panorama und gedächtnislücke

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von VanillaMuffin, 15.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    huhu ihr lieben

    mir ist es schon fast unangenehm aber ich habe mir wohl noch nie solche gedanken darüber gemacht.
    es geht darum das ich mir um das thema panning neuerdings ganz komische fragen stelle. vielleicht geht das ja einem hier auch so :|
    weiss auch gar nicht so genau wie ich jetzt anfange.

    stellt euch eine situation vor wo ich eine overhead-aufnahme mache.
    das panorama kommt ja jetzt dabei durch laufzeit und pegeldifferenzen.
    und jetzt geht es los und verwirrt mich irgendwie. ich kann bei mir ja schon im dsp-mixer bestimmen wie ich den kanal im panorama haben will. unter welchen umständen setze ich da schon auf "C" und wann ziehe ich alles auseinander? wäre das der gleiche effekt wenn ich das erst in cubase machen würde?
    dinge über die ich nich gar nicht so genau nachgedacht habe *schääääm*


    bei dem versuch mir das selber zu erläutern kamen noch mehr gedankenprobleme auf.
    habe mir die wiedergabe vorgestellt. ganz einfach. ich schliesse einen cd-player an ein mischpult an und lege ihn ganz normal auf 2 kanäle. unter welchen bedingungen gehe ich nun an die panorama-regler? wenn es direkt auf den masterbus geht? wenn es über die subgruppe läuft? gar nicht?
    weil: wenn ich den cd-player über einen hifi-verstärker schicke habe ich ja auch eine chance was zu ändern.


    wenn ihr keinen bock habt das groß und breit zu erklären könnt ihr mir wenigstens sagen wo ich nachlesen kann?

    vielen dank schonmal und lg
    linda
     
  2. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Hmm, ich raff zwar nicht hundert Pro, was du meinst, aber ich schreib einfach mal ein wenig was:

    Es kommt natürlich immer drauf an, was du für eine Soundkarte hast. Ich nehme an, du hast in dem Fall eine Mehrkanal-Soundkarte. Dann kannst du natürlich aus jedem Kanal direkt raus (falls du Direct-Outs hast). In dem Fall würd ich da auch nix machen an den Panorama-Einstellungen.

    Für den Fall, dass du auf nen Stereo-Mix gehen müsstest, solltest du natürlich schon vorher die Stereoverteilung einstellen.

    Für den Fall des CD-Players: Du schliesst den an zwei Monokanälen oder einem Stereokanal an und ziehst den linken Kanal ganz nach links und den rechten ganz nach rechts. Machst du das nicht, ist dein CD-Player dann mono und mono ist böse. ;)

    Hoffe, das hilft mal weiter.

    Gruss

    Mad
     
  3. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    huhu mad.

    vielen dank schonmal für deine antwort. hatte kaum damit gerechnet darauf eine zu kriegen.
    ich versuche meine unsicherheit einfach nochmal besser zu beschreiben.

    ich habe eine hammerfall-soundkarte. im kontrollprogram kann man die in's schon im panorama zuordnen. frage mich wann es sinn macht hier schon bei der aufnahme einstellungen zu treffen. das so sachen wie vocals oder bass oderso in die mitte gehören ist ja logo.
    wie sieht es jetzt aus wenn ich eine stereo bzw overheadaufnahme mache? belasse ich sowas im center und ändere später im sequenzer oder panne ich direkt? begründung?

    das mit dem cd-player meinte ich so das ich mit out-l und out-r auf jeweils einen monokanal gehe. das ist richtig.
    und jetzt habe ich ein problem mit meiner vorstellungskraft.
    du sagst das es nun mono ist wenn die regler auf center stehen. was ist denn wenn ich den cd-plaver an einen normalen hifi-verstärker anschliesse? der hat ja auch keinen pan-regler der den rechten kanal ganz nach rechts und den linken ganz nach links zieht. oder wird das da elektronisch gemacht?

    ich komme mir vor wie mit einem brett vor dem kopf.

    frauen und technik ich weiss :x

    danke für die mühen

    lg
    linda
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wenn Du mit einem auf 2 Kanäle aufgeteilten Stereo-Signal in irgend ein Ding reingehst ( sagen wir mal Cubase) dann mach es im Zweifelsfall so, daß Du bei einem der beiden Kanäle alles nach Links pannst und bei dem anderen alles nach Rechts.

    Es gibt Eingänge oder auch Geräte oder auch irgendwelchen Kram, der ist von vorneherein Stereo.
    Das ist aber nicht immer und überall so.
    Oft ist es so, daß 2 Monokanäle zusammengenommen werden und so einen Stereo-Kanal ergeben.
    Dazu muß aber bei beiden (Mono) Kanälen das Signal auf jeweils nur eine Seite gedreht werden. Erst dann ergibt die Summe aus diesen beiden Monokanälen eine
    Stereo-Signal.

    Stereo bedeutet, daß auf beiden Kanälen unterschiedliche Signale vorhanden sind.
     
  5. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!!!

    Du gehst stereo aus deinem CD-Player raus und so auch in deinen HiFi Verstärker rein. D.h., du hast 2 getrennte Kanäle, einen für links, einen für rechts. Die Signale dieser Kanäle werden nun verstärkt und dann zu den Boxen geschickt. ein Kanal geht zur linken, einer zur rechten Box. Wenn du so willst, hörst du dann eigentlich 2 mono signale ab.

    Bezüglich Stereoaufnahme: Vorderband (also vor den Sequencer) zu pannen macht nicht viel sinn, bzw. hat es keinen Einfluss auf dein Abhörsignal. hier wird der Pan Regler hauptsächlich dazu verwendet, das Signal auf den richtigen Aufnahmebus zu schicken.
    Overhead links und Overhead rechts sind eigentlich 2 mono Signale, die jeweils EINEN Kanal verbrauchen. Dazu machst du in deinem Sequenzer entweder 2 mono-Spuren oder eine stereo-Spur. Ab hier wirst du einen Unterschied an deinem Abhörsignal merken, wenn du das Signal nach links oder rechts pannst. Mono Signale zu pannen macht nur Sinn, wenn du sie auf einen Stereo-Bus schickst. Ein Stereo Signal is halt nix anderes, als 2 Mono Signale jeweils nach links und nach rechts gepannt.

    Ich hoff, ich konnte dir helfen und habe dein Problem richtig verstanden!!

    LG Korni!!!
     
  6. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    huhuuuu

    ich glaub ich hab es geschnallt :D ihr seid echt klasse. was es hier für wissen gibt. absolut klasse. ganz dickes lob.

    wenn ich also behaupte das ich um einem stereosignal auf zwei monokanälen einen stereoklang zu ermöglichen erst mit dem panoramaregler die technische grundlage dafür schaffen muss? righty right?

    und bei tatsächlichen stereokanälen ist das von vornherein der fall aber von der panoramabreite nicht (immer) veränderbar? auch richtig?


    wenn ich es jetzt noch mit den bussen gruppenspuren versteh wäre das unglaublich.
    verhält es sich bei den gruppenspuren genauso wie bei den kanälen?

    stereogruppenspur -> kann auch mit einem angelieferten stereosignal was anfangen
    monogruppensprur -> 2 monogruppenspuren müssen erst per pan-regler für die verarbeitung von einem stereosignal vorbehandelt werden?

    ich hoffe ich hab es kapiert.

    lg
    linda
     
  7. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!
    Ja, ich denke, du hast es kapiert.

    Nur: eine Monogruppenspur kann mit einem Stereosignal nix anfangen, dies würde dann in Mono umgewandelt werden. D.h., wenn du ein Stereosignal an 2 Monogruppenspuren schickst, hast du im Endeffekt 2 Monospuren, die aber nicht deinem ursprünglichem Stereosignal entsprechen, da diesmal auf beiden Spuren das exakt gleiche Signal liegt. Da kannst du dann pannen, soviel du willst!

    LG Korni!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.