Neuer Mac aber welcher?


zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Reaktionen
1.166
Punkte
6.695
Wenn ich das Bedürfnis hätte, ihn unbedingt vom Kauf abhalten zu müssen

Wo wollte das jemand tun?

Hier wurden sowohl Vorteile als auch Nachteile aufgezeigt. Eine saubere Kaufberatung.

Könnt ihr nicht EINMAL euren Apple/Windows/Linux Schwanzvergleich für euch behalten?
 
BEATSTER
BEATSTER
Registriert
05.07.06
Beiträge
1.093
Reaktionen
86
Punkte
1.613
Hi,will mit ein Macbook zulegen er soll für Musikstudio sein.Wichtig ist das wenn dann mit Catalina noch drauf ist.Was könnt ihr mir so Empfehlen und vorschlagen?Danke

Wie teuer darf er denn überhaupt sein?
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.465
Reaktionen
6.197
Punkte
33.102
Es ist ganz einfach:
- Windowsrechner haben gewisse eindeutige, nachweisbare Vorteile. Genauso haben sie gewisse eindeutige, nachweisbare Nachteile.
- Applerechner haben gewisse eindeutige, nachweisbare Vorteile. Genauso haben sie gewisse eindeutige, nachweisbare Nachteile.

Zwischen diesen Vor- und Nachteilen gilt es auf Basis des Nutzerprofils abzuwägen und eine (hoffentlich richtige) Entscheidung zu treffen.

Bei mir persönlich war im Großen und Ganzen die Entscheidung pro Mac richtig, darüber habe ich aber weder die Nachteile aus dem Blick verloren noch würde ich mir anmaßen, anderen Leuten in ihre Entscheidungen reinzureden, wenn diese denn mehr oder minder eindeutig und begründbar sind.

As easy as that. Einzig und allein Fanboism und Fake News versauen die ganze Nummer. Wie in der Politik.
 
O
Obsolet
Registriert
18.05.06
Beiträge
2.212
Reaktionen
83
Punkte
2.767
Ich würde warten, bis Steve Jobs den Apple Quantum M1or2or0 vorstellt. Dann können alle anderen einpacken...ok, wurde ja beim M1 schon behauptet ... dann doch kaufen, kaufen, kaufen!
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.365
Reaktionen
7.213
Punkte
33.101
Also ich würde mir ja einen Gameboy kaufen. Ist auch portabel und macht Spaß.
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.255
Reaktionen
1.604
Punkte
8.098
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.028
Reaktionen
256
Punkte
3.029
Diese langweilige Diskussion "Mac User sind Idioten, windows tuts doch auch" ist halt was es ist - sinnloser Kinderkram.

Warum fahren Leute einen merzedes, der Audi ist doch auch Klasse.

Es ist mir kakk egal, Mach Musik, von mir aus mit nem Atari ST wenn du nur MIDI brauchst.
manchen reicht ein iPad mit Garageband, manche lieben Mac und Logic Pro, bei anderen muss es Pro Tools sein.

Langweiliger Kinderkram eben. In der Zeit hätt man schon wieder an nem Song arbeiten können.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.147
Reaktionen
9.490
Punkte
39.710
Also ich würde mir ja einen Gameboy kaufen. Ist auch portabel und macht Spaß.
Ich dachte, alles, wovon in diesem Thread die Rede ist, sind Gameboys. Wieder was missverstanden.
 
zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Reaktionen
1.166
Punkte
6.695
Screenshot_20211011-212829_Gallery.jpg
 
Nachtschicht
Nachtschicht
Registriert
20.08.11
Beiträge
7.611
Reaktionen
4.120
Punkte
20.111
also auch wenn ich insgesamt deutlich kritischer gegenüber meinem M1 spielzeug bin als der durchschnitt, so würde ich es doch unterm strich durchaus weiterempfehlen, wenn die bedingungen passen.

ich würde allerdings angesichts deiner aufgabenstellung eher im unteren budget bereich bleiben. für die arbeiten die du beschreibst, reichen auch eher kleinere ausstattungen, und genau in dem bereich ist der M1 gerade preislich wirklich super konkurrenzfähig und voll auf PC augenhöhe. das hat es in der form bei apple lange nicht gegeben und sollte man absolut anerkennen, und im mobilen bereich ist die niedrigere energieverbrauch dann auch ein echter trumpf.

für ne "alles geld auf ein monsterpferd" deluxe-investition wär mir die angelegenheit aber noch bisschen zu verwackelt und gaffatape-mässig, ich erlebe mit meinem M1 schon immer mal wieder noch abstürze, und das obwohl ich mit meiner ein-app-nutzung (davinci resolve) ein deutlich schlichteres anwendungsprofil habe als jemand der da ne audiodaw mit 2374693476 plugins drauf laufen lassen will. wichtiger aber: deine beschreibung klingt so als würdest du das auch gar nicht wirklich brauchen. einer bestehenden desktop-workstation zuarbeiten kann selbst die air-variante sicherlich problemlos.
 
S
saki
Registriert
01.05.05
Beiträge
1.388
Reaktionen
34
Punkte
1.949
Soory BEaster

ca bis 1000 euro
 
zille1976
zille1976
Tonträger
Registriert
18.11.09
Beiträge
3.182
Reaktionen
1.166
Punkte
6.695
Dafür gibts dann entweder ein 6 Jahre altes MacBook Pro oder für 200 Euro Aufpreis das kleinste MacBook als Neuware.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.465
Reaktionen
6.197
Punkte
33.102
Dafür gibts dann entweder ein 6 Jahre altes MacBook Pro oder für 200 Euro Aufpreis das kleinste MacBook als Neuware.

Ja - und letzteres dann mit unverschämter 256GB SSD. Das kann man sich echt nicht ausdenken.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
14.465
Reaktionen
6.197
Punkte
33.102
Nur mal so als Tipp, den ich persönlich geben würde: Auf gar keinen Fall jetzt ein gebrauchtes Intel-Macbook kaufen. Zwei Gründe:

1) Morgen werden vermutlich neue Macbooks vorgestellt. Sobald die erhältlich sind, wird es vermutlich nennenswert mehr gebrauchte Intel-Kisten geben, folglich wird der Preis zumindest etwas nachlassen. Im schlechtesten Fall hat man einfach größere Auswahl.

2) Wenn Apple auch weiterhin die Daumenschrauben anzieht (und es spricht nicht viel dagegen), werden die Intel-Rechner zumindest relativ bald aus dem Apple-OS-Support fallen. Das ist erst einmal nicht so schlimm, aber wenn andere Hersteller (so etwa die DAW-Programmierer) folgen, sieht das schon nicht mehr so geil aus. Ja, es wird sicherlich noch relativ lange Intel-Updates geben, da Apple ja auch noch den Intel-basierten Mac Pro im Programm hat und die Leute, die dafür mehrfach 5-stellige Summen hingeblättert haben, nicht so einfach verprellen kann. Aber das heißt bei Apple nun einmal nicht, dass alle Rechner mit Intel-CPU unterstützt werden. Die Kleineren - und vor allem natürlich die, für die es neuere Alternativen gibt - fallen da einfach schneller hinten runter. Da kann man dann womöglich irgendwas patchen, aber eigentlich will man das ja eher nicht (also ich zumindest nicht).
Mit anderen Worten: Die Zukunft bei Apple heißt ganz klar "no Intel inside" - da jetzt zu investieren, ist mMn sehr fragwürdig.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
20
Aufrufe
1K
SilentWarrior
SilentWarrior
B
Antworten
10
Aufrufe
524
Paxi
P
spacyfreak
Antworten
55
Aufrufe
2K
Sascha Franck
Sascha Franck
painkiller
Antworten
21
Aufrufe
458
Entone
Entone
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben