Information ausblenden

Newbie...sucht...Tips für einen Sequencer od. anderes PC Prg.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von homicide, 05.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. homicide

    homicide Themenersteller

    Registriert seit:
    05.06.08
    Punkte:
    2
    Hallo,
    ich suche nach einem PC Programm,welches auch für anfänger durchschaubar ist.

    In erster Linie möchte ich mit einem Klangerzeuger (Hardware) und wav Samples arbeiten ( Drum-loops-Bass-lines etc.)

    Als PC habe ich einen AMD X2 4400+ mit einer EMU 0404 Soundkarte , 2 GB Ram und 780 GB Festplattenkapazität.
    Zum Einspielen habe ich einen ALESIS Micron.
    Sollte doch für den Anfang reichen ..oder ?
    Nun sollte die Software nicht so undurchschaubar sein....
    VSTi wäre gut , Audiospuren auch...
    Gibt da ja viele...Reason,Cubase,Fruity...etc.
    Muss aber nicht unbedingt so ein *dickes* Programm sein...
    ein einfaches tut es auch...
    Danke
     
  2. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    www.reaper.fm

    ob's für dich durchschaubar ist, kann ich nicht sagen. zuallererst ist es aber kostenlos testbar.
     
  3. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.481
    4481
  4. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    für beat/pattern orientierte musik mit samples würde ich mir fruity loops anschauen.

    reaper eher als virtuelle "bandmaschine" oder für selberbastler.

    lG f
     
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.001
    22001
    OK, dann komme ich auch wieder mal:

    - Magix Samplitude Music Studio 2008 (klassisch, auch zum Selbstaufnehmen usw. gut geeignet)

    oder

    - Magix Music Maker 2008 (wenn du eher mti Loops arbeiten willst).

    Gebraucht sind die Programme schon recht günstig zu bekommen!

    Ansonsten Cubase 4 Essentials (da gibt es auch edu Versionen für Schüler / Studenten: 75 EUR oder so!)
     
  6. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Was ist mit Cubase Essential?

    Einarbeiten wirst du dich so oder so müssen.
    So arbeitest du aber nicht unbedingt mit Exoten....und bleibst noch recht kompatibel...140 Euro sind gut angelegt.
     
  7. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    für cubase und reaper zb ist hier und im internet absolut genug hilfe vorhanden, ausserdem sind die anleitungen sowie help-files gut und ausführlich.
    ich würde dir eins von diesen beiden empfehlen.

    allerdings ist mountainking mit seiner idee der magix software auch beachtenswerter als mancher denkt, wie ich jetzt schon von vielen seiten hören durfte.

    ich schwöre auf reaper und würde jedem raten es sich anzuschauen.
    probieren kostet ja nix ;)
    einfach, superschnell und direkter support.
     
  8. M3P4I

    M3P4I

    Registriert seit:
    07.05.08
    Punkte:
    71
    71
    kann mich hier nur anschließen: fl studio oder reaper...

    beide sequenzer sind leicht zu erlernen und es befinden sich viele tuturials auf den jeweiligen seiten, um den einstieg zu erleichtern.

    und nebenbei kannst du beide kostenlos testen... mach dir einfach ein bild von den programmen und entscheide nach deinen eigenen vorlieben.
     
  9. Bumsbirne

    Bumsbirne

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Nimm Cubase Essential oder Mackie Traktion.
    Versau dir nicht dein Musikerleben mit Frickelsoftware und nimm Reaper.
     
  10. Kainer

    Kainer

    Registriert seit:
    07.02.07
    Punkte:
    1.324
    1324
    reaper = frickelsoftware?

    hast es nicht ausprobiert, richtig? ;)

    reaper ist genauso zusammengefrickelt wie cubase oder logic mein ich, oder bauen die leute bei apple oder steinberg für jedes update ein neues program? neeeeee. die sequencer sind alle gleich gefrickelt unter der oberfläche... denk ich zumindest (bin kein programmierer)

    oder hab ich dich falsch verstanden bumsbiaane?

    und das reaper für jeden einsteiger einfacher ist als cubase muss ich nicht extra betonen, das merkt man wenn man beide kennt recht schnell.
     
  11. OrkDadin

    OrkDadin

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    666
    666
    @Bumsbirne
    Du kannst mit dem Reaper genau so deine Zeit verschwenden wie mit jedem anderen Programm auch. Nur kann beim Reaper hinterher ein für dich ausgelegtes Programm rauskommen. :p

    @homicide
    Ich würd dir für so Loop-klamotten eher Fruity Loops empfehlen. Es ist bei sowas einfach übersichtlicher.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.