Information ausblenden

Neue Yamaha-Snare + Beta 57 -> Klingt das gut?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von cort1983, 22.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cort1983

    cort1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    Hallo,

    unser Drummer hat sich eine neue Yamaha Messing Snare gekauft, da die "alte" Ludwig Supraphonic mal ersetzt werden sollte.
    Dazu hat er sich gleich noch ein Beta 57 geleistet auf der Suche nach dem ultimativen modernen, knalligen Snaresound.
    Also ab in den Proberaum, ohne Klick einfach was eingespielt, bissl Bass und paar Gitarren drauf und fertig der Lack.
    Jetzt die Frage an euch: Wie findet ihr den Sound? Speziell die Snare aber auch im Hinblick auf den Gesamtsound des Stücks. Könnte man probieren, die Snare noch etwas höher zu stimmen? Sie setzt sich zwar ganz gut durch, ist aber vom "Ton" her eher dumpf/tief.

    Zum Technischen:

    Tama Starclassic Maple
    BD: AKG D-112
    Snare oben: besagtes Beta 57A
    Snare unten: SM57
    Toms: aus einem Shure-Set
    Overheads: ebenso aus dem Shure-Set (PG 81)

    Gitarren: Gibson Explorer, Mesa Dual mit Beta 57, SM 57 und e906.
    Solo-Gitarren: Line6 Variax + POD XT Live

    Bass: Musicman Stingray per DI

    Gemischt mit Samplitude. Ich habe auf's "laut machen" verzichtet, denn das vermanscht den Sound irgendwie. Also: Aufdrehen!

    HIER findet ihr das Stück, Direktlink und schneller Server (192kbit/s mp3).

    Grüße,
    Cort
     
    cort1983, 22.09.08
    #1
  2. SGross

    SGross

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    193
    193
    Finde eigentlich nicht dass die Snare dumpf ist, mir scheppert die allerdings etwas zu viel (ist aber Geschmackssache) - für unten würde ich vielleicht mal ein Kondenser ausprobieren) - ich habe auch dass Gefühl dass der Teppich der Snare etwas stark reagiert (mein empfinden gerade in den Strophenteilen) - vielleicht das Resofell nochmals nachstimmen...

    Aber finde dass der Sound (hier auf meinen kleinen Popelboxen) schon Arsch hat ;-)
     
    SGross, 22.09.08
    #2
  3. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    ich finde den klang der snare eigentlich sehr passend für das stück, wobei ich eigentlich auch eher ein freund der knalligen und hohen snare bin. eventuell würde ich die snare ein wenig höher stimmen und das topmic weiter in Richtung Rand drehen ( aber auch nicht zu stark - ausprobieren!), da bekommst du mehr obertöne.

    lg,
    eleusis
     
    Eleusis, 22.09.08
    #3
  4. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.195
    14195
    ich finds nice - paar Höhen mehr bei der Snare und bisschen weniger Teppich - dann würds mir bestimmt noch besser gefallen
     
    Instrumentenfreak, 22.09.08
    #4
  5. cort1983

    cort1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    Hallo und danke für die bisherigen Antworten!

    Bei der jetzigen Mikroposition (Korb zeigt genau auf die Mitte zwischen Zentrum des Fells und Rand) hatte ich später beim EQing schon zu tun, die vielen Obertöne halbwegs in den Griff zu bekommen.
    Bekommt man diese "Ploings" durch geschickteres Stimmen weg? Oder durch dezenten Einsatz von Tape? Ich weiß, dass die Snare um zu "leben" gewisse Obertöne braucht, aber was zuviel ist, ist zuviel!

    In dem etwas ruhigen Mittelteil sind übrigens noch ein paar Flächen-Sounds von Reason dabei. Außerdem habe ich zum ersten Mal Lautstärken und Effekte automatisiert - wie findet ihr das?

    Grüße,
    Cort
     
    cort1983, 23.09.08
    #5
  6. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Moin,

    ich finde den Mix auch schon stimmig. Vielleicht bekommst Du den Kessel der Snare durch geschicktes komprimieren bzw. gaten weg. Die Automatisation ist mir aufgefallen ... bedeutet vielleicht dass es eine bisschen zuviel des Guten ist....

    Aber das sind nur Schönheitsfehler....;)

    Gruß
     
    grim, 23.09.08
    #6
  7. cort1983

    cort1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    Hallo zusammen,

    ich habe ein paar Sachen am Mix verändert:

    1. Teppich der Snare leiser gemacht
    2. Snare ein wenig "verdichtet"
    3. Overheads aufgefrischt
    4. Summenbearbeitung

    Was ich jetzt gern von euch wüsste:
    - Ist die Snare besser als im Anfangspost?
    - Findet ihr die Overheads zu laut bzw. zu präsent?
    - Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Gitarren den Rest zudrücken ... geht euch das auch so?
    - Kann man die Summenbearbeitung so stehen lassen? Oder matscht es irgendwie? Ich habe bewusst nicht auf Teufel-komm-raus mit einem Limiter die Lautheit erhöht, sondern eher versucht, den "Song" durch komprimieren lauter zu bekommen.

    HIER könnt ihr reinhören. 192er mp3 und schneller Server!

    Danke und Gruß,
    Cort
     
    cort1983, 26.09.08
    #7
  8. cort1983

    cort1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    Ich pushe mal ganz vorsichtig ...
     
    cort1983, 29.09.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.