Neve 1073 DPD an Digi 002 Rack anschliessen?

  • Ersteller multyplayer
  • Erstellt am

multyplayer
multyplayer
Registriert
03.05.06
Beiträge
215
Reaktionen
10
Punkte
311
Hallo,

ist es möglich den A/D Wandler am Neve zu benutzen und das schon digitale Signal irgendwie verlustfrei über das 002 in den Rechner zu bekommen?

Der Neve kann das Signal über 2 AES/EBU oder DSD rausgeben. Das Digi 002 hat einen ADAT und einen Spdif Eingang...

Falls das nicht geht, welche Alternative gibt es, um die Wandler vom Neve zu benutzen und das Signal in den Rechner zu bekommen? Ich habe noch einen UA 2192, über den ich gerne auch weiterhin 2 Kanäle übertragen möchte (das geht beim 002 über ADAT).
Also mit den Wandlern vom Neve will ich gerne 4 (schon gewandelte) digitale Signale auf 4 Monospuren (oder 2 Stereospuren) in den Rechner bekommen.

Vieleicht kennt ja jemand von euch die Geräte oder hat ein ähnliches Setup und kann mir dabei weiterhelfen.

Viele Grüße,
multy
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
dazu müsste man entweder den SPDIF-Eingang auf AES umschalten können oder den AES-Ausgang auf SPDIF. so nach schnellrecherche befürchte ich ist beides nicht möglich.

und bevor man da jetzt mit format-konverter anfängt würd ich wohl das 002 in rente schicken.
 
Akai31
Akai31
Registriert
05.04.11
Beiträge
6.433
Reaktionen
2.169
Punkte
13.012
Aber AES und SPDIF sind doch Datenkompatibel (bis auf selten genutzte Emphasis-Bit); lediglich die Impedanz der Ein/Ausgänge ist unterschiedlich. AES ist zudem trafosymmetriert.
Die SpdiF-Ports der RMEs zB sind alle vollkompatibel. Einfach XLR auf Cinch, fertig.
Würde ich mal probieren...

Ansonsten gibt es mW Konverter-Trafos. zB von Neutrik...?
 
multyplayer
multyplayer
Registriert
03.05.06
Beiträge
215
Reaktionen
10
Punkte
311
Danke schonmal. Das habe ich befürchtet. Ich benutze es auch nur noch, um die Signale zu routen und weil es so stabil mit ProTools läuft.

Was würdest du mir denn als Neuanschaffung raten? Ich brauche keine eingebauten Mikrofonvorverstärker und so. Ich nehme immer die gleichen 3/4 Signale auf (Akustikgitarre + Stimme) und würde natürlich gerne die Wandler vom Neve und den UA nehmen - die sind ja beide sehr gut. Das heißt ich brauche irgendwas, was die schon digitalen Signale bei mir ins ProTools bringt - wobei ich befürchte, dass ich da dann auch upgraden muss (ist noch Version 7 und die läuft glaube ich nur mit Avidprodukten...)
 
DaVogi
DaVogi
Registriert
08.06.06
Beiträge
8.489
Reaktionen
1.974
Punkte
14.513
Aber AES und SPDIF sind doch Datenkompatibel (bis auf selten genutzte Emphasis-Bit); lediglich die Impedanz der Ein/Ausgänge ist unterschiedlich. AES ist zudem trafosymmetriert.
Die SpdiF-Ports der RMEs zB sind alle vollkompatibel. Einfach XLR auf Cinch, fertig.
Würde ich mal probieren...

Ansonsten gibt es mW Konverter-Trafos. zB von Neutrik...?

echt? dachte da gibts auch leichte protokolländerungen… ja das wäre dann natürlich die einfachste möglichkeit.

@ pro tools 7 -> pro tools le würd ich mir im jahr 2013 wirklich nicht mehr antun. kein ADC, begrenzte spuren, lahme performance, gerne mal instabil bei größeren sessions.

und gerade ab 9 hat sich extrem viel getan und die jetzige version 11 hat nicht nur eine handvoll wichtiger features dazugelernt sondern auch einen um einiges performanteren kern.
 
multyplayer
multyplayer
Registriert
03.05.06
Beiträge
215
Reaktionen
10
Punkte
311
XLR auf Cinch - das kann ich auf jeden Fall mal noch probieren. kabel ist ja nicht teuer.

Ich mache in ProTools nur noch Editing und Bouncen fürs Mastern. Keine Effekte, deswegen hats bei mir immer gereicht. Für ProTools 11 brauche ich dann auch noch einen neuen Mac oder ich steige auf meinen PC um. Aber vielleicht ist das ja dann sowieso notwendig.
 
A
Adebar
Registriert
25.08.09
Beiträge
933
Reaktionen
250
Punkte
1.695
Aber AES und SPDIF sind doch Datenkompatibel (bis auf selten genutzte Emphasis-Bit); lediglich die Impedanz der Ein/Ausgänge ist unterschiedlich. AES ist zudem trafosymmetriert.
Die SpdiF-Ports der RMEs zB sind alle vollkompatibel. Einfach XLR auf Cinch, fertig.
Würde ich mal probieren...

Ja. das funktioniert meistens - nicht immer - mit so einfachen Adaptern. Außer dem Emphasis Bit überträgt die S/DIF Schnittstelle auch noch das Copy Prohibit Bit für SCMS und Start IDs. Das macht AES/EBU nicht.

Es gibt viele kleine Konverter, z.B. von Lake People
http://lake-people.de/index.php?id=2&lang=ger&typ=2&nr=c430

Von Weiss gibt es ein einfaches, digitales Interface mit AES/EBU Eingängen und Ausgängen, an das Du direkt den Neve DPD anschließen kannst.
http://www.weiss-highend.ch/int202/index.html

usw. usw.



.
 
multyplayer
multyplayer
Registriert
03.05.06
Beiträge
215
Reaktionen
10
Punkte
311
Also ich habe den Nevepreamp jetzt einfach mit einem XLR auf spdif-Kabel an das Digi 002 angeschlossen und es funktioniert ohne Probleme. Scheinbar ist es egal welchen der 2 AES/EBU Ausgänge ich beim Neve nehme, es werden bei beiden beide Kanäle übertragen.
Die 2 Kanäle vom UA gehen über ADAT - somit kann ich doch jetzt tatsächlich 4 astreine Kanäle über das alte ProTools-Teil in den Rechner bekommen ohne die schäbigen Wandler vom 002 zu nutzen.

Vielen Dank für die super Tipps.
multy
 

Ähnliche Themen

 

Kürzlich beantwortet


Oft gelesene Themen

Oben