Neve 1073 UAD Preamp Plugin VS GAP Pre 73


M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
Hallo leute,

Ich benutze das Apollo Solo USB bei meinem aufnahmen nehme ich oft mit dem Neve 1073 Preamp Plugin auf. Da ich viel gutes von dem Golden Age Projekt Pre 73 gehört habe wollte ich es mal testen und nun habe ich zwei aufnahmen die im Mix identisch sind aber die parts 1 und 2 einmal mit dem plugin und einmal mit dem GAP Pre73 aufgenommen der Hook ist bei beidem nur mit plugin aufgenommen.

was denkt ihr welches besser klingt? ich tendiere zum plugin. Die raumakustik ist jetzt nicht so toll und die performance auch nicht gerade optimal aber es geht ja um den sound check.

würde mich auf ein paar antworten freuen.

Plugin Preamp Neve 1073
 

Anhänge

  • Nachtaktiv_5 TLM 103.mp3
    11,8 MB
  • Golden Age Projekt Pre 73 (Nachtaktiv).mp3
    11,8 MB
pitto
pitto
Registriert
14.12.07
Beiträge
4.493
Punkte Reaktionen
2.080
Ort
Essen
Punkte
11.192
Bin mir nicht sicher, ob der Text deines Songs mich irritieren sollte…

Anyways, habe jetzt nur auf iPad gehört und da gefällt mir die PlugIn Aufnahme auch besser. Scheint irgendwie griffiger und präsenter. Die Aufnahme mit dem golden Age klingt dagegen irgendwie schlapp…
 
M
Mit Senf
Registriert
09.04.19
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
624
Punkte
2.822
Ist die Vocal Spur in beiden Takes wirklich gleich laut?
 
der-eine-sprach
der-eine-sprach
Registriert
29.07.08
Beiträge
1.422
Punkte Reaktionen
782
Punkte
3.918
Das Golden Age Signal ist, finde ich, universeller einsetzbar. Das Plugin klingt in dem Fall hier knackiger und passender, ja. Aber man kann das GA Signal hinbiegen.
Bevor man sich aber über sowas Gedanken macht, sollte man die Basics, wie Taktgefühl, besser beherrschen. Das ist hier echt noch verbesserungsbedürftig, auch wenn es hier nicht gefragt wurde.
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.244
Punkte
5.476
Da ich viel gutes von dem Golden Age Projekt Pre 73 gehört habe wollte ich es mal testen
In deinem Beispiel hab ich nicht viel Gutes von dem Golde Age Pre gehört ;) ... m.E. wäre das Geld ist an anderer Stelle besser investiert.
 
M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
In deinem Beispiel hab ich nicht viel Gutes von dem Golde Age Pre gehört ;) ... m.E. wäre das Geld ist an anderer Stelle besser investiert.
Ja hast ja recht aber weißt du irgendwie finde ich part 1 mit dem externen preamp etwas besser als den plugin preamp und beim part zwo umgekehrt 🙃
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.244
Punkte
5.476
Ja hast ja recht aber weißt du irgendwie finde ich part 1 mit dem externen preamp etwas besser als den plugin preamp und beim part zwo umgekehrt 🙃
na, dann steht es in dem Track ja selbst nach Deine Einschätzung 1:1 ... d.h. der Einfluss des PreAmps auf das Gesamtergebnis ist PillePalle.
Daher bleibe ich dabei "m.E. wäre das Geld ist an anderer Stelle besser investiert."
 
M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
na, dann steht es in dem Track ja selbst nach Deine Einschätzung 1:1 ... d.h. der Einfluss des PreAmps auf das Gesamtergebnis ist PillePalle.
Daher bleibe ich dabei "m.E. wäre das Geld ist an anderer Stelle besser investiert."

na, dann steht es in dem Track ja selbst nach Deine Einschätzung 1:1 ... d.h. der Einfluss des PreAmps auf das Gesamtergebnis ist PillePalle.
Daher bleibe ich dabei "m.E. wäre das Geld ist an anderer Stelle besser investiert."
Also ich habe etwas ausprobiert und zwar der plugin preamp ist zwar top aber diese hatte auch einen eql genauer gesagt den air eq nachdem ich bei dem externen preamp nur diese auch dazu gab obwohl es am externen preamp auch einen mit plus 3 und 6 db hat bei mir war er schon auf 3db eingestellt nämlich dan hat es sich schon besser angehört. Grob gesagt würde ich behaupten das plugin macht die stimme dünn und present und der externe preamp voluminös und direkter. Ich denke ich werde es behalten und das plugin nur mit dem air eq verwenden. Hier ein neuer song und eine neue hörprobe :)
 

Anhänge

  • STRAßEN-MERMI-GOLDEN-AGE-PROJEKT-PRE73_1.mp3
    3,4 MB
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.648
Punkte Reaktionen
4.010
Punkte
16.756
Ich höre hier auch keine Pluspunkte für den Gap.
Was ist das überhaupt konkret für ein Modell?
Ich denke, du solltest erst noch an den Basics lernen.
Der UAD 1073 macht das Signal nicht dünn.
Man muss ihn nur richtig einstellen. Im Zweifel erstmal die EQ Sektion ausschalten und allein mit dem Input/Output-Gain das beste Ergebnis suchen.
Das geht übrigens nicht wirklich visuell, die Regler so einzustellen wie an der Hardware führt nicht zu vergleichbaren Ergebnissen. Das kann man nur nach Gehör machen.

Im Vergleich zu meinem Hardware BAE1073 sind die Unterschiede zum UAD sehr subtil und gar nicht mal zu sagen, ob besser oder schlechter. Je nach Song/Stimme/Mikrofon passt mal der eine, mal der andere besser.

Ich hatte früher auch den Gap Pre73 mkIII.
Im Vergleich zum UAD hat er in allen Disziplinen den kürzeren gezogen.
 
M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
Ich höre hier auch keine Pluspunkte für den Gap.
Was ist das überhaupt konkret für ein Modell?
Ich denke, du solltest erst noch an den Basics lernen.
Der UAD 1073 macht das Signal nicht dünn.
Man muss ihn nur richtig einstellen. Im Zweifel erstmal die EQ Sektion ausschalten und allein mit dem Input/Output-Gain das beste Ergebnis suchen.
Das geht übrigens nicht wirklich visuell, die Regler so einzustellen wie an der Hardware führt nicht zu vergleichbaren Ergebnissen. Das kann man nur nach Gehör machen.

Im Vergleich zu meinem Hardware BAE1073 sind die Unterschiede zum UAD sehr subtil und gar nicht mal zu sagen, ob besser oder schlechter. Je nach Song/Stimme/Mikrofon passt mal der eine, mal der andere besser.

Ich hatte früher auch den Gap Pre73 mkIII.
Im Vergleich zum UAD hat er in allen Disziplinen den kürzeren gezogen.
Das Modell GAP Pre 73. Was meinst du mit Basics? Die Qualität leidet hier beim hochladen auch An meinem Media Player hört es sich besser an wie von hier abzuspielen. Ich habe viel ausprobiert ich weiß nicht finde es mit dem GAP besser ich kann ja mal morgen nur mit dem plugin aufnehmen nur so als vergleich.
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.680
Punkte Reaktionen
1.244
Punkte
5.476
was sagen deine ohren ist es besser geworden oder gleich geblieben?
Genau das wollte ich mit meinem Posting zum Ausdruck bringen: es ist unwichtig was meine Ohren hören, - du musst lernen auf deine Ohren zu vertrauen und das ist gar nicht so einfach, denn man hört oft und gerne auch mal das, was man hören möchte...
 
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.648
Punkte Reaktionen
4.010
Punkte
16.756
Welcher Gap Pre73? Davon gibt es einige sehr verschiedene Ausführungen, die aufgrund ihrer Bauteile teilweise sehr unterschiedlich klingen.
 
M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
Welcher Gap Pre73? Davon gibt es einige sehr verschiedene Ausführungen, die aufgrund ihrer Bauteile teilweise sehr unterschiedlich klingen.
Das schwarze, dass soll ja dem neve 1073 nahe kommen vom sound. Auf youtube gibt es gute test videos dazu aber ich muss echt auf meine ohren hören werde morgen part 1 nur mit dem plugin recorden und es hier teilen wer möchte kann sich das anhören.
 

Anhänge

  • 20211223_150758.jpg
    20211223_150758.jpg
    708,3 KB · Aufrufe: 78
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.648
Punkte Reaktionen
4.010
Punkte
16.756
Versuch doch mal, einen Blindtest zu machen.
Also identische Aufnahme mit beiden Preamps, raus bouncen und die Dateien dann nebeneinander vergleichen, ohne zu wissen, welcher Preamp es jeweils ist. Augen und Kopf ausschalten und nur auf das Gehörte achten und dabei notieren/beschreiben, was du genau hörst, wo du Unterschiede hörst, wo die liegen.
 
M
MerMi
PlugIn-Fetischist
Registriert
07.10.21
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
2
Punkte
30
Versuch doch mal, einen Blindtest zu machen.
Also identische Aufnahme mit beiden Preamps, raus bouncen und die Dateien dann nebeneinander vergleichen, ohne zu wissen, welcher Preamp es jeweils ist. Augen und Kopf ausschalten und nur auf das Gehörte achten und dabei notieren/beschreiben, was du genau hörst, wo du Unterschiede hörst, wo die liegen.
so hier sind die aufnahmen ich merke schon kein unterschied mehr
 

Anhänge

  • STRAßEN-MERMI-NEVE-UNISON-PLUGIN.mp3
    3,4 MB
  • STRAßEN-MERMI-GOLDEN-AGE-PROJEKT-PRE73_3.mp3
    3,4 MB
Kassette
Kassette
Registriert
05.02.16
Beiträge
4.648
Punkte Reaktionen
4.010
Punkte
16.756
Für mich fehlt es an Körperlichkeit und Klarheit, es wirkt irgendwie bedeckt und auch ein wenig fade.
Das hat aber nichts mit dem Preamp zu tun. Vermutlich schraubst du schon zu viel mit dem EQ oder die Position ist nicht optimal.
Wie weit bist du vom Mikrofon weg?
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
22
Aufrufe
2K
Kassette
Kassette
raketenmann
Antworten
20
Aufrufe
3K
Murti74
Murti74
Mindsteps
Antworten
17
Aufrufe
5K
thomasvonwelt
thomasvonwelt

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben