Panning bzw. Stereoverbreiterung nicht hörbar

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von philldodge, 09.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    Hallo,

    ich hab folgendes Problem.



    Wenn ich meine Spuren Dubliziere und mit zwei Spuren ein Panning mache erweitere ich das Stereofeld.

    Was ich aber nicht hören kann, selbst wenn ich eine Spur auf Solo schalte und ich den Pan Regler ganz nach rechts oder links verschiebe.

    Es ist über meine abhöre nicht hörbar das, das Signal rechts bzw. links wiedergegeben wird, sondern das Signal wird nur leiser.

    Was habe ich falsch eingestellt, oder mache ich falsch?

    Liegt es an Cubase bzw. irgendwelcher Einstellungen oder an den Einstellungen meines interfaces?

    Auf der Stereosumme also dem Master funktioniert das oben beschriebene. Nur eben nicht auf den einzelnen kanälen.
     

    Anhänge:

    • 2.png
      2.png
      Dateigröße:
      127,5 KB
      Aufrufe:
      5
    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      458,3 KB
      Aufrufe:
      5
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Nein, das tust Du nicht.

    Wenn ich Deinen Screenshot richtig interpretiere, hast Du die Originalstereospur, und je eine Kopie davon Links und Rechts. Damit änders Du am Stereofeld gar nichts, sondern machst tatsächlich nur alles lauter.
     
  3. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Nein, tust du nicht.
    Wenn du eine Spur kopierst, und links/rechts legst, machst du es maximal lauter.
    ...es sei denn, das pan law arbeitet ohnehin gegen dich.


    Du hast im Saffire-Mixer 2 Mono-Returns von der DAW statt 1x Stereo - und beide sind in die Mitte gepannt.
    Drück mal den einzigen Stereo-link-Knopf, der bei dir nicht gedrückt ist ;)
     
    philldodge bedankt sich.
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    29.111
    29111
    +1

    Und ziehe (sicherheitshalber) vorher die Panoramaregler der Mono-Spuren nach links bzw. nach rechts. Da gab's mal ein "Feature", dass bei der Stereokopplung die Faderstellungen übernommen wurden - ob das aktuell so ist, weiss ich nicht.

    Clemens
     
  5. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    Wie mache ich das denn dann?
    Vorher hatte ich das schon immer so mit den Midispuren gemacht. Ist das mit einer Stereoaudiospur nicht möglich?

    Das Panning müsste doch aber hörbar sein.

    Selbst hiermit kann ich die Verbreiterung zwar optisch sehen aber nicht hören.
     

    Anhänge:

    • 3.png
      3.png
      Dateigröße:
      591,3 KB
      Aufrufe:
      5
  6. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    Danke Kickback.
     
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Das sagt dir doch schon dein ozone, dass da mit Stereobreite nicht viel ist.
    Wenn du Stereoverbreitungs-hui-is-das-toll-Effekte drauflegen willst, tut's auch eine Spur.

    Ansonsten:
    2tes mal einspielen/singen/rappen, Delays oder kleinen Raum verwenden.
    Stereo wird's mit kopieren einfach nicht.
     
  8. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    Ich meinte nicht Stereoverbreiterung im sinne eines breiteren stereobildes, sondern eher die Aufteilung der Elemente im Panorama, was ich bisher immer als Verbreiterung verstanden hab.
    Und die Frage hätte genauer stellen sollen.
     
  9. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.714
    3714
    Ist schon klar, das Lösungswort heißt hier MS-Matrix. Anders als über eine MS-Konvertierung und Rückkonvertierung in AB kannst Du Stereo nicht verbreitern. Was Du gebastelt hast funzt gar nicht. Du hast lediglich einmal den linken und einmal den rechten Kanal separiert und ihn wieder auf einen Stereo-Bus geroutet, so dass wieder ein "normaler" Stereo-Kanal entsteht.

    Es gibt dazu diverse Plug-Ins, Du kannst aber einfach den Stereo-Verbreiterer in Cubase nehmen. Weiß grad nicht genau wie der heißt. Ist bei "Spatial" zu finden.
     
  10. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Ok, Du möchtest die Sur also pannen...

    Bei Stereospuren verhält sich das tatsächlich anders als bei Monospuren.
    Je nach Cubase-Version kannst Du aber die Funktion des Stereopanners einstellen. (Leider in meiner Cubase-Studio-Version nicht. Daher kann ich nicht genau sagen wie). Such mal im Handbuch na den verschiedenen Modi.
     
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.471
    14471
    falsch.

    verbreitert wird da nichts. eine monospur die in der mitte liegt wird in einem stereosystem zu 50% auf L und R aufgeteilt. wenn du das jetzt kopierst und eines links und die andere spur rechts pannst hast du genau das gleiche prozentuale aufteilung panorama-mäßig, aber ingesamt ein halt auteres signal da doppelt.

    es ist und bleibt ein monosignal.

    m/s bringt dir hier auch nichts weil es bei einem Monosignal nur ein M-Signal gibt und kein S... dementsprechend ist jegliche lautstärkeänderung zwischen M und S nur eine mischung aus SIGNAL und STILLE... das geht mit dem fader einfacher.

    solange du mit identischen kopien arbeitest bringt jegliches panning nicht viel (zumindest nicht um eine stereobreite zu erzeugen)
     
  12. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    Was ich meinte ist folgendes.

    Ich zitiere hier mal den Sinn eines textes, aus einer Zeitschrift die sich vor kurzem umfassend diesem Thema widmete.

    "Ein starkes Stereo-Panning ist beim Musikhören sehr auffällig, besonders beim Hören mit Kopfhörer.
    Das ist allerdings auch ein Extrembeispiel dafür, wie man das Panning im Mix einsetzen kann. Man sollte sich bemühen, in einem Mix Räume für Instrumente herauszuarbeiten und dabei nicht nur EQ und Effekte zu benutzen, sondern auch sanftes und durchdachtes Panning. Man sorgt durch "Platzieren" von Sounds im Panorama für klaren Klang und Ausgewogenheit."





    Wenn ich es nicht hören kann, kann ich ja so auch nicht arbeiten.





    Das hier ist die richtige Antwort auf meine Frage.



    Vielleicht hätte ich die Frage anders stellen sollen.

    :altweise:<<--- muss ich erst mal noch werden.
     
  13. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.714
    3714
    Er hat die Antwort, TE. Deine Vorgehensweise ist nicht falsch aber viel zu kompliziert. Du erreichst das Gleiche mit dem Stereo Dual Panner Modus jedenfalls wenn Du die große Version hast.
     
  14. philldodge

    philldodge Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    767
    767
    @traumwandler,

    ja ich hab die große sechser Version von Cubase.

    Was ist denn der Stereo Dual Panner Modus?
     
  15. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ein Penner ( 8) ) für L und einer für R auf Stereobussen.

    Rechts draufklicken und auswählen, wenn mich nicht alles täuscht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.