In meinem Fall fände ich allerdings die Flexibilität sinnvoller. Ich werde gleich mal eine Aufnahme von dem Raum hier machen und mir ein Bild von den anderweitigen Störgeräuschen machen.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
151
whitealbum
whitealbum
rkdk
Antworten
22
Aufrufe
3K
TheSarge
T
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
R
Antworten
9
Aufrufe
53
raedk
R
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben