Pannig in Orchester Libraries

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von Manu84, 03.12.18.

  1. Manu84

    Manu84 Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    04.08.18
    Punkte:
    193
    193
    Was haltet ihr eigentlich davon?



    Ich habe das Anfangs (teilweise jetzt auch noch) immer so gehandhabt und dann kamen immer so Sprüche wie: „Verteil das mal noch anständig im Panorama“.

    Irgendwie hat der Kollege ja nicht ganz unrecht.
     
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    18.624
    18624
    Gibt es denn oft Panik in Orchester Libraries?
     
  3. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    35.041
    35041
    Logo - kennst du nicht das Panik Orchester?
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    18.624
    18624
    An Udo Lindenberg habe ich natürlich auch gedacht, aber ist das Panikorchester eine Library? Erschütternd.
     
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    21.588
    21588
    Ja, macht Sinn. :)
     
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    2.207
    2207
    Gibt's ein tl;dv?
     
    Kuno bedankt sich.
  7. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    29.411
    29411
    Ich understande es nicht warum du dir nicht Mal so ein shortes Video reinwatchen kannst. Das kann ich so nicht acceptaten!
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  8. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.755
    24755
    Der Splasher im Video talked the truth.

    Es kommt aber auch noch darauf an, ob man Libraries mischt. Dann wird es nochmal ne Nummer schwieriger.
    Das Verhältnis Close zu Tree ist auch wichtig. Zuviel Close klingt unnatürlich. Zuviel Tree oder von der Halle und man bekommt andere Libraries nicht mehr vernünftig gemischt. Einen Reverb für den Glue brauch man eigentlich immer.

    Unterschiedliche Libraries haben meist auch unterschiedliche Pannings und Breiten. Kommt auch drauf an, wo und wie die aufgenommen wurden. Da sollte man dann auch nochmal mit dem Panner ran und ausgleichen.
     
    Manu84, TheSarge und ModulationMatrix bedanken sich.
  9. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    4.967
    4967
    Mhhh, bei meinem letzten Song hab ich in der 1. Version das panning nicht angefaßt und da wurde mir gesagt, dass es nicht breit genug ist. Auch ne OE-lib. Daraufhin hab ich's weiter auseinander gezogen... :(
     
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.755
    24755
    Es kommt ja auf das gesamte Orchester an und welche Libraries man verwendet und ob man diese wiederum miteinander mischt.
    Ich hab ne zeitlang auch einfach nur Ensemble-Patches genutzt, weil das so schön einfach ist und ich so meist auch erstmal komponiere.
    Kann man aber vergessen, wenn es ums Panning und den Endmix geht.
    Besser ist, sich die Arbeit zu machen und alle Stimmen aufzuteilen. Also 1. Violinen, 2.Violinen, Hörner, Trompeten etc.
    Falls verschiedene Libraries genutzt werden, die einzelnen Sektionen so gut es geht untereinander anpassen.
    Die 1. Violinen der einen Library werden unter Garantie etwas weiter links und z.B. gefühlt weiter vorne sein als die 1.Violinen ener anderen Library.
    Das ist schon alleine aufnahmebedingt so und das muss man halt ausgleichen.
    Auch die Verhältnisse des gesamten Orchesters untereinander muss stimmen, sonst klingt es halt komisch.
    Es hilft auch sich für den Anfang ein Bild von den Sitzpositionen eines Orchesters irgendwo hinzutackern. ;)
    Dann hat man ne visuelle Vorstellung beim Mischen.
    Sowas z.B.
    OrchSitz.JPG

    Wie schon geschrieben, muss auch das Verhältnis von Close, Tree und externen Reverb stimmen.
    Sonst wird es schnell diffus und es kleistert dir den ganzen Mix zu. Kann auch zu Phasensauereien kommen.
    Über Kopfhörer kann man so etwas z.B. schwer beurteilen. Auch die "richtigen" Positionen der einzelnen Sektionen höre ich mehr oder weniger nur über meine Abhöre gut.

    Die nächste Herausforderung wäre dann die Tiefenstaffelung. Da aber nicht nur Reverb und Predelay, sondern auch Lautstärke und EQing etc.
     
    TheSarge, mwa, CFR und 2 andere bedanken sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    4.967
    4967
    @Realist:
    Also beim letzten mal hab ich mich bewußt auf eine Lib Konzentriert, auch einfach um diese mal "kennen zu lernen". Das ist von Orchestral Tools die Inspire 1, bei der ja eigentlich schon alles geregelt sein sollte. Wenn du magst, hör doch mal rein. Wenn dir der ganze Song zuviel ist, bei 1:06 ist eine prägnante Stelle, ;-)

     
  12. Manu84

    Manu84 Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    04.08.18
    Punkte:
    193
    193
    Nette Nummer.
    Danke für den Sitzplan... Hatte zwar schon einen, aber nur in schwarz/weiß.

    Also denkt ihr im großen und ganzen auch, dass die einzelnen Instrumente je nach lib schon ihre richtige Position haben und nicht noch extremer gepant werden sollten?
     
  13. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    11.940
    11940
    gut daß der Smiley dahinter ist, denn da höre ich zwar was prägnantes, aber das ist keine Orchester-Lib sondern eine distorted Stimme ;)
    da dies gar nicht meine Musik ist, kannst nochmal schauen, wo dann eher die Orch-Lib zu hören ist, danke?
     
  14. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    4.967
    4967
    Hehe, naja das Orchester ist schon da wenn man hinhört. Aber ich hätte es auch ein paar DB lauter machen können wenn ich da nochmal so reinhöre. Für zärtere Ohren ist die Stelle ab 3:15 wohl eher was aber da sind nur Streicher - reicht ja aber.
     
    TheSarge bedankt sich.
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.755
    24755
    Gut, die Streicher haben da ja gar keine Chance sich zu entfalten, weil die Gitarren alles plattmachen. Selbst bei der ruihigen Stelle. Bei den Gitarrenwänden brauchste Dir um das Panorama der Streicher und filigrane Einzelstimmen keine Gedanken machen, weil die komplett untergehen. ;)
    Die klingen auch unheimlich diffus und sind nur zu erahnen.
    Wenn man wenigstens im ruihigen Part die Gitarren vielleicht etwas zurückfährt oder sogar eher clean als verzerrt spielt, könnte man da vielleicht ein Orchesterarrangement drumrum arrangieren.
    Hab jetzt eben aber nur kurz über Kopfhörer angehört.
     
    Ethersis und TheSarge bedanken sich.
  16. Ethersis

    Ethersis Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    4.967
    4967
    What???? :eek:

    Puh, ja irgendwie hast du recht. Meist drehe ich das Orchester immer weiter runter weil die Gitarren sonst nicht mehr so gut kommen. Hab nochmal in meine Referenz reingehört, da ist das Orchester bedeutend lauter. Ich sollte besser automatisieren und prioritäten setzten.
     
    Realist bedankt sich.
  17. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.755
    24755
    :D
     
  18. oxo

    oxo

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.026
    4026
    hängt halt stark von den verwendeten libs ab. hast du z.b. libs wie die 8dio adagio/agitato/anthology serie, mit ihrem grauenhaften panning, dann kommst du um viel arbeit beim panning und reverb-setup nicht drum herum. libs die auf einer guten scoring-stage, mit korrekter positionierung, guten ERs und zurückhaltendem tail aufgenommen wurden, sind am einfachsten zu handhaben und mit anderen libs zu verschmelzen. der knackpunkt sind halt immer die in die samples gebackenen ERs. damit steht und fällt wie gut sich die lib mixen lässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.18 um 15:50 Uhr
    Manu84 bedankt sich.