Information ausblenden

OSx mit mehreren Soundkarten

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von alesh, 17.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. alesh

    alesh Themenersteller

    Registriert seit:
    06.11.07
    Punkte:
    245
    245
    Hallo zusammen

    Kann es Probleme geben wenn ich mehre Soundkartentreiber auf dem MacBook installiere?
    z.B. eine von RME eine von Nativ Instruments und noch eine von Steinberg (Yamaha).

    Gruss Alesh
     
    alesh, 17.09.12
    #1
  2. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Ich hab bei mir (auf PC) allerhand Treiber drauf, das macht gar nix. Man kann aber immer nur einen gleichzeitig verwenden.
     
    AndiPaulo, 17.09.12
    #2
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Nein. Wenn es ordentlich geschriebene, passende Treiber sind (gleich die aktuelle Version beim Hersteller runterladen und nicht erst von CD installieren).

    Kompliziert wird es erst, wenn Du sie in einer Software gemeinsam nutzen willst. In Garageband und Logic ist es kein Problem, für den Audioeingang ein anderes Gerät zu nutzen als für den Ausgang.

    Wenn Du aber z.B. Eingänge verschiedener Interfaces in einer Software kombinieren willst, musst Du nach "Aggregate Device" suchen. Dann findest Du eine (ältere) Apple-Anleitung - die Menü's sehen inzwischen anders aus aber die Methode bleibt die gleiche.

    Leider funktioniert der Aggregate Device nicht immer - es ist ein Glücksspiel auf das ich mich (im Ernstfall) nicht verlassen würde.

    Clemens
     
    clemenserwe, 17.09.12
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    also bei mir war das bisher kein Problem. Motu, M-Audio, Focusrite ... USB und Firewire. Alles kein Thema.

    Ausserdem kann man auf dem Mac mehrere bündeln. Dazu braucht man keine ASIO4All Krücke wie zu PC Zeiten die haben das auch in ihrer Betriebsystemarchitektur gleich vorgesehen.

    Logic und Garageband können sowieso für die Ein- und Ausgänge z.B. direkt auch verschiedene Interfaces ansprechen. das Bündeln nennt sich "Aggregate Devices".

    Das ist dann aber wie immer. Der schwächste Treiber gibt die Performance vor und performanter wird das definitiv nicht sein wenn man verschiedene ganz unterschiedliche Audio Devices bündelt. Aber Gerüchten zufolge haben damit einige überhaupt gar keine Probleme. Ich hab´s noch nicht gebraucht.

    http://www.apple.com/de/pro/techniques/aggregateaudio/index.html
     
    zehnvorsechs, 17.09.12
    #4
    dryman bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.