Information ausblenden

Neue Komposition!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Niko1996, 31.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Niko1996

    Niko1996 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.09.12
    Punkte:
    10
    10
    Hallo liebe Mitglieder,

    ich habe wieder einmal nach langem ein neues Stück aufgenommen, es würde mich freuen wenn ihr einmal hineinhören würdet und mir Feedback geben könntet !;)

    Danke im Vorraus schonmal!

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Niko1996, 31.01.13
    #1
    SecondLevel und helge1973 bedanken sich.
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Hallo Nikolai,

    erstmal zum Video: Die Notwendigkeit des Videos hab ich noch nicht so ganz erfasst...
    Wolltest du mal sehen, ob die Youtube Uhr richtig geht?

    Naja gut...

    Zum Song:
    Ein paar ganz gute Ansätze sind drin, aber momentan finde ich das Stück irgendwo auf der Ebene "HipHop-Beat" wieder...
    Ich vermute jetzt einfach mal, dass das nicht so ganz deine Intention war ;)

    Du kannst den Song ruhig mehr andicken mit Bläsern, tieferen Streicher-Lagen und überhaupt "untenrum" mehr stützen...

    Sehr gut gefallen hat mir das Marimbaphon (?)... Das sollte auf jeden Fall drin bleiben ;)

    Nochmal zum Genre: Irgendwie ist das Stück schwer einzuordnen... Für ne Ballade ist es stellenweise zu hektisch... Für Pop zu undynamisch... Für HipHop eigentlich nicht groovy genug...

    Naja bastel einfach mal ein paar mehr Instrumente drum und dann sehen wir mal, wohin es sich entwickelt ;)
     
    stefangeidel, 31.01.13
    #2
    helge1973 bedankt sich.
  3. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.122
    5122
    Also ich hör da keinen "Storm of time".

    Das ist für mich eher ein ruhiger Fluß/Bachlauf.

    Am einfschsten Titel ändern: z.Bsp.
    the river of time
    time is flowing

    oder die anspruchsvollere Variante: den Sturm auch musikalisch umsetzen.
     
    Rex, 31.01.13
    #3
  4. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    Ich kann mich den andern beiden nur anschließen. Das Malletinstrument kommt gut. Die drums wirken irgendwie ganz weit hinten und haben keinen punch. und wie gesagt du könntest das Stück noch mehr andicken irgendwie..
     
    Florian_W, 31.01.13
    #4
  5. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Quatsch mit Soße!

    Das Stück besteht (im Westentlichen) aus Klavier und Geige. Das ist gut und sollte auch so bleiben.
    Man muss ja nicht immer ein volles Orchester auffahren. So gesehen würde ich den ganzen anderen überflüssigen Schmalz über Bord werfen.
    Die Kunst besteht eher darin, mit Instrumenten ein interessantes Stück zu schreiben, als es mit Instrumenten voll zu pflastern.

    Wichtiger fände ich es, der Geige ordentlich Leben einzuhauchen. Hier besteht nämlich besonders viel Nachholbedarf.
     
    magnazeon, 31.01.13
    #5
  6. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.456
    87456
    "andicken" - wie Geilo! Hab ich schon wieder ein neues Wort des berühmten Geidelschen' Wortschatzes! :)

    Armer Niko, denn meine Idee ist eine ganz andere, bzw. ein Mischmasch aus allen Vorschlägen.
    Anyway - Dein Track gefällt mir, auch weil er nicht länger ist, als er sein sollte. Doch auch die Melo prägt sich fein ein.

    Zu den einzelen Punkten:

    Der Ansatz von Herrn Geidel was die Bläser angeht, naja ... dem Ansatz des "Andickens" (hi hi) der Streicher-Anlagen jedoch ... definitv ja. Ich würd mit dezent nach hinten gesetzten tiefen Tönen beginnen und mich dann langsam nach oben kämpfen, also immer weiter höher gehen.

    Am meisten gestört hat mich der Beat. Den würde ich (beinahe) komplett rausnehmen. Wie sowas geht, zeigt uns der übergeniale Phillip Glass zum seinem ebenfalls übergenialen Score zu "The Hours" und auch hier möchte ich den Spruch unseres KG's VanJarre anwenden: Geiler Film btw. :-D

    Mal sehen was Du jetzt machst, nach den ganzen klugen Ratschlägen ;-)


    -vrNaIWPZQ
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    helge1973, 01.02.13
    #6
    Saurus bedankt sich.
  7. SecondLevel

    SecondLevel

    Registriert seit:
    12.08.12
    Punkte:
    634
    634
    Nach meinem Geschmack ist der Song schön so wie es ist!!!
    Habe schon lange nicht mehr so viel Gefühl in einem Song gehört. Danke!
    Gruß,
    SL
     
    SecondLevel, 01.02.13
    #7
  8. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    @Rex
    Du müsstest es nur mal anders betrachten, dann passt es mit Sturm der Zeit.

    Zum Song,
    das Piano klingt irgendwie kaputt equt, ich fänds auch gut wenn die Geige echter rüberkommen würde, aber man kann nicht alles haben.

    Die Drums, mmh ich weiss nicht, da wäre ich insgesammt so nicht ganz zufrieden mit wie sie jetzt sind.

    Idee wirkt ganz nett, Soundmässig eher schlecht.

    Ps: ich würde es auch nicht weiter andicken, dann stürmt es wohlmöglich doch noch.
    Wo wollt ihr hin:D
    Dann doch lieber mal schaun, wie sich ein etwas entspannteres Tempo macht.
     
    Marc1610, 01.02.13
    #8
  9. Riddimkilla

    Riddimkilla

    Registriert seit:
    02.10.09
    Punkte:
    545
    545
    15 Sekunden ... dann hab ich ausgemacht
     
    Riddimkilla, 01.02.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.